Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Rosi Fürmann
der Marienbrunnen in der Markstraße bei Nacht in Teisendorf, Teisendorf liegt im Landkreis Berchtesgadener Land, Oberbayern, Deutschland

der Gasthof Alte Post mit Marienbrunnen in der Markstraße bei Nacht in Teisendorf – Foto: (c) RoHa-fotothek Fürmann

Der gesellschaftliche Mittelpunkt Teisendorfs – der Braugasthof Alte Post

Gerti und Martin Schuhbeck führen seit fünf Jahren die Gastwirtschaft

Die Marktstraße von Teisendorf lebte seit hunderten von Jahren und lebt genauso heute von den Menschen, die sie nutzen und benutzen. Nicht von ungefähr nennt sich diese Straße das „Schmuckkästchen des Rupertiwinkels“ mit ihren herrlichen Fassaden. Brauchte der Mensch sie früher hauptsächlich als Durchgangsstraße für die großen Handelsstraße, die von Salzburg Richtung München verlief, ist sie heute mit der durch den Bau der Ortsumfahrung ermöglichten Verkehrsberuhigung, ihren vielen schmucken, kleinen Läden und den mitten im Ort liegenden Nahversorgern ein Ziel für den täglichen Einkauf und den Einkaufsbummel.

Teisendorf mit Bahnhofstraße und Markt

Teisendorf mit der „ehemals so wichtigen Handelsstraße durch den Ort“ – Aufnahme Mitte der 1930er-Jahre

Über die Jahrhunderte gehörten zum Ortsbild der Marktstraße teilweise mehr als zehn Wirtshäuser mit Beherbergungen, um der Flut der zu Fuß oder mit dem Pferdefuhrwerk Reisenden und Handel Treibenden Speis und Trank und Übernachtungsmöglichkeit zu bieten und als gesellschaftlicher Mittelpunkt für die gesamte Bevölkerung da zu sein.

die Marktstraße in Teisendorf in der Stimmung der abendlich-blauen Stunde, die Marktstraße ist errichtet im sog. Inn-Salzachbaustil, auch venezianischer Baustil genannt, Teisendorf liegt im Landkreis Berchtesgadener Land, Oberbayern, Deutschland

die Marktstraße in Teisendorf in der Stimmung der abendlich-blauen Stunde, die Marktstraße ist errichtet im sog. Inn-Salzachbaustil, auch venezianischer Baustil genannt – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

Viele dieser damalig so notwendigen Gastwirtschaften sind inzwischen verschwunden. Der Braugasthof Alte Post aber – 1580 erstmals erwähnt als Haus des Handelsmannes Ernst Mayerhofer – bietet nach wie vor für Einheimische und Gäste eine Einkehr. Eine urige Gaststube wartet und Räume in verschiedenen Größen können Versammlungen und Feiern aller Art aufnehmen.

typisch bayerische Gaststübe, Bayern, Deutschland

in der Gaststube des Braugasthofes – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

Seit nunmehr fünf Jahren führen Gerti und Martin Schuhbeck erfolgreich das Wirtshaus als der gesellschaftliche Mittelpunkt in der Marktstraße von Teisendorf. „Wir verstehen uns als Wirtshaus, in dem sich Jeder in allen Altersgruppen wohl fühlt“ – so der Wirt, „und wir sind stolz darauf, den Teisendorfern und den Gästen aus Nah und Fern die Einkehr bieten zu können – in der heutigen Zeit gar keine Selbstverständlichkeit mehr, da inzwischen in immer mehr Orten das Wirtshaus fehlt.“

Die Wirtsleute Martin und Gerti Schuhbeck vor dem Gastho Alte Post in Teisendorf

Die Wirtsleute Martin und Gerti Schuhbeck vor dem Gasthof Alte Post in Teisendorf – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

Die Wichtigkeit des Wirtshauses im Ort zeigen die verschiedensten Stammtische mit Jung oder Alt, die Kartler, die Vereine, die Hochzeits- und Familienfeiern und Weihnachtsfeiern – um nur einiges zu nennen. Mit gutbürgerlicher Küche, geschultem Personal und liebevoller, von Gerti selber erstellten Dekoration im ganzen Haus sprechen die Wirtsleute Herz und Seele an.

der Hinterhof der Alten Post in Teisendorf mit Biergarten - Teisendorf liegt im Landkreis Berchtesgadener Land, Oberbayern, Deutschland

im gemütlichen Biergarten des Braugasthofes Alte Post in Teisendorf – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

Die Treue der Gäste über die letzten fünf Jahre und die Freude an ihrer Arbeit wollen die Wirtsleute am Samstag, 18. Juni 2016 gebührend mit Freibier feiern. Sie laden dazu die gesamte Bevölkerung ein. Es unterhalten auf der für den Straßenverkehr gesperrten Marktstraße die Musikkapelle Teisendorf und Thomas Reiter mit seinen Ziachschülern. Das Wirtsehepaar schenkt von 16 Uhr bis 23 Uhr Teisendorfer Hell und Zwicklbier als Freibier aus und für Brotzeiten und nicht alkoholische Getränke ist gesorgt. Bei Schlechtwetter verlegt sich die Feier in das Gewölbe des Poststalls.

herrlicher Ausleger - Zunftzeichen - in der Marktstraße in Teisendorf, der Ausleger des Gasthofes Alte Post

herrlicher Ausleger – Zunftzeichen – des Braugasthofes Alte Post in der Marktstraße in Teisendorf – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

Wir sehen uns! Eure Rosi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*