Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Berchtesgaden

Sehnsucht Deutschland

 von Sepp
^Kirchleitn Kapelle © Kerstin Röhner

Kirchleitn-Kapelle © Kerstin Röhner

Die schönsten Bilder Deutschlands: Berchtesgaden auf Platz 2

Der große Fotowettbewerb des auflagenstärksten Deutschland-Reisemagazins Sehnsucht Deutschland ist beendet. Die zwölf schönsten Bilder wurden von den Lesern gekürt und zieren den „Sehnsucht Deutschland Kalender 2016“. Von jedem verkauften Kalender, der im September 2015 erscheint, gehen wie in jedem Jahr drei Euro an das Projekt „Kinderreisen“ der Deutschen Fernsehlotterie für sozial benachteiligte Kinder.

Mehr als 1.000 Bilder wurden für den Fotowettbewerb von fotobegeisterten Lesern eingereicht, aus denen eine siebenköpfige Jury um die Profifotografen Michael Poliza und Norbert Rosing die schönsten 30 wählten. Im Anschluss daran voteten knapp 2.000 Leser daraus ihre zwölf Favoriten, die es nun in den Kalender geschafft haben.

Auf Platz zwei schaffte es das obige Bild der Kirchleitn-Kapelle in Berchtesgaden von Kerstin Röhner. Die auch als Kapelle der Seligpreisung bekannte Kapelle steht auf dem sogenannten Ponnzenzenbichl unterhalb des Lockstein und bietet nicht nur einen schönen Überblick über den Markt Berchtesgaden, sondern auch einen fantastischen Ausblick auf die weltberühmte Silhouette des Watzmann .weiterlesen

Marktfest Berchtesgaden

 von Sepp
Marktfest Berchtesgaden -Gasthaus  Neuhaus

Marktfest Berchtesgaden -Gasthaus Neuhaus

Am 1. August 2015 ist Marktfest in Berchtesgaden. Das Marktfest in Berchtesgaden ist seit Jahrzehnten ein Höhepunkt im Berchtesgadener Veranstaltungskalender – und natürlich auch dieses Jahr. In der Fußgängerzone könnt ihr bei speziellen Marktfest-Angebote in den Geschäften richtig sparen. Kulinarisch bestens verwöhnt werden ihr  von frühmorgens bis spät in die Nacht an den Schmankerl-Ständen. Fitness-Vorführungen um 15 Uhr und historische Tänze um 14 und 16 Uhr gibt es an der Bühne am Triembachereck zu bestaunen. Wer gerne selber singt, ist um 17 Uhr bei den „Herbstzeitlosen“ im Kurgarten herzlich willkommen. Die große Marktfestparty beginnt ab 17 Uhr,  zuerst zünftig-bayerisch mit dem Oxn Augn Trio und der Montag Aufnocht Musi. Stimmung und Musik pur an vier Plätzen halten in den Markt Berchtesgaden ab 19 Uhr Einzug: DJ-Klänge zwischen den
Torbögen beim Kurz-a-Curry, Unterhaltung mit Rocco am Marktplatz, auf der Bühne am Triembachereck ist fest in der Hand von „Jack in a Box“ und „Club 3 „- die Marktfest-Sommer-Sonne-Sound-Band – bringt den Weihnachtsschützenplatz zum Tanzen.

Die Veranstalter des Marktfestes, die Aktiven Unternehmer Berchtesgaden e.V. konnten wieder zahlreiche regionaln Vereine gewinnen, die ihre ehrenamtliche Tätigkeit ab 10 Uhr in der Fußgängerzone Berchtesgadens präsentieren. weiterlesen

Lisa-Graf-Riemann

Auf den ersten Blick…

 von Lisa
In der Werkstatt des Lederhosenmachers Engelbert Aigner

In der Werkstatt des Lederhosenmachers

…sieht diese Werkstatt aus wie eine Puppenstube. Aber da sitzt ein ausgewachsener junger Mann über sein Arbeitsstück gebeugt, mit der Aussicht auf die Berchtesgadener Fußgängerzone im Rücken, der einen Beruf ausübt, der ihm sichtbar Freude macht und über den er auch ganz viel erzählen kann. Es ist der ausgesprochen fesche Lederhosenmacher Engelbert Aigner, der sein Handwerk auf die gleiche Weise und mit denselben Werkzeugen ausübt, wie es schon seine Vorgänger vor Jahrzehnten und womöglich Jahrhunderten getan haben. Eine Stunde hat er sich für uns Zeit genommen, morgens um acht, bevor er seinen Laden aufsperrt, und uns die einzelnen Schritte gezeigt und erklärt, wie von einem besonders weichen, “sämisch” gegerbten Hirschfell eine maßgeschneiderte und aufwändig per Hand bestickte, einmalige Lederhose entsteht. Ein Unikat, das ihren Träger durch sein ganzes Leben begleitet, und sogar an Söhne und Enkel vererbt wird.

Das Hirschfell wird gebügelt

Das Hirschfell wird gebügelt

Zwei Hirschen braucht man für eine Lederhose, weil nur der mittlere Kern eines Hirschfells verarbeitet wird. Am Anfang ist das Leder dunkel, schwarz oder braun, mit der Zeit wird es immer heller. Ist das Maß eines Lederhosen-Aspiranten einmal genommen, werden die Lederteile maßgenau mit einem Zeichenbein aus Kuhhorn – das der Guggenberger Mario aus Berchtesgaden fertigt – angezeichnet und zugeschnitten.

Schnitt anzeichnen mit dem Zeichenbein

Schnitt anzeichnen mit dem Zeichenbein

Alle Teile, die bestickt werden, werden auf Papier oder Leinen aufgebügelt, damit sie sich beim Sticken nicht verziehen. Dazwischen kommt eine dünne Schicht handgemachter Leim aus Roggenmehl und heißem Wasser.weiterlesen

Rosi Fürmann
Spiegelung des Schottmalhorn im Funtensee

Spiegelung des Schottmalhorn im Funtensee (c)RoHa-Fotothek Fürmann

Der Kältepol Deutschlands in der Hitze des Hochsommers: Der vom Bayerischen Landesamt für Umwelt als Geotop ausgewiesene Funtensee, ein Karstsee im Steinernen Meer auf 1601 m ü. NHN. Durch die topografische Lage des Talkessels bildet sich im Winter ein Kaltluftsee, da die Strahlen der tiefstehenden Sonne hier kaum je bis auf den Grund des Bergkessels fallen und in klaren Nächten die Restwärme abstrahlt. Die kalte Luft aber kann aus der Senke nicht abfließen. Am 24. Dezember 2001 registrierte eine Wetterstation eine Temperatur von −45,9 °C. Interessant ist es, die täglich bei den Wetterberichten als Fußzeile ablaufenen Temperaturen zu beobachten und dort genau auf die Temperatur vom Funtensee zu achten, die immer besonders im Winter enorm von den übrigen Temperaturen abweicht.

In einer Senke liegend bedeckt der See mit einer Uferlinie von 780 Metern etwa 2,5 Hektar Fläche. An der tiefsten Stelle beträgt die Tiefe 5,5 Meter, das Mittel der Tiefe liegt bei 2,5 Meter mit einem Wassereinzugsgebiet von 10 km².

Das Kärlingerhaus

Das Kärlingerhaus (c)RoHa-Fotothek Fürmann

Dem Hauptzufluss Stuhlgraben im Südosten fließt 240 Meter vor der Mündung rechtsseitig der Rennergraben zu. weiterlesen

Sommerfest im Nonntal

 von Sepp
Berchtesgaden Nonntal, Blick auf den Watzmann

Berchtesgaden Nonntal, Blick auf den Watzmann

Am Fuß des Locksteins, nordöstlich des Schlossplatzes Berchtesgaden und der Stiftskirche entstand im 17. Jahrhundert hier eine ganze Häuserzeile bürgerlicher Bauten, unter denen das Kanzlerhaus herausragt. Es handelt sich, mit Ausnahme des Kanzlerhauses  um zwei- bis viergeschossige verputzte Handwerker-, Wohn- und Gasthäuser, mit giebelständigen Flachsattel-, teilweise auch mit Schopfwalmdächern, zum Teil mit stuckierten Fassaden. Heute liegt der Ortsteil verkehrsbedingt etwas im Schatten des eigentlichen Marktes Berchtesgaden. Doch es gibt viele Bestrebungen, das Nonntal wieder mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken.

Der Verein Lebenswertes Nonntal e.V. veranstaltet am 10. Juli 2015 von 14 bis 23 Uhr wieder ein Sommerfest mit dem Motto „Genuss der Sinne – Verwöhnen Sie Ihren Gaumen“.  In Kooperation mit den angrenzenden Geschäften und Lokalen ist rund um den Kanzerlbrunnen einiges geboten. Im Mittelpunkt steht der kulinarische Genuss mit besonderen Angebote von Striemitzer’s Esszimmer, Schokoladenmanufaktur, Vinothek, Yogarei im Nonntal, Die Rittersleit, Charivari sowie vom RAUMFAVORIT mit Bar, Grill und den Bioweinen von Heinz Bohnenkamp.weiterlesen

Pünktlich um 8.00 Uhr fällt der Startschuss.

Pünktlich um 8 Uhr gibt Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp den Startschuss

Berchtesgaden. Der Countdown läuft und aus den Musikboxen schmettert „Highway to Hell“ von AC/DC. Der Moderator zählt die letzten Sekunden runter. Punkt 8 Uhr fällt der Startschuss und die insgesamt 574 Wettkämpfer aus 27 Nationen laufen unter dem Anfeuern und Jubel der Zuschauer in Berchtesgaden los.

Unter den Teilnehmern sind auch zwei Mannschaften der Gebirgsjägerbrigade 23. Eine Strecke von 25,1 Kilometern und 1442 Höhenmetern liegt vor den Läufern des Salomon 4 Trails. Dies ist die erste von insgesamt vier Etappen. In den nächsten Tagen folgen drei weitere Etappen, auf denen den Athleten noch 140 Kilometer und 7800 Höhenmeter bevorstehen.

Die Athleten des Salomon 4 Trails wenige Minuten vor dem Start.

Die Athleten des Salomon 4 Trails wenige Minuten vor dem Start.

Für den Standort Berchtesgaden gehen Unteroffizier Ferdinand Würz, Oberstabsgefreiter Florian Rohde, Stabsgefreiter Robin Frost und Stabsgefreiter Johannes Pfab aus der 4. Kompanie des Gebirgsjägerbataillons 232 an den Start. Die Mannschaft des Standortes Bad Reichenhall besteht aus insgesamt fünf Soldaten. Dazu gehören Oberleutnant Christian Rohr vom Stab der Brigade und Hauptmann Rainer Hauke von der Stabs- und Fernmeldekompanie. Oberstabsgefreiter Michael Maurer, Oberstabsgefreiter Benjamin Mihelin und Hauptgefreiter Markus Maiwald vom Hochgebirgsjägerzug des Gebirgsjägerbataillons 231 komplettieren das Team.   weiterlesen

Ursula

Rosi rockt Berchtesgaden

 von Ursula
Spider Murphy Gang

Spider Murphy Gang

Ein Skandal sind sie schon lange nicht mehr, aber ihr heißer Rhythmus geht immer noch ins Blut. Die Spider Murphy Gang kommt endlich wieder nach Berchtesgaden.

Seid Ihr auch Fan der neuen Masche, auf Zumba Partys überflüssige Pfunde abzutanzen? Und glaubt Ihr wirklich, das sei eine neue Erfindung? Ich sag nur: Spider Murphy Gang. Da fühl ich mich gleich wieder blutjung  – 1986 war es, mein allererster Konzertbesuch (ohne Eltern!) überhaupt, die Spider Murphy Gang im großen Saal des Kongresshauses Berchtesgaden. Und vom ersten Griff in die Gitarrensaiten bis zum letzten heftigen Abräumer stehen meine Beine nicht mehr still, bounce ich durch die Gegend und wundere mich über Konzertbesucher, die es echt schaffen, fest verwurzelt an ihrem Platz zu stehen. Berchtesgadener Temperament?weiterlesen

Rosi Fürmann

Mit dem Rad rund um Teisendorf

 von Rosi
das ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See

das ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See roha-fotothek

Ob sportlich oder eher gemächlich – ob rein eigene Muskelkraft oder mit Unterstützung (E-Bike) – die Radtouren rund um Teisendorf sind für alle ein Genuss. Durch blühende Wiesen, auf stressfreien Sandstraßen, an Bachufern entlang – es findet sich für jede Art des Radfahrens eine passende Strecke. Viele gut ausgeschilderte Radwege führen durch das Gemeindegebiet von Teisendorf, aus denen man sich mit den entsprechenden Radkarten, die auf der Touristinfo bereitliegen, eine schöne Tour rund um Teisendorf zusammenstellen kann. Besonders Familien mit Kindern haben hier herrliche Kurzausflugsmöglichkeiten.

Hier nur einige kurz beschrieben:

Zur Tour von Teisendorf nach Höglwörth – der „Perle des Rupertiwinkels“ gehört das Badezeug in den Rucksack und ich unterbreche die Fahrt mit einem Sprung in das kühle Nasse des idyllisch gelegenen Höglwörther Sees.

Mountainbiker in Höglwörth in der Gemeinde Anger im wunderbaren Frühling, Rupertiwinkel

mit dem Radl in Höglwörth in der Gemeinde Anger im wunderbaren Frühling roha-fotothek

Der Weg zum „Surspeicher“ führt durch wunderbare Blumenwiesen und entlang der Sur mit der Tierwelt des Wasser an den Biotopen in der Nähe von Gumperting.

Mountainbiker auf dem Feldweg der Sur entlang inmitten einer blühenden Wiese

eine Gruppe beim Radlausflug auf dem Feldweg der Sur entlang inmitten einer blühenden Wiese

weiterlesen

TV-Tipp: Rund um den Königssee

 von Sepp
Königssee und St. Bartholomä © Service Reisen HR

Königssee und St. Bartholomä © Service Reisen HR

Am Dienstag, den 25. April 2017 sendet der Hessische Rundfunk um 18:50 Uhr eine Wiederholung des Beitrags „Rund um den Königssee“ in der Sendung Service:Reisen. Eingebettet zwischen steilen Berghängen und zu Füßen des sagenumwobenen Watzmanns liegt der Königssee, der als einer der schönsten Seen der Alpen überhaupt gilt. Natürlich ist der Königssee – vor allem während des Sommers – tagsüber fest in Händen von unzähligen Besuchern, die seine außergewöhnliche Schönheit von Bord eines Ausflugsschiffes oder vom Gipfel des Jenners betrachten.

Blick vom Jennergipfel zum Königssee © Service Reisen HR

Blick vom Jennergipfel zum Königssee © Service Reisen HR

Eine ganz besondere Stimmung bietet der Königssee ganz früh am Morgen. Das Magazin „service:reisen“ des Hessischen Rundfunks hat deshalb den Fischer vom Königssee bei seinem ersten Fang begleitet und den Zauber des nach Sonnenaufgang noch unberührten Sees eingefangen.

Thomas Amort, der Fischer vom Königssee © Service Reisen HR

Thomas Amort, der Fischer vom Königssee © Service Reisen HR

Nur wenige Kilometer vom Königssee entfernt liegen mit Bad Reichenhall und Berchtesgaden zwei weitere Besuchermagnete der deutschen Alpen. weiterlesen

Kirschblüte in Berchtesgaden

 von Sepp
Kirschblüte im Kurgarten Berchtesgaden

Kirschblüte im Kurgarten Berchtesgaden

Heute Vormittag hatte ich einen Termin im Ortszentrum von Berchtesgaden. Den Rückweg ins Büro habe ich noch dazu genutzt, mir die Kirschblüte im Kurgarten am Kongresshaus Berchtesgaden anzuschauen und ein paar Bilder zu machen.

Anfang Mai jeden Jahres stehen die japanischen Kirschbäume nämlich in voller Blüte. Leider ist diese Pracht nur eine recht kurze, maximal zwei Wochen blühen die Bäume so intensiv. Dann fallen die Blütenblätter ab. In den Wasserläufen im Kurgarten haben sich an den Rändern schon erste Flächen von Blüten gesammelt, wenn jetzt noch Regen oder Sturm kommt, ist es ganz schnell wieder vorbei mit der Kirschblüte. Das zarte, aber dennoch kräftige Rosa der Kirschblüten bildet einen wunderbaren Kontrast zum noch immer schneebedeckten Watzmann im Hintergrund.weiterlesen