Aktiv & Outdoor
Profilbild von Sepp BGLT
4. Juni 2012 um 16:34 von Sepp BGLT

6000 Euro für Freiheit, Spaß und Abenteuer

Arbeiten kann Spaß machen. Besonders in der Hike Society, die jetzt den ultimativen Sommerjob 2012 vergibt. Die ambitionierte Wander-Community zahlt 6000 Euro für Freiheit, Spaß und Abenteuer. Gesucht wird ein Entdecker, der abseits ausgetretener Pfade zwei Monate lang durch acht europäische Bilderbuchlandschaften streift und seine geheimen Tipps und persönlichen Erlebnisse mit anderen online teilt – direkt und unverblümt. „Wir wollen echte Erfahrungsberichte“, sagt Hike Society-Präsident Stephan Köhl und beschreibt damit gleichzeitig das Anforderungsprofil an die Bewerber und das eigentliche Ziel der Aktion. „Wandern liegt längst wieder im Trend. Aber nur mit authentischen Schilderungen erreichen wir die junge Zielgruppe, die sich von weichgespülten Werbebotschaften längst nicht mehr beeindrucken lässt.“

Wandern Watzmann Hike Society

Pure Wanderlust beim Hike Society Traumjob

Interessenten können sich ab sofort bis zum 20. Juni unter www.pure-wanderlust.de bewerben. Die Mitglieder der Community, der jeder per Mausklick beitreten kann, treffen die Vorauswahl. Am 2. Juli gibt eine kompetente Jury bekannt, wer das Rennen gemacht hat. Der offizielle Entdecker kann sich wirklich freuen: Über 6000 Euro, acht spannende Reisewochen (frei wählbar zwischen August und Oktober), flexible Arbeitszeiten und exklusive Erlebnisse. Übernachtungen und weitere Spesen inklusive.

 

8 Regionen von Rügen bis nach Italien

„Auch Job-Sharing wäre denkbar“, so Stephan Köhl. „Wer sich zum Beispiel gemeinsam mit seinem Partner oder dem besten Freund bewerben möchte, muss das Honorar halt aufteilen.“ Und schon kann’s losgehen. Von Rügen über die Sächsische Schweiz, das Vogtland und das Berchtesgadener Land quer durch Deutschland nach Baiersbronn in den Schwarzwald; weiter über das Zillertal und Serfaus-Fiss-Ladis durch Österreich und bis ins Val di Fiemme im italienischen Trentino. Jede Woche eine neue Wanderwelt, echte Superlative inbegriffen.

Hängebruecke im Klausbachtal © Nationalpark Berchtesgaden

Hängebruecke im Klausbachtal © Nationalpark Berchtesgaden

Dazu einzigartige Begegnungen – mit dem Senner auf der Alm, dem alten Fährmann am Bodden, dem Enzianbrenner im Nationalpark und anderen, die packende Geschichten über das wahre Leben in den acht Regionen erzählen können. „Die Unverwechselbarkeit einer Region wird nur durch ihre Menschen greifbar“, sagt Stephan Köhl und freut sich schon jetzt auf spannende Storys, tolle Tipps und nützliche Ratschläge für die Community – und seinen nächsten eigenen Abenteuerausflug. Weitere Infos: www.pure-wanderlust.de

 

Pure Wanderlust – Hike Society

Die „Hike Society – pure Wanderlust“ ist die erste europäische Wander-Community, zu der sich acht Top-Destinationen zusammengeschlossen haben. Baiersbronn, Berchtesgadener Land, Rügen, Sächsische Schweiz, Serfaus-Fiss-Ladis, Val di Fiemme, Vogtland und Zillertal. Nach Testphase und Relaunch stehen seit 1. Juni zahlreiche Premium-Funktionen zur Verfügung. Mitglieder können Fotos und Videos hochladen, diskutieren, persönliche Geheimtipps und Begegnungen mit den anderen Mitgliedern teilen, eigene Touren und Lieblingsplätze beschreiben, Nachrichten senden und neue Freundschaften knüpfen – und finden alle wichtigen Basisdaten der einzelnen Regionen auf einen Klick. Ziel der Hike Society ist es, hochwertige Informationen von Wanderern für Wanderer zu verknüpfen und neue Standards als Community zu setzen. Einen zusätzlichen Mehrwert stellen Spezialangebote dar, die den Community-Mitgliedern exklusiv vorbehalten und einzig buchbar sind über die „Hike Society – pure Wanderlust“ unter www.pure-wanderlust.de.

Tags:         

Einen Kommentar hinterlassen


* Pflichtfelder


Pinterest
Google+


Facebook
Twitter