St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Sepp Wurm

250 Komparsen gesucht!

 von Sepp

Update vom 6. Mai: Noch immer sucht die Produktionsfirma nach weiteren Komparsen für the Trapp Family. Für die Komparsen gelten die folgenden Bedingungen:

  1. 25 – 70 Jahre
  2. Damen mit mindestens schulterlangen Haaren und Herren mit nicht ganz kurzen oder abrasierten Haaren
  3. Mögliche Drehtage: 22. Mai oder 4. Juni
  4. Gage: 85€ / 10 Stunden und 45 Minuten Pause, danach 8,50€ / h

Weitere Infos erhaltet Ihr von Konstanze Körber, die für das Suchen und Finden von Kopmarsen zuständig ist: konstanze@p-f.tv

Update zum Casting: Das Komparsen-Casting am Samstag, den 11. April war mit 196 Teilnehmern sehr erfolgreich! Allerdings gibt es in der Bestzung wir noch ein paar Lücken, da nicht alle Teilnehmer optisch für die 20er und 30er Jahre geeignet sind. „Moderne Typen“ (z.B. gefärbte Haare, etc.) können aber in einer Sequenz eingestzt werden, die in den 1990er Jahren spielt. Man kann sich dafür weiterhin online Bewerben unter www.p-f.tv

Genau 50 Jahre nach der Filmpremiere des Welthits „Sound of Music“ (1965) wird die Geschichte der singenden Familie Trapp neu verfilmt: Der englischsprachige Kinofilm „The Trapp Family – A Life of Music“ vom Produzenten Rikolt von Gagern basiert auf den Lebenserinnerungen der Agathe von Trapp. Das Drehbuch von Tim Sullivan und Christoph Silber wird unter der Regie von Ben Verbong („Das Sams“, „Das Mädchen auf dem Meeresgrund“) u.a. an 6 Drehtagen (Mitte Mai und Anfang Juni) mit internationaler Starbesetzung in Bad Reichenhall und Ramsau realisiert.

Für die Durchführung der Dreharbeiten werden noch 250 filmbegeisterte Menschen gesucht, die im Zeitraum 15.-22.5.2015 und 4./5.6.2015 Komparsen-Rollen im Film übernehmen möchten.  Bitte kommen Sie zum Casting, wenn Sie im genannten Zeitraum an mindestens einem Tag unter der Woche ganztags und uneingeschränkt Zeit haben. Für die Teilnahme an den Dreharbeiten wird eine Tagesgage von 85 € (brutto) gezahlt.  Die Tagesgage bezieht sich auf eine Anwesenheit von max. 10 Stunden und 45 Minuten Pause, danach werden 8,50 € pro Überstunde von der Produktion bezahlt. Der Film ist in der Zeit 1920 bis 1938 angesiedelt. Daher bestehen für die Besetzung bestimmte optische Voraussetzungen: Es können keine Personen mit sichtbar gefärbten Haaren besetzt werden, ebenso keine Personen mit sichtbaren Tattoos oder Piercings. Männer sollten möglichst längeres Deckhaar haben und müssen bereit sein, sich die Haare im historischen Look im Nacken kürzen zu lassen. Bärte und Schnurrbärte müssen entfernt werden. Frauen werden im Alter ab 16 Jahren besetzt. Der damaligen Mode entsprechend sollte die Haarlänge in etwa schulterlang sein. Augenbrauen dürfen nicht extrem gezupft sein und Frauen mit Permanent-Makeup können nicht besetzt werden.

Ein großes Komparsen-Casting für den Film findet am Samstag, den 11.4.2015 in der Zeit von 12 bis 17:30 im Kurgastzentrum Bad Reichenhall, Raum „Zwiesel“, Wittelsbacherstraße 15, 83435 Bad Reichenhall statt Das Casting dauert pro Person etwa 5 Minuten, es werden Fotos angefertigt und persönliche Daten und Maße notiert, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Wer am Samstag keine Zeit hat zum Casting zu kommen, aber trotzdem beim Film dabei sein möchte, kann sich per Online-Casting hier bewerben: www.p-f.tv

The Sound of Music

Ein Stück Broadway-Geschichte: 1959 kam mit „The Sound of Music“ das Leben der Salzburger Familie von Trapp als Musical auf die Bühne – ein Erfolg, der spätestens in der Verfilmung aus dem Jahre 1965 seinen Siegeszug um die Welt antrat. Die Geschichte der berühmten „Trapp Family Singers“ wurde zur Legende und ist nun dank der Neu-Inszenierung des Landestheaters Salzburg in die Heimat zurückgekehrt. „Der Erfolg war schlichtweg enorm“, schrieben die Salzburger Nachrichten nach der Premiere. In Salzburg regelmäßig ausverkauft, kommt „The Sound of Music“ nun nach München. Mit dabei: Musical-Star Uwe Kröger als „Kapitän von Trapp“! Auf der Grundlage des Musicals wurde 1965 der gleichnamige Film mit dem deutschen Verleihtitel Meine Lieder – meine Träume (Regie: Robert Wise) mit Julie Andrews gedreht, der als einer der meistgesehenen Filme gilt. Er hat auch dem Bühnen-Musical zusätzliche Aufmerksamkeit verschafft.

Mehlweg, Marktschellenberg | Drehort der Eröffnungssequenz von Sound of Music

Mehlweg, Marktschellenberg | Drehort der Eröffnungssequenz von Sound of Music

Basierend auf der Autobiographie von Agathe von Trapp erzählt der Film die Geschichte der Trapp-Familie, die durch das Musical „The Sound of Music“ weltberühmt geworden ist. Georg von Trapp muss sich nach dem Tod seiner Frau allein um sieben Kinder kümmern. Bei der Novizin Maria holt er sich Hilfe, die schnell sein Herz sowie das der Kinder erobert und sie musikalisch fördert. Als Agathe ihren Vater überreden will, dass die Familie bei den von den Nazis verpönten Salzburger Festspielen auftritt, ist dieser zunächst dagegen. Erst als die Nazis ihm mit der Enteignung drohen, stimmt er dem Konzert zu. Danach bleibt der Familie nur noch wenig Zeit, um vor den Nazis zu fliehen.

4 Kommentare

9. April 2015 um 19:35 von Nick

Frauen werden ab 16 Jahren besetzt, und ab welchem Alter die Jungs ?

antworten

9. April 2015 um 21:57 von Sepp

> Das weiß ich leider nicht, ich habe alle Informationen veröffentlicht, die ich bekommen habe.

antworten

18. April 2015 um 4:46 von Claudia Metzner

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse und Engagement möchte ich auch mal in die Rolle einer Komparse schlüpfen …… Bisher habe ich bereits im Theater mitgewirkt, was mir sehr viel Spaß gemacht hat! Im laufe meines Lebens, konnte ich sehr viele Eindrücke gewinnen und habe viele und unterschiedliche Menschen kennen gelernt. Durch meinen extrovertierte Art fällt es mir leicht mich in verschiedene Charaktäre hineinzuversetzen und diese auch zu verfilmen! Ich bin 31 Jahre alt, 1.73 m groß, 56Kg schwer und habe braune Augen und braune lange Haare. Über einen Kontakt/Interesse würde ich mich sehr freuen ……

Lg Claudia M.

antworten

6. Mai 2015 um 19:58 von Eva Reiter

Hallo, meine Tochter Hanna, Studentin und ich wohnen in Reichenhall und interessieren uns für den Job. Derzeit sind wir unterwegs und ab 9.5. wieder in der Heimat.

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*