St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Sepp Wurm

Jugend auf den Gipfel

 von Sepp
Jugendgruppe im Klausbachtal  Nationalpark Berchtesgaden

Jugendgruppe im Klausbachtal © Nationalpark Berchtesgaden

Glutrote Sonnenuntergänge, bizarre Wolkenstimmungen und leuchtende Blütenkelche: Neun Jugendliche aus Berchtesgaden und Umgebung haben sich drei Tage lang im Nationalpark Berchtesgaden auf die Suche gemacht nach dem perfekten Fotomotiv. Im Rahmen der internationalen Aktion „Jugend auf den Gipfel“ haben sie gemeinsam ein Kunstwerkt zum Thema „Licht“ geschaffen. Die Fotocollage wird ab Ende Juli online unter www.youth-at-the-top.org zu sehen sein.

„In jedem Naturfreund steckt auch ein kleiner Fotokünstler“, ist sich Mark Walter sicher. Der Fotograf und Naturführer aus Berchtesgaden betreute zusammen mit zwei Nationalpark-Mitarbeitern das diesjährige Mediencamp im Klausbachtal. „Ziel des Camps war es, bei den Jugendlichen spielerisch ein Bewusstsein für Fotografie und Bildgestaltung zu wecken. Kreativität war gefragt!“, erläutert der 37-jährige. „Außerdem sind die zünftige Hüttengaudi und viel Freizeit in der Natur nicht zu kurz gekommen“. Schon zum Auftakt des Camps war Flexibilität gefragt: Aufgrund der großen Gewittergefahr wurden Route und Unterkunft kurzfristig geändert. Anstatt die Reiteralm zu überqueren, wanderte die Gruppe zur Engert-Holzstube im Klausbachtal. Hier standen vor allem Wanderungen zum Sonnenaufgang und -untergang auf dem Programm.

Nichts für Langschläfer! Beim Mediencamp des Nationalparks mussten die Teilnehmer sehr früh raus aus den Federn, um dem Sonnenaufgang am Schaflsteig im Klausbachtal zu erleben.

Nichtsfür Langschläfer: Sonnenaufgang am Schaflsteig

Unterwegs suchten die Teilnehmer nach Buchstaben in der Natur, den einzelnen Farben des Farbspektrums sowie nach stimmungsvollen Licht-Motiven. Trotz heißer Temperaturen und wenig Schlaf nutzten alle Teilnehmer den Sonntagnachmittag, um ihre Bilder zu sichten, die schönsten auszuwählen und ihre Ergebnisse zusammenzutragen. Entstanden ist eine große Collage, die das Farbspektrum des gemeinsamen Wochenendes abbildet: angefangen von der lilafarbenen Alpendistel über leuchtendgelbe Trollblumen bis hin zur knallroten Mütze eines Teilnehmers. Die Bildercollage mit dem Titel „Licht“ besteht aus Buchstaben, deren Form die Jugendlichen in der Natur aufgespürt haben. Dokumentiert wurden die Erlebnisse auch in Form eines Films. Wesentlicher Bestandteil sind Interviews, in denen sie sich die Jugendlichen gegenseitig befragten, welche Bedeutung Natur und Berge in ihrem Leben haben.

Die Ergebnisse des Mediencamps werden ab Ende Juli im Rahmen der alpenweiten Aktion „Jugend auf den Gipfel“ unter www.youth-at-the-top.org zu sehen sein. Das Projekt wurde auf Initiative von ALPARC, dem Netzwerk alpiner Schutzgebiete, ins Leben gerufen. Ziel der Aktion war es, Jugendliche aus verschiedenen Schutzgebieten im Alpenraum untereinander zu vernetzen und sie zur aktiven Gestaltung ihrer Heimat zu motivieren.

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*