Aktiv & Outdoor
Profilbild von Sepp
20. Mai 2013 um 11:16 von Sepp

Berghütte öffnet am Pfingstwochenende

Seit diesem Wochenende ist die Blaueishütte in Ramsau wieder geöffnet: Durch ihre Lage am Blaueisgletscher, dem nördlichsten Gletscher der Alpen und die leichte und schnelle Erreichbarkeit der Hütte von Hintersee aus, machen die Blaueishütte zu einer der beliebtesteb Berghütten in den Berchtesgadener Alpen.

An der Blaueishütte

An der Blaueishütte

Am Parkplatz Seeklause am Hintersee weist ein Schild zur Blaueishütte, 3 Stunden sind dort als Aufstiegszeit veranschlagt, die aber der konditionell halbwegs fitte Wanderer auch halbieren kann. Der Weg zur Hütte ist problemlos: Nach etwa zwei Dritteln der Strecke passiert man die Schärtenalm, danach wird der Weg erst flacher, bevor die Forststraße endet und der Weg über einen schmalen Steig in Serpentinen weiter snach oben führt.  Das allerletzte Wegstück war auf einem kleinen Stück noch von Schnee bedeckt, aber es war bereits ein Pfad ausgetreten. Schließlich erkennt man aus den Latschen herau dann die Blaueishütte. An der Hütte angekommen, genoss ich zuerst den Blick von der Terrasse auf den Hintersee

Blick auf Hintersee und Reiteralpe vom Blaueis

Blick auf Hintersee und Reiteralpe vom Blaueis

und auf den Gletscher, beziehungsweise was davon übrig ist.

Der Blaueisgletscher

Der Blaueisgletscher

 

Letztes Skifahren am Blaueis

Während ich mich schon auf den Sommer freue, und Schnee nur noch von weitem sehen mag, kriegen manche vom Winter scheinbar nicht genug: Eine Gruppe Skibergsteiger tauchte an der Hütte auf, sie nutzen das Schneefeld des Blaueisgletschers noch zu einer letzten Abfahrt.

 

 
Das muss ich nicht haben, an Pfingsten habe ich keine Lust mehr zum Skifahren! Euer Sepp BGLT

Einen Kommentar hinterlassen


* Pflichtfelder


Pinterest
Google+


Facebook
Twitter