St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Isabel
Blick von der Bergstation der Predigtstuhlbahn auf die Alpenstadt Bad Reichenhall

Blick von der Bergstation der Predigtstuhlbahn auf die Alpenstadt Bad Reichenhall

Unvergessliche Erlebnisse rund um das Thema Salz: Lob für die vielseitigen Genüsse, die in Bad Reichenhall für Wellness- und Wandergäste geboten werden

Vom Bierseminar in der traditionsreichen Brauerei Bürgerbräu über Solequellentraining in den unterirdischen Gängen der Alten Saline bis hin zur aussichtsreichen Wanderung auf dem Predigtstuhl: Fünf renommierte Reisejournalisten aus Deutschland erlebten kürzlich echte Alpenstadt-Genüsse im Berchtesgadener Land. Unter dem Motto „(Salz)genüsse in Bergkulisse“ waren sie der Einladung der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH ins Hotel Wyndham Grand Bad Reichenhall Axelmannstein gefolgt und recherchierten vor Ort das einzigartige Angebot für Wellness- und Wandergäste rund um die stimmungsvolle Alpenstadt. „Die Redakteure waren beeindruckt von Lage, Angebot und Gastfreundschaft“, berichtet Maria Stangassinger, Geschäftsführerin der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. Zur Journalistengruppe gehörten Vertreter von FAZ, Saarbrücker Zeitung, Sächsische Zeitung, Schwäbische Zeitung und der Südwestpresse Ulm.

Zum Einstieg erhielten die Journalisten im Reichenhaller Bürgerbräu eine Lehrstunde in Sachen Biergeschmack. Beim neuen Bierseminar erklärte Dipl. Ing. Jörg Dycka die feinen Unterschiede der Bier-Degustation und alle Fakten zu Brauereigeschichte und Reinheitsgebot. Natürlich durfte selbst probiert werden: Neun der insgesamt 19 Biersorten standen zum Test bereit, darunter die gehobene Variante „Jahrgangsbier“, die im Gasthaus mittlerweile gerne als Digestif gereicht wird und großen Zuspruch fand.

Am nächsten Morgen stand ein Rundgang durch das Kurmittelhaus der Moderne auf dem Programm, bevor Barbara Braml bei einem Solequellentraining zeigte, wie die unterirdischen Gänge der Alten Saline zur Gesundheitsförderung eingesetzt werden. Alfons Brümmer führte anschließend durch die mit Marmor ausgelegten Stollen und erläuterte die Mechanismen der noch sichtbaren Gerätschaften und deren einstigen Einsatzbereich. Beim Testessen im schattigen Garten des SALIN wurden das Konzept der „Salzigen Festwochen“ und der Alpenstadt-Küche vorgestellt.

Alpenstadt Küche im Salin Bad Reichenhall

Alpenstadt Küche im Salin Bad Reichenhall

Gestärkt brach die Gruppe zum Stadtspaziergang auf, bei dem Kurdirektorin Gabriella Squarra durch Florianiplatz, Fußgängerzone und Königlichen Kurgarten führte.

Das Cafè Reber in der Fußgängerzone der Alpenstadt Bad Reichenhall

Das Cafè Reber in der Fußgängerzone der Alpenstadt Bad Reichenhall

Den informativen Tag ließen Isabel Stöckl und Ursula Wischgoll, die Presseverantwortlichen der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, mit ihren Gästen bei einem Abendessen im stylischen Restaurant „Platz“ ausklingen.

Am Samstag erkundete der wissbegierige Trupp den Predigtstuhl. Morgens ging es in Begleitung von Bergwanderleiterin Bozena Sygulla und Polizeibergführer Ronny Dademasch mit der Grand Dame der Alpen hinauf und anschließend über drei Gipfel zum aussichtsreichen Karkopf, auf dem die Besucher den Rundumblick über das ganze Berchtesgadener Land genossen.

Ausblick vom Karkopf zum Watzmann

Ausblick vom Karkopf zum Watzmann

Bei der Rückkehr wartete Marga Posch bereits mit einem köstlichen Mittagessen, das von dem neuen Kochduo Reinhold Thalhammer und Michael Daus im Bergrestaurant kredenzt wurde. „Die Nähe von Stadt und Berg machte unterwegs allen Beteiligten klar, was es mit dem Begriff „Alpenstadt“ auf sich hat“, sagt Maria Stangassinger.

Ausblick vom Predigtstuhl

Ausblick vom Predigtstuhl

Vor der Abreise ließen sich die Medienvertreter am Sonntag durch den neu eröffneten Klosterhof führen. „Die Journalisten konnten einzigartige und unvergessliche Eindrücke für ihre Berichterstattung sammeln“, so Stangassinger. „Ich danke allen Partnern vor Ort, die das Alpenstadt-Erleben durch ihren persönlichen Einsatz möglich gemacht haben.“

Pressemeldung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

1 Kommentar

8. Juli 2016 um 17:51 von Stephan Köhl

Schönes Alpenstadt-Programm… Gratuation!

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*