St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Adventsingen
Sepp Wurm

Der Höglwörther Laternenzauber

 von Sepp
Höglwörther Laternenzauber

Höglwörther Laternenzauber

Jetzt ist die stade Zeit da. Ich habe den Advent schon am Donnerstag auf dem Berchtesgadener Berg-Advent eingeläutet und mir am Samstag den  Höglwörther Laternenzauber angeschaut. Mehr als 700 Laternen erleuchten mit Einbruch der Dämmerung am ersten Advent-Wochenende den Rundweg um den Höglwörther See.

Als ich um 16 Uhr an der Klosterkirche am Höglwörther See eintreffe ist es noch hell, doch die Kerzen sind schon erleuchtet. Unter einem Portal beginnt der Rundweg um den See und führt zuerst über einen hölzernen Steg.

700 dieser Laternen erleuchten den Rundweg um den Höglwörther See

700 dieser Laternen erleuchten den Rundweg um den Höglwörther See

Im Tageslicht sieht man die frisch renovierte Klosterkirche mit neuen Schindeln an seinem Turm. Durch den Wald führt der Rundweg dann am Freibad Höglwörth vorbei. Selbst der Badesteg ist von Laternen erleuchtet! Am Wasserfall an der Nordseite des Sees zeigt eine liebevoll gestaltete Szenerie die Reise von Josef und Maria nach Bethlehem. Es ist jetzt schon merklich dunkler geworden, die Laternen entfalten nun ihre ganze Wirkung.weiterlesen »

Rosi Fürmann

Salzburger Adventsingen im großen Festspielhaus

 von Rosi
Salzburger Adventsingen - eine hochkarätig-hervorragende volksmusikalische Einstimmung auf den Adevent und Weihnachten mit Singspiel im Festspielhaus

Salzburger Adventsingen im großen Festspielhaus Foto: (c) roha-fotothek Fürmann

Als die Keimzelle und großes Vorbild im deutschsprachigen Raum gilt das 1946 von Tobis Reiser d. Ä. begründete und seit 1960 alljährlich im Großen Festspielhaus aufgeführte Salzburger Adventsingen und darf auf eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz von mittlerweile über 1,7 Millionen Besucher zurückblicken. Das Adventsingen vergleicht sich mit Fug und Recht mit dem Jedermann auf dem Domplatz zu Salzburg. Die Bühne des großen Festspielhauses bietet eine fantastische Kulisse für die alljährlich neu inszenierte Geschichte des adventlichen Geschehens.

Salzburger Adventsingen - eine hochkarätig-hervorragende volksmusikalische Einstimmung auf den Adevent und Weihnachten mit Singspiel im Festspielhaus

Salzburger Adventsingen – Maria und Josef versprechen sich ihre gegenseitige Liebe Foto: roha-fotothek Fürmann

Immer aus neuen Perspektiven betrachtet geben sich hier Tradition und Zeitgeist die Hand. Mit den oft brisanten Themen setzen die Verantwortlichen Hans Köhl (Gesamtleiter, Textbuch), Shane Woodborne (Komponist), Caroline Richards (Regie), Hellmut Hölzl (Kostüme, Maske), Dietmar Solt (Bühnenbild) das wunderbare Geschehen um die Geburt des Jesuskindes in eine neue Dimension der Erzählung. Die rund 150 Mitwirkenden bringen mit überlieferten Volksliedern und –weisen, klassischen und zeitgenössischen Kompositionen und den feinfühlig-geradlinig aufgearbeiteten Spielszenen ein spannungsgeladenes Miteinander.

Die ungebrochene Beliebtheit zeigen die jährlich 36 000 Besucher bei den 15 Veranstaltungen.

Salzburger Adventsingen - eine hochkarätig-hervorragende volksmusikalische Einstimmung auf den Adevent und Weihnachten mit Singspiel im Festspielhaus

Salzburger Adventsingen – die Herbergsuche Foto: roha-fotothek Fürmann

weiterlesen »

Sepp Wurm

Adventsingen in Bayerisch Gmain

 von Sepp

Alpenländisches Adventsingen am 1. Advent

In der Kirche St. Nikolaus von der Flüe  in Bayerisch Gmain geben sich traditionell am ersten Adventsonntag Volksmusik- und Gesangsgruppen aus dem Berchtesgadener und Salzburger Land ein Stelldichein: Alpenländische, weihnachtliche Weisen werden vielfältig zu Gehör gebracht. Sprecher Helmut Bayerl aus Altenmarkt führt mit besinnlichen Texten durch die Veranstaltung.

Kirche St. Nikolaus von der Flüe

Die winterliche Kirche St. Nikolaus von der Flüe in Bayerisch Gmain

In diesem Jahr eröffnet die Bläsergruppe der Trachtenmusikkapelle Großgmain das Adventsingen. Des weiteren dürfen sich die Besucher auf die Ruperti Streich, die Vilsleit´n Musi, die Ramsauer und die Stoaner Sänger freuen. Auf dem Programm stehen unter anderem das Allemande, die Voglauer Weis, Jodler, Nacht wird´s, Lieder wie „Geh Briada wißt´s“, A alte Prophezeiung, Seht, da kommen vor da Weit´n.

 

Am ersten Adventsonntag um 20 Uhr

Adventsingen Bayerisch Gmain

Adventsingen Bayerisch Gmain

Beginn ist um 20 Uhr. Die Karten kosten 14 Euro (mit Gästekarten-Ermäßigung). Im Vorverkauf sind die Karten erhältlich bei:

  • Tourist-Info Bad Reichenhall, Wittelsbacherstraße 15, 83435 Bad Reichenhall, Tel.: +49-8651-6060
  • Tourist-Info Bayerisch Gmain, Großgmaienr Straße 14, 83457 Bayerisch Gmain, Tel.: +49-8651-606401
  • oder per E-Mail: vorverkauf@bad-reichenhall.de

 

Viel Vergnügen in Bayerisch Gmain! Euer Sepp

Sepp Wurm

Adventsingen in St. Pankraz

 von Sepp

Ein ganz besonderes Adventkonzert findet am 3. Adventsonntag,

den 16. Dezember 2012 um 19.00 Uhr in der Walfahrtskirche

St. Pankraz über dem Bad Reichenhaller Ortsteil Karlstein statt.

 

Außenansicht von Norden

 

 

Ein Fußmarsch von ca. 30 Minuten führt über die Schmalschlägerstraße

und danach über 365 Stufen, vorbei an der Lourdes-Grotte,  auf den

Pankraz-Felsen.  Es lohnt sich schon früher los zugehen und den herrlichen

Ausblick auf Bad Reichenhall zu genießen.

 

Datei:REI Pankrazkirche W2.jpg

 

Durch das  Adventsingen führt Sie der Sprecher Hans Resch.

 

Mitwirkende Musikgruppen:
Schloßberg Bläser
Karlstoana Gitarrenmusi
Brodhauser Dreigsang
Rupertiwinkler Viergsang
Brodhauser Musi
Karlstoana Kinder

Vor und nach der Veranstaltung :
Walser Weisenbläser und die Karlsteiner Böllerschützen

Eintritt frei / freiwillige Spende zum Erhalt der Pankrazkirche

Keine Zufahrt zur Kirche! Vom Parkplatz in Karlstein ca. 25 – 30 Min. Anstieg auf den Pankrazfelsen. Weg ist nicht beleuchtet!


Ja und danach – mit Fackeln oder Taschenlampe wieder hinunter.

Ich freu mich schon d´rauf und ihr ?

 

 

Eure

Babsi BGLT