St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Sepp Wurm

Die Kirchleitn Kapelle als Kalendermotiv

 von Sepp
^Kirchleitn Kapelle © Kerstin Röhner

Kirchleitn Kapelle © Kerstin Röhner | Fotowettbewerb

Liebe Fans des Berchtesgadener Landes, wir brauchen Euch! Neulich hat uns eine E-Mail von Kerstin Röhner erreicht:

„Sehr geehrter Herr Köhl (Anm: Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH),
ich komme aus Hoppegarten, bei Berlin und bin gemeinsam mit meinem Mann seit einigen Jahren auf Fototour im Nationalpark, rund um Berchtesgaden. Ich erfreue mich, bei unseren Wanderungen an der einzigartigen, vielseitigen Natur und Tierwelt der Alpen. Genauso bin ich vom Brauchtum und der Almwirtschaft fasziniert. Die Fotokamera ist mein ständiger Begleiter.

Ein ganz besonders eindrucksvoller Ort in Berchtesgaden, den ich ins Herz geschlossen habe, ist die Kirchleitn Kapelle am Mitterweinfeld. Sie hat sich aus meiner Sicht, im Laufe der Jahre, zu einem Wahrzeichen Berchtesgadens entwickelt. Die Schönheit und Einzigartigkeit dieses Ortes auf dem Ponnzenzbichl mit dem gewaltigen Watzmannmassiv, einer sternenklaren Vollmondnacht im weihnachtlichen Licht des Christbaumes, konnte ich in der Neujahrsnacht 2015 im Foto festhalten. Dieses Bild habe ich im Foto-Wettbewerb des Reisemagazins „Sehnsucht Deutschland“ eingereicht. Aus fast 1000 Zusendungen wählte eine Fachjury dieses Bild unter die Top 30. Dieses interessante Reisemagazin stellt nun aus den 12 besten Motiven dieser Top 30 einen „Sehnsucht Deutschland – Kalender 2016“ her. Dazu kann jeder Besucher und Leser der Homepage www.sehnsuchtdeutschland.com abstimmen.

Es wäre, so finde ich, ein großartiger Erfolg, wenn die Kirchleitn Kapelle als Kalendermotiv im Dezember 2016 viele Menschen in der Weihnachtszeit begleitet und letztlich auch den Wunsch weckt, Berchtesgaden und seinen einzigartigen Nationalpark im Urlaub kennenzulernen. Ich würde mich sehr über eine mögliche Unterstützung der Berchtesgadender Land Tourismus GmbH freuen. Auf diesem Wege möchte ich mich auch einmal ganz herzlich für die freundliche Unterstützung in den Touristeninformationen Berchtesgaden, Schönau und Königsee bedanken. Ihre freundlichen und sehr kompetenten MitarbeiterInnen haben mir stets mit Rat und Tat geholfen. (…)

Mit freundlichen Grüßen Kerstin Röhner“

Viel Erfolg liebe Kerstin, ich habe schon für dein Bild gestimmt und bin sicher, dass noch viele weitere Fans des Berchtesgadener Landes für dein Bild abstimmen werden! Wir helfen natürlich gerne bei deiner Mission: Also liebe Fans des Berchtesgadener Landes: Wenn Ihr auch der Meinung seid, dass sich das Bild der Kirchleitn Kapelle gut im Sehnsucht Deutschland Kalender machen würde, dann gibt dem Bild von Kerstin doch eure Stimme: Auf dieser Seite www.sehnsuchtdeutschland.com ganz unten ( Nr. 30) findet Ihr das Bild von Kerstin und könnt dafür abstimmen!

Euer Sepp

8 Kommentare

23. April 2015 um 20:27 von W. Mettasch

Hobs scho erledigt :-d

antworten

23. April 2015 um 21:15 von marjo santhuizen

Ein wunderschones Bild fur die Weihnachtszeit. Ich liebe diese Gegend und freue mich wenn ich wieder dort Urlaub habe . Liebe Grusse als Holland

antworten

23. April 2015 um 21:19 von marjo santhuizen

Ein wunderschones Bild fur die Weihnachtszeit. Ich liebe dieren Gegend und freue Michael sehr wenn ich da wieder mit Urlaub binn. Liebe Grusse als Holland

antworten

24. April 2015 um 15:41 von Röhner K.

Herzlichen Dank an alle, die mich so großartig bei diesem Fotowettbewerb unterstützt haben.

Herzliche Grüße nach Berchtesgaden!

antworten

28. April 2015 um 8:24 von Andy

Als BGL-Fan habe ich natürlich abgestimmt 🙂

antworten

2. September 2015 um 14:13 von Die Kirchleitn-Kapelle | Sehnsucht Deutschland

[…] das Berchtesgadener Bild möglichst gut abschneidet. Im April habe ich schon hier im Blog über den Fotowettbewerb berichtet und auf unserer Facebookseite dafür geworben, doch bitte für dieses Bild […]

antworten

6. November 2015 um 9:19 von Emmaus-Rundweg | Berchtesgadener Advent

[…] Kirchleitenkapelle auf dem Ponnzenzenbichl […]

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*