Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Rosi Fürmann

Teisendorf – Wanderland

 von Rosi
Panorama vom Teisenberg aus mit Blick über den Rupertiwinkel

Panorama vom Teisenberg aus mit Blick über den Rupertiwinkel mit in der Mitte Teisendorf

Teisendorf – Wanderland: 280 km beschilderte Wanderwege in der Marktgemeinde

Herbstzeit – Wanderzeit! Mit ca 280 km laden 31 Wanderwege mit der für die Region üblichen gelben Beschilderung ein, die Marktgemeinde Teisendorf zu erkunden, die mit 86,7 qkm beinahe dieselbe Fläche aufweist wie der Chiemsee.

Wanderwegbeschilderung in Schödling - Teisendorf

die neue Wanderwegbeschilderung in gelber Farbe mit schwarzer Schrift

Dem Wanderer erschließen sich zum Markt Teisendorf die Ortsteile Neukirchen, Oberteisendorf und Weildorf und dazu Ausflüge in die Nachbargemeinden, wie Anger/Höglwörth oder Anger/Steinhögl.

Mountainbiker in Höglwörth in der Gemeinde Anger im wunderbaren Frühling, Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern

auf dem Weg nach Höglwörth in der Gemeinde Anger

Fast ausschließlich als Rundwege angelegt führen sie immer wieder zurück zum Ausgangspunkt. Ob der schon seit Jahrzehnten begangene „Verschönerungsweg“ (Waldlehrpfad und anschließend der Dammweg über Oberteisendorf) oder der Stauseerundweg mit dem idyllisch gelegenen See, der Römergrabenweg mit einem Hauptziel der Wallfahrtsmadonna in Weildorf oder der Vachenluegweg, der frühmorgens mit einem einmaligen Sonnenaufgang lockt. Mit ihren Namen geben diese Wege schon kleine Hinweise, zu welchem Kleinod sie jeweils führen.

Wanderweg in Teisendorf - der sog. Verschönerungsweg - Berchtesgadener Land - Rupertiwinkel

Wanderweg in Teisendorf – der sog. Verschönerungsweg/Waldlehrpfad

Landkreis- und Gemeindegrenze am Surspeicher in der Gemeinde Petting - Teisendorf, Landkreis Traunstein - Berchtesgadener Land, Chiemgau in Oberbayern

am idyllisch gelegenen Surspeicher

die Wallfahrtsmadonna (schöne Madonna" genannt von 1430) Weildorf war eine große Wallfahrt und lebt derzeit wieder als Wallfahrtsort auf, Votivtafeln erzählen von Bitte und Dank an die Muttergottes von Weildorf, Gemeinde Teisendorf, Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Oberbayern

die Wallfahrtsmadonna („schöne Madonna“ genannt von 1430) – Weildorf war über Jahrhunderte eine große Wallfahrt und Votivtafeln erzählen von Bitte und Dank an die Muttergottes von Weildorf

Sonnenaufgang von Vachenlueg (Gmd. Anger) aus - Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Oberbayern, Deutschland, im Hintergrund die Bergkette über Salzburg

Sonnenaufgang von Vachenlueg (Gmd. Anger) aus über das Surtal und  im Hintergrund die Bergkette über Salzburg

Großer Beliebtheit erfreuen sich die verschiedenen Wege hinauf auf die Stoißer Alm auf dem Teisenberg mit einer an verschiedenen Punkten herrlichen Aussicht hinaus in das weite Gebiet der Gemeinde und von der Stoißer Alm aus hinüber zu Untersberg, Hochstaufen, Zwiesel und die Chiemgauer Berge.

Brotzeit auf der Stoißeralm auf dem Teisenberg (1334m), Berchtesgaden Alpen (Bayern, Oberbayern, Berchtesgadener Land, Deutschland), ein "Magnet" für Wanderer und Mountainbiker

Brotzeit auf der Stoißeralm auf dem Teisenberg (1334m),  ein „Magnet“ für Wanderer und Mountainbiker

In den letzten Jahren stellte Teisendorf mit einem Kostenaufwand von ca 25.000 € die 800 neuen Schildern von den über Jahrzehnte verwendeten Grünen mit weißer Schrift auf die inzwischen in der Region üblichen gelben Schilder mit schwarzer Schrift um. Die Wanderwegewarte Michael Schießl und Altbürgermeister Fritz Lindner kümmern sich zusammen mit dem Bauhof und Sepp Ramstötter um den guten Zustand der Wege.

„Das Wandern ist des Müllers Lust“, heißt es in einem alten Volkslied und ich dichte um: „das Wandern ist unserer aller Freud!“ –  und freue mich schon, Euch auf einem der Teisendorfer Wanderwege zu treffen!
Eure Rosi

Wanderkarte Teisendorf
alle Fotos: RoHa-Fotothek Fürmann

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*