Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Waldi

Bergtour auf den Hochgern

 von Waldi

Die ersten Schneefälle sind gewesen und so entschlossen wir uns, in die Chiemgauer Berge zu fahren,da diese nicht über 1800 Meter hinausragen.

Gipfel des Hochgern

Gipfel des Hochgern

Ausgangspunkt war Marquartstein.

Hier starteten wir beim „Wanderparkplatz“ und wanderten auf gemütlicher Forststraße ca 1 Stunde zur Agergschwendalm.Nach einer weiteren knappen Stunde kamen wir auf einem Bergpfad am „Hochgernhaus“ an. Hier lockte eine sonnige Terasse zur Rast, aber wir entschlossen uns zum Weitergehen. Der Steig führte über Hänge und dann auch schneebedeckt zum Gipfel. Hier benötigten wir noch mal 40 Minuten.

Bllick auf den Chiemsee vom Hochgern

Bllick auf den Chiemsee vom Hochgern

Eine herrliche Aussicht auf den Chiemsee und die umliegenden Berge überzeugten uns, dass auch die „Landler“-berge schön sind.

Eine schöne Tour, für jedermann tauglich.

 

Berg Heil, Eure Waldi

1 Kommentar

26. Juni 2013um17:29 von Erika R.-W

Eine Wahnsinns-Aussicht, fast wie aus dem Flugzeug. Einfach wunderschön. Jedoch muss man für so einen schönen Blick eben auf den Berg rauf, nur der innere Schweinehund macht da nicht immer mit.

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*