Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Spendenrennen für die Bergwacht

 von Sepp

Die lange Nacht des Schneeleoparden

80 Teilnehmer sammelten am Samstag, bei der langen Nacht des Schneeleoparden 90 Minuten lang Höhenmeter zu Gunsten der drei Bergwachtbereitschaften Berchtesgaden, Marktschellenberg und Ramsau.

80 Teilnehmer

80 Teilnehmer

Zusammen kamen 145 Runden mit je 300 hm, also insgesamt 43.500 Höhenmeter. Als Spendensumme konnte Bergwachtbereitschaftsleiter Rudi Fendt, Bereitschaft Ramsau, 650 Euro für die Bergwacht entgegennehmen.

Aufstieg beim Nachtrennen

Aufstieg beim Nachtrennen

Die Sieger bei den Damen und Herren wurden ausgelost, da fünf Damen insgesamt drei Runden und  fünf Herren vier Runden in der kurzen Zeit  absolvierten: Bei den Damen waren es Martina Moderegger,Birgit Fegg, Waltraud Hopfinger, Anouk Dorre (aus Belgien) und Annemarie Palzer, die stolze Mutter von Skitouren-Ausnahmesportler Toni Palzer. Annemarie Palzer konnte den Ehrenpreis, eine 4-Stundenkarte mit Saunaeintritt der Rupertus Therme, Bad Reichenhall, entgegennehmen.

Am Götschen

Am Götschen

Bei den Herren wurde der Ehrenpreis verlost unter Peter Kurzmeier, Toni Palzer, Florian Wurm, Christian Resch und Alex Schuster. Auf 4 Stunden (inkl. Sauna) in der Rupertus  Therme darf sich Christian Resch freuen.

 

Toni Palzer – Erst Jennerstier dann Schneeleopard

Toni Palzer gewann an diesem Vormittag den Jennerstier, die dt. Meisterschaft im Skibergsteigen am Jenner. Zum „Auslaufen“ nahm er am Charitywettbewerb teil und absolvierte „nur lockere vier Runden“. Zehn belgische Teilnehmer vom Jennerstier begleiteten ihn.

Toni Palzer

Toni Palzer

Toni Grassl überreichte  Toni Palzer, dem Gesicht des Skitourenfestivals, eine Präsentpackung Houdek-Kabanos, die er besonders gerne mag.

 

Gratulation an alle Teilnehmer, Euer Sepp

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*