Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Aktueller Zustand des Hirscheckblitzes

 von Sepp

Viel Feedback für Hirscheckblitz

Nachdem es – auch in diesem Blog – nicht nur positives Feeback zum Hirscheckblitz gab, erklärt uns der Geschäftsführer der Hochschwarzeck Bergbahn,Christian Riel das neue System, um immer den aktuellen Pisten-Zustand des Hirscheckblitzes zu kommunizieren.

 

Aktuelle Information zum Hirscheckblitz von Christian Riel

„Zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die uns positives Feedback wie auch Kritikpunkte zum Zustand derRodelbahn gegeben haben! Wir haben überwiegend positive Rückmeldungen und Glückwünsche zum Hirscheckblitz erhalten, worüber ich mich sehr freue und recht herzlich bedanken will!

Da sich aber auch diverse Schwierigkeiten und Probleme in Bezug auf den Zustand der Rodelbahn ergeben haben, auf die wir natürlich ebenfalls hingewiesen wurden, gebe ich hierzu gerne eine Stellungnahme ab und freue mich, dass wir auch hier Lösungen bieten können. Ich möchte im Folgenden kurz die Problematik zur Präparierung der Bahn und die Entsteheung von Buckel/Vereisungen beschreiben und Sie über neue Lösungen hierzu informieren!

 

Problemstellung

Die mechanische Beanspruchung der Rodelbahn durch Schlittenfahrer ist wesentlich größer als bei Skifahrern. Durch verschiedene Arten von Schlitten, die sich auf einer begrenzten Bahn bewegen, ist die Rodelbahn unterschiedlich starken Belastungen ausgesetzt, die sich je nach Fahrfrequenz und Schneebeschaffenheit mehr oder weniger auf den Zustand der Rodelbahn auswirken. In der Regel bremsen die Rodler meist an den selben Stellen – das ist im anspruchsvollen Gelände vor Kurven oder wenn es steil wird. Dadurch entstehen Spurrillen und Buckel, die durch weichen, nassen und matschigen Schnee noch verstärkt werden. Die Präparierung zu den außerbetrieblichen Zeiten muss sehr gewissenhaft und immer an die aktuellen Beschaffenheiten angepasst sein. Zum Beispiel würde bei besonders harter Präparierung die Bildung von Spurrillen und Buckel stark gesenkt werden, was allerdings zur Vereisung der Bahn und dadurch zu großer Gefahr für die Rodler führt. Aufgrund von Sicherheitsaspekten können wir die Bahn während den Betriebszeiten nicht präparieren. Hierfür müsste die Rodelbahn mindestens 30 Minuten gesperrt werden, was allen Gästen mit Zeitkarten gegenüber ungerecht und nicht zu begründen ist. Zudem benötigen wir für die Präparierung der Bahn Minus Temperaturen, was tagsüber nicht immer gegeben ist. Wir weisen Fußgänger, Rodler und Skitouren Geher darauf hin, dass die Hirscheckblitz-Rodelbahn daher auch außerhalb der Betriebszeiten von 17:00 Uhr abends bis 08:00 Uhr morgens gesperrt ist!!!

 

Aktuelle Information im Internet und vor Ort

Hirscheckblitz Zustand auf der Website

Hirscheckblitz Zustand auf der Website

Das Hauptproblem besteht, bzw. bestand vor allem bei der Vermittlung über den Zustand der Bahn. Lediglich beim Kauf einer Karte vor Ort konnte man sich über den Zustand informieren. Sie finden deshalb ab sofort auf unserer Website (siehe Bild rechts) und vor Ort den aktuellen Zustand der Rodelbahn. Dieser ist aufgeteilt in folgende verschiedene Stati:

  • Top präpariert
  • Gut präpariert
  • vereist – befahrbar
  • leichte Buckel – befahrbar
  • starke Buckel – schlecht befahrbar gesperrt

Auf unserer Website werden die Stati unter dem Hirscheckblitz in der Lifte- und Wetterbox dargestellt

 

Vor Ort werden ab 20. Februar an der Talstation und am Start der Rodelbahn Tafeln mit denselben Informationen zum Zustand der Bahn angebracht (siehe Bild unten links). Diese Informationen werden natürlich immer aktualisiert! Somit haben Sie ab sofort die Möglichkeit, sich vor Ort und auf der Website über den aktuellen Zustand der Rodelbahn zu informieren. Wir weisen darauf hin, dass sich der Status vom Zeitpunkt des Aufrufs über die Website bis zur Ankunft vor Ort geändert haben kann.

Pistenzustand Rodelbahn Hirscheckblitz

Pistenzustand Rodelbahn Hirscheckblitz

 

Neue Schlitten

Ein weiteres Problem sind starke Spurrillen und die daraus entstehenden Buckel auf der Rodelbahn. Wir haben deshalb neue Schlitten getestet, die durch die Stellung der Kufen weniger Kontaktsfläche auf dem Schnee haben. Die Rodelbahn bleibt daher wesentlich länger „glatt“ und die Rodler werden nicht in eine immer stärker werdende Spurrille geführt. Die neuen Schlitten sind auch für 2 Personen perfekt geeignet.

 

Wir hoffen, damit auf Anregungen und Probleme bestmöglich zu reagieren und vor allem einen transparenten Informationstransfer zu schaffen!

 

Ich freue mich, Sie und Euch weiterhin bei uns begrüßen zu dürfen und verbleibe mit Ski und Rodel gut!

 

Ihr Christian Riel“

 

Danke Christian, ich finde das ist ein gutes und sehr klar verständliches System!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*