Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Abendstimmung in Stangaß

 von Sepp

Frühling im Tal – Winter auf`m Berg

Während der Wintereinbruch fast ganz Deutschland im Griff hat, war es gestern in Berchtesgaden noch realtiv schön, nicht mehr so warm wie letzte Woche, aber immer noch angenehm genug, um sich auch abends draußen aufzuhalten. Da die Wetterprognose für heute, spätestens aber für morgen dann, auch uns die Rückkehr des Schnees verheißt, habe ich gestern Abend noch einen meiner Lieblingsplätze aufgesucht: Ein kleines Bänklein in Stangaß, zwischen Berchtesgaden und Bischofswiesen, an dem ich schon so manche schöne Stunde verbracht (vergeudet?) habe.

Stangaß mit Blick auf Göll, Brett und Jenner

Im Tal ist`s grün, am Berg noch weiß

Ringsum verschaffte sich bereits das erste Grün seinen Platz und verdrängte das Braun der Übergangszeit nach der Schneeschmelze von den Wiesen der Stangaßer Bauern. In den Hochlagen dagegen herrscht noch tiefster Winter. Besonders schön zu sehen am Hohen Göll und am Hohen Brett, die ich gerade noch in den letzten Sonnen beschienenen Momenten des Tages mit der Kamera erwischte.

Hoher Göll und Hohes Brett

Hoher Göll und Hohes Brett

Vom Watzmann hingegen hatte die Sonne scheinbar schon genug an diesem Tag.

Der Watzmann am Abend

Der Watzmann am Abend

Auf diesem Bild kann man die aktuelle Schneegrenze sehr gut erkennen: Der Grünstein im Vordergrund ist auf den letzten etwa 100 Höhenmetern zum Gipfel auf 1304 Metern noch ganz leicht von Schnee bedeckt, im Watzmannkar dahinter präsentiert sich eine grandiose Schneefläche, und auch das Watzmannhaus am Falzköfpl, etwas weiter rechts davon ist noch ordentlich vom Schnee umgeben.

 

Ich bin ja mal gespannt, ob der Schnee wirklich nochmal kommt! Die paar Flocken von heute morgen lasse ich jedenfalls nicht gelten!

 

Euer Sepp BGLT

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*