St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: alpine pearls
Sepp Wurm
Durchatmen im Alpenklima der Alpenstadt Bad Reichenhall

Durchatmen im Alpenklima der Alpenstadt Bad Reichenhall

Allergien – eine immer größer werdende Herausforderung im Tourismus. Rund ein Drittel der Bevölkerung leidet an den unterschiedlichsten Allergien. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Zahl der Allergiker bis 2020 auf mehr als 50% steigen wird. Man kann davon ausgehen, dass fast in jeder Familie inzwischen mindestens ein Allergiker ist. Die damit verbundenen Herausforderungen für Gäste, Unterkünfte, Gastronomen und Handel sind nicht neu. Nahezu täglich werden Mitarbeiter mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien konfrontiert. Erste Gespräche mit unseren Leistungsträgern haben gezeigt, dass hier bereits sehr großes Engagement eingebracht wird und stets lösungsorientiert gehandelt wird.

Die Alpenstadt Bad Reichenhall, als Alpine Perle und Gesundheits- und Kurort, möchte sich daher als „Allergikerfreundliche Kommune“ zertifizieren lassen. Hierfür soll speziell für die Zielgruppe der Allergiker eine Service-Kette aufgebaut werden, um kompetente, medizinisch fundierte Qualität bieten zu können. Bereits in der Jahrestagung Alpine Pearls im Oktober in Bad Reichenhall, wurden die Themen Allergie und Allergikerfreundlichkeit im Rahmen des Alpine Pearls Projekt „GEMS“ angesprochen und als besonders wichtiges Zukunftsthema betrachtet. Deshalb unterstützt auch der Bürgermeister diese Ausrichtung von Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain.weiterlesen »

Sepp Wurm

Urlaubstipps von Familien für Familien

 von Sepp

Der Verkehrsclub Deutschland

…ist der umweltbewusste Gegenentwurf zum ADAC. Sein Augenmerk liegt auf der sanften Mobilität aller Verkehrsteilnehmer. Da sich auch das Berchtesgadener Land, und besonders die Alpinen Perlen Bad Reichenhall und Berchtesgaden auch der sanften Mobilität verschreiben haben, will ich euch an dieser Stelle das Projekt „Mit Kindern unterwegs – ökologisch und entspannt“ des Verkehrsclubs Deutschland vorstellen, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet:

Urlaubstipps gesucht

Urlaubstipps gesucht

Aktion „Urlaubstipps gesucht“

Über ein Online-Formular können Familien von Ihrer umweltverträglichen Reise berichten, das heißt möglichst von einer An- und Abreise ohne Auto oder Flugzeug. Bisher wurden bereits über 60 Urlaubstipps von Familien für Familien veröffentlicht. weiterlesen »

Sepp Wurm

Bauernkuchl im Hinterpasseiertal

 von Sepp

Mit dem Prädikat „Alpine Pearls“ werden Urlaubsorte in den Alpen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Natur einsetzen. So zählen auch Berchtesgaden und Bad Reichenhall zu den Alpinen Perlen, übrigens als einzige Orte in Deutschland.

Typische Gerichte und Rezepte aus dem Passeiertal

Typische Gerichte und Rezepte aus dem Passeiertal

Aus Italien ist unter anderem das Hinterpasseiertal mit dabei. Und dort starten am kommenden Freitag  die beliebten Spezialitätentage: Unter dem Motto „Wild, Schёpsernes, Muas & Riibl“ bieten sechs Gastbetriebe traditionelle aber raffinierte Gerichte an. Dieses Jahr findet bereits die siebte Auflage der „Bauernkuchl im Hinterpasseier“ statt.

 

Euer Sepp BGLT

Nachdem Hans Kammerlander am letzten Wochenende bei uns im Berchtesgadener Land eine 24-Stunden-Wanderung erfolgreich geleitet hat, wird er am 21. Juli auch in Tiers am Rosengarten mit Wanderern unterwegs sein. Wir sind Teil der Alpine Pearls, ein Prädikat für außergewöhnliche Urlaubsorte im gesamten Alpenbogen. Die Alpine Pearls stehen für nachhaltigen Tourismus und für „natürlich saften Urlaub“.

 

Hans Kammerlander: 24-Stunden Wanderung im Berchtesgadener Land

Hans Kammerlander: 24-Stunden Wanderung im Berchtesgadener Land

 

In unserer Partner-Perle in Tiers wird Hans Kammerlander um 4 Uhr morgens die Rosengartenumrundung starten. Ausgangspunkt der Wanderung ist die Tschamin Schwaige. Von dort führt der Wanderweg ins Tschamintal. Um 6.30 Uhr wird in der Grasleitenhütte gefrühstückt, bevor es dann weiter auf die Grasleitenpasshütte auf 2.599 m geht und von dort weiter zur Vajolet Hütte auf 2.200 m. Gegen 12.00 Uhr erreicht man die Rotwandhütte, wo ein Mittagessen wartet. Weiter über den Hirzelweg zur Kölnerhütte und unter der Laurinswand entlang gelangt man zur Haniger Schwaige, wo es noch eine Stärkung gibt.

 

Bergführer Hans Kammerlander

Bergführer Hans Kammerlander

 

St. Zyprian ist der Zielort, in dem die Wanderung kulinarisch bei der Berglertafel ausklingt.

Weitere Informationen zur Wanderung und den Berglerwochen halten der Tourismusverein Tiers am Rosengarten und die Alpine Pearls bereit.

 

Auf zum Rosengarten und Schlemmen!

Eure Cordula BGLT