St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Christoph

Die Ache entlang

 von Christoph

Immer wieder schön ist es, die Ache entlang zu spazieren. Die Königseer Ache ist der Abfluss des Königssees, die Ramsauer Ache der des Hintersees. In Berchtesgaden kommen beide zusammen und vereinigen sich zur Berchtesgadener Ache. Je nach Niederschlagsmenge oder in der Schneeschmelze können sie richtige Wildbäche sein, im Sommer hingegen plätschern sie so vor sich hin.

Ich weiß gar nicht ob das ihr offizieller Name ist, aber ich kenne diese Stelle als „Nasse Wand“.  Im Winter hängen unzählige Eiszapfen daran und auch jetzt schaut sie wild-romantisch aus.

Der Königsseer Fußweg ist bequem zu gehen, er führt eben bis zum Königssee. Ab und zu kommt einem höchstens ein Pferdegespann entgegen.

Trotzdem braucht es unterwegs eine Stärkung. Zum Beispiel ein Jubiläums-Bier vom Hofbräuhaus Berchtesgaden, kurz „Jubi“ genannt. Zu genießen im Biergarten des Gasthofs Waldstein. So ein Spaziergang ist aber auch anstrengend …

Servus und bis bald!

Christoph

1 Kommentar

18. April 2017 um 15:58 von Der Königsseer Fußweg

[…] gerecht. Kein Wunder, wird man bei seiner Begehung von Berchtesgaden aus doch durchgängig vom Plätschern der Königsseer Ache begleitet bis man letztendlich an den sagenhaften Königssee […]

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*