Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Advent

Ramsauer Waldadvent

 von Sepp

Romantische Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit

In Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung Berchtesgaden und der Ramsauer Dorfgemeinschaft findet heuer erstmalig der Ramsauer Waldadvent am Sonntag den 24.11.2013 von 13 Uhr bis 20 Uhr  rund um das Klausbachhaus am Hintersee statt.

Das Klausbachhaus - Veranstaltungsort des Waldadvent

Das Klausbachhaus - Veranstaltungsort des Waldadvent

Den Besucher erwarten rund um das Klausbachhaus am Hintersee verschiedene Attraktionen für die ganze Familie
Am Wegesrand säumen weihnachtliche Stände mit vorweihnachtlichem Angebot.

 

  • Verkauf von Kränzen, Gestecken, Daxert,
  • Verkauf von  Selbstgebackenem und Selbstgebasteltem, Handgearbeitetem und Handwerklichem
  • Eine Welt Laden

 

Auch für die kleine Besucher ist gesorgt mit einer Himmelswerkstatt von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Kindergarten Ramsau) wo gebastelt, geklebt und gestaltet wird. Verkauf von weihnachtlichem Bastelarbeiten (Grundschule Ramsau),
Weihnachtsgeschichtenlesung für Kinder u.v.m.

 

Restaurierung der Ölbergkapelle

Der Reinerlös des Waldadvents fließt in die Restaurierung der Ölbergkapelle an der weltberühmten Ramsauer Pfarrkirche Sankt Sebastian. Für das leibliche Wohl mit adventlichen Leckereien sorgen die Vereine! Musikalische Stimmung durch Bläser und weihnachtlicher Volksmusik runden die heimelige Stimmung ab.

 

Veranstaltungsort: Nationalpark-Infostelle Klausbachhaus a. Hintersee, Hirschbichlstr. 26, 83486 Ramsau
Die Ramsauer Dorfgemeinschaft freut sich über Ihren Besuch!

Christoph

Er steht!

 von Christoph

Auch in Berchtesgaden nähert sich der Advent

Christbaum Schlossplatz Berchtesgaden

Stolze 25 Meter misst der Christbaum auf dem Schlossplatz.

Am Donnerstag wurde der Christbaum auf dem Schlossplatz aufgestellt. Gerade gewachsen passt er zu den neoromanischen Türmen der Stiftskirche. Ursprünglich stand er an der Rossfeldstraße und nun wird er den Schlossplatz in adventliches Licht tauchen. Zwar fehlen die Kerzen, aber bis zum Advent ist ja auch noch etwas Zeit.

 

So ein Vorbote der Weihnachtszeit sehe ich wesentlich lieber als die Lebkuchen in den Supermärkten im September.

Servus und bis bald!
Christoph

 

AlpenSole-Mineralheilbad umrahmt von Bergen

Unmittelbar vor Salzburg an der bayerisch-österreichischen Grenze liegt die alpine Kurstadt Bad Reichenhall im Herzen des Berchtesgadener Landes.

Winter über Bad Reichenhall

Winter über Bad Reichenhall

Neu: Adventrundgang durch die Kurstadt

Entdecken Sie die schönsten Plätze und Besonderheiten der Stadt bei einem romantischen Adventrundgang. Als Wegweiser dienen mit roten Kugeln geschmückte Weihnachtsbäume. Die gesamte Kurstadt wird zu einem besinnlich-lebendigen Erlebnis. Die Bäume und Weihnachtsgestecke begleiten uns und weisen den Weg:  Der Rathausplatz mit Christkindlmarkt lockt mit zauberhaften Geschenken und köstlichen Schmankerln.weiterlesen

Heilige Nacht auf Sankt Bartholomä

 von Sepp

Kulturschmankerl am Königssee

Die Weihnachtsgeschichte nach Ludwig Thoma, natürlich im bayerischen Dialekt vorgetragen, dazu Stubenmusi, Sänger und Weisenbläser in der Wallfahrtskirche Sankt Bartholmä auf der Halbinsel im Königssee. Und danach ein musikalisch untermaltes 3 Gänge Menü: Das ist die Heilige Nacht auf Sankt Bartholomä.

Königssee und Sankt Bartholomä in einer Winternacht

Königssee und Sankt Bartholomä bei Nacht

Winterromantik in der Adventszeit

Nahezu lautlos bringen Euch die Elektroboote der Königsseeschiffahrt nach Sankt Bartholomä. Ein Glühwein steht schon bereit, wenn Ihr unter dem Klang der Weisenbläser auf der Halbinsel Hirschau ankommen. In der historischen Kirche erlebt Ihr dann die Lesung der Weihnachtsgeschichte von Ludwig Thoma in bayerischer Mundart, begleitet durch Stubenmusi, Sänger/-innen und Bläsern. Schöner kann man sich nicht auf Weihnachten einstimmen!weiterlesen

Berchtesgadener Advent 2013

 von Sepp

Der Berchtesgadener Advent

Einer der schönsten und stimmungsvollsten Christkindlmärkte der Region – so lautet die Aussage vieler Besucher des Berchtesgadener Advents. Gelebtes Brauchtum, viel Handwerk, alpenländische Musik und kein Kitsch erinnern an Weihnachten, so wie es früher war.

Berchtesgaden zur Adventszeit

Berchtesgaden zur Adventszeit

Erleben Sie die einmalige Stimmung der Vorweihnachtszeit in Berchtesgaden und genießen Sie die besinnlichen Tage vor dem Fest im Berchtesgadener Adventsmarkt!

 

Berchtesgadener Handwerkskunst

Bis heute erstrahlt in vielen Berchtesgadener Familien zu Weihnachten der traditionelle Berchtesgadener Christbaumschmuck an Fichten- und Tannenbäumen. An langen Bändern hängen bäuerliche Arbeitsgeräte wie z.B. Hornschlitten, Radltruh, Leiterwagerl und Butterfassl. Und natürlich das Berchtesgadener Holzspielzeug, das – bevor Plastik und Kunststoff erfunden war – weltweit in den Kinderzimmern geliebt wurde.

Berchtesgadener Christbaumschmuck

Berchtesgadener Christbaumschmuck

Weit über 20 Exemplare der 1-2 Meter großen Figuren der Berchtesgadener Handwerkskunst werden im weihnachtlich geschmückten Berchtesgaden zwischen vielen Christbäumen präsentiert. Dazu zählen die über 2 Meter hohen Engel, der kunstvoll verzierte Pfau und das Wahrzeichen – das Arschpfeifenrössl.weiterlesen

Advent in der Lokwelt Freilassing

 von Sepp

Am 3. Adventwochenende in der Lokwelt

Ein fröhlich-festliches Adventwochenende erwartet Groß und Klein auch dieses Jahr wieder in und an der Lokwelt, dem Freilassinger Eisenbahnmuseum. Die mittlerweile traditionelle Lokwelt-Weihnacht findet heuer am dritten Adventwochenende vom 14. bis 16. Dezember statt.

Lokwelt Weihnacht in Freilassing

Lokwelt Weihnacht in Freilassing

Neben feiner weihnachtlicher Verköstigung durch vier Freilassinger Vereine werden musikalische Leckerbissen, Kutschfahrten zwischen dem Rundlokschuppen des Museums und dem Freilassinger Weihnachtsmarkt in der Innenstadt, Kunsthandwerk, Geigenbau und Handwerkervorführungen geboten.

 

Romantische Dampflokfahrten

Am Sonntag, den 16. Dezember, gibt es dann ein weiteres Highlight: Eine Dampflok der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte pendelt zwischen Freilassing und Bad Reichenhall. Fahrplan der Dampflok (pdf)

 

Frohen Advent, liebe Eisenbahnfreunde,

 

Euer Sepp BGLT

Wo bleibt der Schnee?

 von Sepp

Ein Blick in die Webcams der Skigebiete

Wir warten sehnsüchtig auf ihn, doch er lässt sich noch nicht blicken: Schnee! Gerade heute zum Beginn des Berchtesgadener Advents in der Fußgängerzone wären ein paar dicke, weiße Flocken doch geradezu ideal. Aber der Wettergott will scheinbar unsere Geduld strapazieren. Der Wetterbericht hat uns aber für heute den Winter  angekündigt und er scheint auch schon große Teile Bayerns erreicht zu haben! Wir können ja mal einen Blick in die webcams aus den höheren Lagen des Berchtesgadner Landes werfen.

 

Am Hochschwarzeck präsentiert sich die Sonnenterasse des Hirschkasers an der Bergstation der Sesselbahn schon leicht angezuckert:

Webacm Hirschkaser

Webacm Hirschkaser

Kann also nicht mehr lange dauern, bis der Hirscheckblitz rasante Abfahrten ermöglicht.

 

Auch am Rossfeld präsentieren sich die Skipisten schon in einem leichten Weiß, hoffentlich kommt da noch ganzer Schwung Schnee nach, immerhin wird hier oben nicht beschneit, der Skibetrieb erfolgt komplett auf Naturschnee.

Am Rossfeld

Am Rossfeld

 

Und wie schaut`s am Jenner aus, fragt Ihr euch? Immerhin ist das ja unser höchster mit einer Seilbahn erschlossener Skiberg: Ziemlich weiß schon dort oben, ziemlich weiß:weiterlesen

Adventszauber in Freilassing

 von Sepp

So war der verkaufsoffene Sonntag

Am gestrigen Sonntag, den 25. November , hatten von 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr die Geschäfte in Freilassings Fußgängerzone geöffnet. Das Wirtschaftsforum Freilassing veranstaltet den Adventszauber! Dabei kam schon Adventsstimmung auf, auch wenn der Christkindlmarkt offiziell erst am 1. Dezember öffnet. In den Markthütten war gestern schon einiges los: Kunsthandwerk, Geschenke und vor allem kleine Speisen wurden angeboten.

Bosna am Freilassinger Christkindlmarkt

Bosna am Freilassinger Christkindlmarkt

 

Plätzchenprämierung

Eine Besonderheit hat sich das Wirtschaftsforum auch ausgedacht: Die besten Plätzchen Freilassings sollten in einem Wettbewerb ermittelt werden .

Platzerl-Prämierung

Platzerl-Prämierung

Natürlich ließ sich diese Verkostung auch Bürgermeister Josef Flatscher nicht entgehen.weiterlesen

Advent auf Burg Gruttenstein

 von Sepp

Burg Gruttenstein macht den Anfang

Bereits heute am 23. November starten im Berchtesgadener Land die ersten Christkindlmärkte. Den Anfang macht der Advent auf Burg Gruttenstein.

Burg Gruttenstein Bad Reichenhall

Burg Gruttenstein Bad Reichenhall

Ab 14 Uhr können Besucher in der einmaligen Atmosphäre der Burg Kunsthandwerk entdecken, Geschenke kaufen sowie Schmankerl aus Bayern und Österreich genießen. Hier findet Ihr das Programm des Burg-Advents auf Gruttenstein.

Der Reichenhaller Advent startet dann am kommenden Sonntag, der auch verkaufsoffen ist. Also der perfekte Beginn fürs Weihnachtsshopping!

 

Glühweinsaison ist eröffnet

Die weiteren Christkindlmärkte starten dann nächste Woche, zum Beispiel am Donnerstag der Berchtesgadener Advent. Die Termine der anderen Adventsmärkte findet Ihr auf unserer Website Christkindl- und Adventsmärkte im Berchtesgadener Land.

 

Endlicht wieder Glühwein, Euer Sepp BGLT

Vogel- und Ziergeflügelschau

 von Sepp

Pidinger Christkindlmarkt

Zum zweiten Mal findet die Vogel- und Ziergeflügelschau in Kombination mit der heimischen Behindertenwehrstätte in Piding statt. Bereits seit mehreren  Monaten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die prächtigen Tiere werden in sorgfältig ausgewählten Miniaturlandschaften untergebracht, die durch Naturmaterialien dekoriert in Szene gesetzt werden.

Goldfasan

Goldfasan

Dieses Jahr präsentieren sich  rund 70 verschiedene Vogel- und Ziergeflügelarten, die in bis zu 45 verschiedenen Ausstellungsbereichen  von groß und klein bestaunt werden können.Die Artenvielfalt reich dieses Jahr dabei:

  • von der Zwergwachtel bis zum Tragopan
  • vom Sperlingspapagei bis zum Ara,
  • vom Zebrafinken bis zum Reisfinken,
  • vom Zwergseidenhühnchen bis zum großen Italienergockel,
  • von der kleinen Rotschulterente bis zur Pommerngans
  • von der kleinen Diamanttaube bis zur Guineataube
  • und vom Figuritamöwchen bis zur riesigen Kingtaube    ,

Ein besonderes Highlight für die etwas kleineren Besucher ist der Kleintierzoo und die lebensgroßen Krippe.

 

LG Franzi (Schnupperpraktikantin)