Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Der Paraplü am Ramsauer Schattseitweg

 von Sepp
Der Paraplü am Ramsauer Schattseitweg

Der Paraplü am Ramsauer Schattseitweg

Am Sonntagabend habe ich eine kleine Regenwanderung gemacht. Ich war im Bergsteigerdorf Ramsau unterwegs und habe einen ganz besonderen Platz aufgesucht: Den Paraplü! So nennen wir Einheimischen den holzschirmartigen Unterstand am Schattseitweg mit Blick zum Hintersee.

Der Paraplü liegt direkt am Ramsauer Schattseitweg, der oberhalb des Dorfes im Wald entlang von der Wimbachklamm bis zum Hintersee führt. Der Weg ist mit dem Rückweg durch den Zauberwald und das Ortszentrum als SalzAlpenTour ausgeschildert, erfüllt also die selben strengen Kriterien des Premiumweitwanderweges SalzAlepnSteig.

SalzAlpenTour Ramsauer Schattseitweg

SalzAlpenTour Ramsauer Schattseitweg

Ich wähle heute Abend den kürzesten Aufstieg zum Paraplü. Vom Parkplatz Seeklause direkt am Hintersee folge ich dazu dem Weg in Richtung Blaueishütte. Wo der Weg auf die Forststraße trifft, verlasse ich den Weg zum Blaueis und folge dem hier abzweigenden Schattseitweg in Richtung Wimbachbrücke.  Der Weg führt durch den Wald erst relativ flach, dann steiler. Als der Weg mehrere Serpentinen schlägt, erscheint auf einem Vorsprung über mir der Hölzerne Schirm des Paraplü.

Regenwanderung auf dem Schattseitweg im Bergsteigerdorf Ramsau

Regenwanderung auf dem Schattseitweg im Bergsteigerdorf Ramsau

Dort oben steht er: Der Paraplü! Der Name hat sich so eingebürgert, da der Pilz ja wirklich einem Regenschirm ähnelt. Heute wird das eingedeutschte französische Wort nur noch selten verwendet, früher war es in einigen Teilen Bayern weit verbreitet. Auch in der Ramsau hat man den Regenschirm früher gerne als Paraplü bezeichnet. Egal wie man den hölzernen Unterstand auch nennt: Er bietet bei Regenwetter zuverlässigen Schutz vor der Nässe. So kann ich auch bei Nieselregen heute Abend den Ausblick auf den Hintersee genießen: Mit einer Brotzeit und einem Bier mache ich es mir gemütlich!

Blick vom Paraplü zum Hintersee

Blick vom Paraplü zum Hintersee

Ein wunderschöner Platz, überzeugt Euch selbst! Euer Sepp

1 Kommentar

17. Oktober 2017um20:25 von Klaus Herda

Ein wundervoller Paraplü – schön, dass diese Kunst des „Wetterpilz-Baus“ hier so gepflegt wird.

antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*