Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Drei Reisetipps vom Lederhosenmacher

 von Sepp

Hin & Weg  – Deutsche Welle im Berchtesgadener Land

Für sein Reisemagazin Hin & weg, in dem die Deutsche Welle jede Woche die schönsten Seiten Deutschlands vorstellt, war ein Kamerateam in Berchtesgaden und  hat sich auf die Suche nach einem Einheimischen gemacht, der seine Geheimtipps verrät. Fündig wurde DW schließlich bei Engelbert Aigner, dem Lederhosenmacher und jüngstem Berchtesgadener Original.

Milieustudie Lederhosenmacher Engelbert Aigner

Lederhosenmacher Engelbert Aigner

Er verrät dem Team der Deutschen Welle seine Tipps für Urlauber wie auch Einheimische.

 

Der Zauberwald in Ramsau

Erste Station von Engebert Aigners Tour ist Ramsau: Hier wandert er durch den Zauberwald am Hintersee. Eine relative einfache Wanderung, die aber durch die urwüchsige Landschaft am Abfluss des Hintersees ein unverwechselbares Erlebnis bildet:

Der Zauberwald am Hintersee

Der Zauberwald am Hintersee

Riesige Felsbrocken, Überbleibsel eines Jahrtausende alten Felssturzes, säumen den Weg durch den Zauberwald während sich daneben der Fluss seinen Weg durch das Gestein schon gesucht hat.

 

Holzschnitzerei Guggenberger

Auf der zweiten Station besucht Engelbert Aigner den Holzschnitzer Mario Guggenberger. Das Schnitzhandwerk hat in Berchtesgaden eine lange Tradition, früher verdienten sich die Bauern so in den Wintermonaten etwas dazu, heute biete die Schnitzschule in Berchtesgaden eine erstklassige Ausbildung und hält so die alte Handwerkskunst lebendig. Der Holzschnitzer Mario Guggenberger ist in Berchtesgaden vor allem für zwei Produkte bekannt:

Holzschnitzer Matrio Guggenberger bei der Arbeit

Holzschnitzer Matrio Guggenberger bei der Arbeit

Zum einen Abbilder von Tieren und zum zweiten schnitzt er seit Jahren Larven (Holzmasken) für das Buttnmandllaufen. Aber natürlich hat er auch klassische Holzprodukte im Angebot!

 

Einkehr im Bräustüberl Berchtesgaden

Wie bei jedem Ausflug steht am Ende eine zunftige Einkehr auf dem Programm: Der Lederhosenmacher wählt hierfür das Bräustüberl im Hofbrauhaus Berchtesdgaden, wo er eine typisch bayerische Brotzeit genießt! Aber schaut selbst, das Video der deutschen Welle könnt Ihr hier sehen:

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=cN4uwNKhq48[/youtube]

 

Euer Sepp BGLT

1 Kommentar

9. August 2016um12:30 von sandra klebefolie

Ich Reise total gerne und bin auch Beruflich viel unterwegs. Habe hier einige gute Tipps erhalten wo man noch so reisen kann. Tolle Bilder sind auf der Webseite und tolle Beiträge.

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*