St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

die Kneipp-Anlage in der Nonner Au

Nach einer kleinen Pause melden wir uns mit einem gemütlichen Spaziergang zurück.

Wenn die Temperaturen über die 25 Grad- Marke klettern, sind wir immer ganz froh, wenn wir einen Spaziergang (=Bewegung) mit etwas Abkühlung an einem Bach oder See kombinieren können- diesmal machen wir mit den Kindern einen kleinen, aber feinen Spaziergang durch den Bad Reichenhaller Ortsteil Nonn mit anschließendem Besuch der Kneipp-Anlage in der Nonner Au.

Blick aufs Müllnerhorn

Wir marschieren vom Parkplatz beim Nonner Stadion Richtung Nonner Kircherl hinauf. Diese begeistert mich durch ihre schöne Lage vor dem Bad Reichenhaller Hausberg, dem Staufen, immer wieder aufs Neue!

Für unsere Jungs wählen wir das Kircherl als „Ziel“ unseres Spaziergangs und drehen wieder um. Da wir den Kinderwagen dabeihaben, gehen wir die gleiche Strecke wieder zurück; es gibt aber ansonsten noch die Möglichkeit, einen kleinen (steilen) Pfad zu nehmen, der über ein kleines Brückerl und durch den Wald zu unserem nächsten Ziel führt: der Kneipp-Anlage in der Nonner Au.

Hierbei handelt es sich nicht um ein eigens angelegtes Kneippbecken, sondern vielmehr befindet sich in  dem kleinen Bach namens „Hosewasch“ der Handlauf. Breite Stufen führen zum Wasser, das durch seine natürliche Strömung erfrischt.

 

Dort machen wir auf den gemütlichen Bänken im Schatten eine kleine Brotzeit und erfrischen uns selbstverständlich im kühlen Nass. (Wobei unsere Jungs eher nicht so viel vom „Storchengang“ halten, sondern lieber auf ihre eigene Art und Weise durch den Bach pflügen…).

Nachdem wir uns einigermaßen müde gespielt und geplanscht haben, geht es in nur wenigen Minuten durch die Au zurück zum Parkplatz.

Platz zum Spielen gibts genug

Randinfos zum Spaziergang in Nonn:

  • Parken mit dem Auto am Nonner Stadion. Von dort geht es ein kurzes Stück an der Straße entlang, bis ein Gehweg hinauf Richtung Nonner Kircherl führt
  • wer gleich vom Parkplatz aus zur Kneipp- Anlage möchte, biegt nach ca. 200m an der Straße entlang links in den Wald hinein- nach ein paar  hundert Metern durch den Wald ist die Anlage schon zu sehen
  • wer bis zum Nonner Kircherl marschiert, hat zum Beispiel die Möglichkeit, durch den Wald zurückzugehen. Der Pfad geht schräg gegenüber der Straße, die zum Kircherl führt, nach unten (Achtung: relativ steil) und führt dann über die Hosewasch durch die Au zum Parkplatz/ zur Kneippanlage
  • auch sonst gibt es natürlich zahlreiche Möglichkeiten, den Spaziergang auszudehnen, einfach an den gelben Schildern orientieren, die mit recht genauer Zeitangabe die Wege ausschildern
  • die Strecke, so wie wir sie gegangen sind, ist gut kinderwagentauglich, rein fürs Gehen haben wir eine gute halbe Stunde hin-und zurück gebraucht

Aussicht auf den Predigtstuhl von Nonn (oben) aus

 

Bis bald und eine schöne Woche, Eure Regina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*