Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Christoph

Magisches Berchtesgadener Land

 von Christoph

Magisches Berchtesgadener Land’ heißt ein soeben im Plenk-Verlag erschienenes Buch. In dem Wanderführer beschreibt Autor Rainer Limpöck mythische Plätze und Kraftorte. Im Mittelpunkt steht dabei der Untersberg als Energiezentrum. Die beschriebenen Orte werden in einem metaphysischen und kosmischen Zusammenhang gestellt und sind nach ihrer Erreichbarkeit gekennzeichnet.

Magisches Berchtesgadener Land Cover

Autor Rainer Limpöck beschreibt über 60 Touren zu magischen Orten.

Zugegeben, rein naturwissenschaftlich denkende Menschen werden mit diesem Wanderführer nicht viel anfangen können. Denn aufgeschlossen für esoterisches Denken sollte man schon sein, wenn man diesen etwas anderen Wanderführer in die Hand nimmt. Der Bad Reichenhaller Autor Rainer Limpöck ist Heimatforscher, Landschaftsmythologe, Geomant und Alpenschamane. Dabei beschäftigt er sich mit Energielinien, die sich über die Erde verteilen. Gerade der Untersberg ist ein sehr enrgiereicher Kraftort, wie der Autor schreibt. Vom ihm gehen wie bei einem Stern Erdenergiezentren aus. Sie enden in den 12 Untersbergkirchen, alte Kraftorte und Kultplätze, wie Limpöck schreibt. In der Sage des ‚Lazarus Gitschner und die Prophezeiungen des Mönches vom Untersberg‘ wird erzählt, dass 12 unterirdische Gänge vom Untersberg zu den umliegenden Kirchen bestehen.

Untersberg

Der sagenumwobene Untersberg

Für den Autor bilden Untersberg, Hoher Göll und Watzmann ein Dreieck der heiligen Berge. „Berchtesgaden – das Reich der Percht – liegt dabei genau im Zentrum des Dreiecks“, schreibt Limpöck. Der Hohe Göll soll einst als Berg der Bergmutter heilig gewesen sein, auch der Watzmann war heilig und der Untersberg hat sich zum heiligen Berg unserer Zeit entwickelt.

Der Wanderführer beschriebt wege zu Quellen, sagenhaften Orten und alten und neuen Kultplätzen und Kraftorten. Über 60 Touren zu besonderen Plätzen hat Limpöck zusammengestellt. In einer beigefügten Wanderkarte sind sie verzeichnet, genauso wie die verschiedenen Energielinien. Wie mystisch und magisch die Orte  sind, die Beurteilung bleibt jedem selber überlassen.
Schöne Plätze sind es allemal, viele davon liegen abseits der ausgetretenen Wege und an schönen Orten in der Natur auf sich selbst zu besinnen ist sicherlich nicht verkehrt.

Das Buch ‚Magisches Berchtesgadener Land‚ ist im Verlag Plenk erschienen und kostet 18,90€. Es ist natürlich in der Bücherstube in Berchtesgaden erhältlich.

Servus und bis bald!
Christoph

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*