Aktiv & Outdoor
Profilbild von Sepp BGLT
24. Februar 2013 um 09:58 von Sepp BGLT

Charity Skitourenrennen am Hochschwarzeck

Wie schon letztes Jahr so stellte auch heuer der Charity-Event Die lange Nacht des Schneeleoparden den Höhepunkt des Skitouren-Festivals dar. Knapp einhundert   Skibergsteiger aller Leistungsklassen, von Beginnern bis hin zu Weltklasse-Aathleten versammelten sich um 18:30 Uhr am Festivalzelt, um möglichst viele Höhenmeter zu sammeln. Die Strecke führte vom Zelt am Parkplatz auf der Ausfstiegsspur für Skitourengeher durch den Wald bis zum Hirschkaser. Insgesamt werden auf dieser Runde im Aufstieg 360 Höhenmeter zurückgelegt; Sponsoren uns Veranstalter zahlen anschließend für jeden gelaufenen Höhenmeter einen Betrag an die Aktion Sternstunden e.V.

64.800 Höhenmeter für einen guten Zweck

Insgesamt sammelten die Teilnehmer 64.800 Höhenmeter , was einen Spendenbetrag von 1.350€ für die Sternstunden bedeutet. Besonderen Anteil am Zustandekommen dieser Summe hatten natürlich die schnellsten des Abends: Toni Palzer, Sepp Huber und Lukas Grassl schaffte jeweil 5 einhalb Runden, wobei dieses Jahr nicht der mehrmalige Junioren Weltmeister Toni Palzer war, der den Parcours am schnellsten bewältigte sondern Lukas Grassl. Bei den Damen war es – wie könnte es auch anders sein-  Annemarie Palzer mit 4 Runden, die den Maßstab setzte. Ebenfalls 4 Runden schaffte Ramsaus zweiter Bürgermeister Sepp Maltan, der Ramsau Ruf als Skibergsteiger-Gemeinde bestätigte.

 

Es war wieder eine tolle Veranstaltung, Danke allen Teilnehmern und Respekt für Eure Leistung!

 

Euer Sepp BGLT

Einen Kommentar hinterlassen


* Pflichtfelder


Pinterest
Google+


Facebook
Twitter