Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Berchtesgadener Land Bahn

Das erste Mal auf dem Hochstaufen

 von Ann-Kathrin
Blick zum Hochstaufen von der Saalach

Blick zum Hochstaufen von der Saalach

Schon als kleines Kind habe ich zu ihm hinauf geschaut und schon in den Kindesbeinen den Wunsch gehabt ihn zu erklimmen – den Hochstaufen! Er war der Hausberg meines Opas und seines besten Freundes. Jedes Mal wenn die Beiden aufbrachen, so wollte ich mich anschließen. Doch jedes Mal fiel das Argument, ich sei noch zu klein. In den Urlauben mit meiner Familie zu Kindesbeinen war der Hochstaufen für mich immer omnipräsent. Schon letzten Sommer wollte ich eine Tour auf diesen felsdurchzogenen Berg starten, doch ich war zuviel mit Touren, die vor meiner Haustüre starten, beschäftigt.

das exponierte Reichenhaller Haus

das exponierte Reichenhaller Haus

Also war es nun Anfang Mai endlich soweit. Das Wetter sollte insofern stabil bleiben und die Zugverbindung ist herausgesucht. Alles ist bereit für meine erste Bergtour zum Hochstaufen! Von Berchtesgaden fahre ich mit der Berchtesgadener Land Bahn (kurz: BLB) bis Bad Reichenhall-Kirchberg. Von dort aus starte ich entlang der Saalach Richtung Nonn. Bald erblicke ich auch gelbe Wegeschilder mit der Aufschrift Hochstaufen über Padinger Alm 4 Stunden. Nun geht es über das Nonner Unterland zur Padinger-Alm. Den Weg kenne ich dunkel aus Kindertagen. Am Parkplatz bei der Padinger-Alm angekommen ist schon ziemlich viel los. Wanderer und Bergsteiger machen sich bereit, während ich schon ziemlich warm gelaufen und verschwitzt bin.weiterlesen

Grenzenlose Litera"tour"

 von Sepp

Mit der S-Bahn über die Grenzen auf Litera“tour“

Mehr als 2.000 Bücher und Zeitschriften gehen auf eine spannende Bahnfahrt zwischen Saalfelden im Pinzgau und Berchtesgaden in Bayern – Sehenswerte Stahlkunstwerke als Bücherregale am Bahnsteig des Salzburger Hauptbahnhofes  sollen den Kunden Lust aufs Lesen machen.

Die Berchtesgadener Land Bahn

Die Berchtesgadener Land Bahn

Bereits zum 3. Mal kommen die Kunden der Berchtesgadener Land Bahn zu einem überraschenden und kostenlosen Lesegenuss. Heuer stellen mittlerweile 27 Bibliotheken aus Salzburg und Bayern mehr als 2.000 Bücher und Zeitschriften zur Verfügung, die in ausgewählten S-Bahn Zügen der ÖBB, der Berchtesgadener Land Bahn und jetzt auch der Salzburger Lokalbahn aufliegen. Den Kunden bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten um seine Bahnfahrt zu einer Litera“tour“ zu nutzen. Er kann das Buch in der S-Bahn nur kurz anlesen und zurücklegen oder zum Fertiglesen mit nach Hause nehmen.

Der Zug - Der perfekte Ort für ein buch

Der Zug - Der perfekte Ort für ein buch

Hat er das Buch ausgelesen, legt er es in der nächsten S-Bahn wieder ab. So entsteht ein Bücherkreislauf auf Schienen und das Buch steht vielen weiteren Lesebegeisterten zur Verfügung. Die 2.000 Bücher sind natürlich nur eine kleine Kostprobe des attraktiven Gesamtangebotes, das in den zahlreichen Öffentlichen Bibliotheken entlang der Zugstrecken zum Ausleihen vorhanden ist. Durch diese Aktion werden die Zugkunden animiert wiedermal ein Buch zu lesen oder vielleicht eine der Öffentlichen Bibliotheken zu besuchen.

 

„Bücherbaum“ und „Wissensbogen“ am Bahnsteig

Die Eröffnung der Aktion wurde durch die für Bibliotheken zuständige Salzburger Landesrätin Martina Berthold am modernen Bahnsteig 7 des Salzburger Hauptbahnhofes durchgeführt. weiterlesen

Grenzenlos lesen

 von Sepp

in den S-Bahnen zwischen Berchtesgaden und Salzburg

 

In den Öffentlichen Bibliotheken sind Bücher das ganze Jahr über am Zug. Sie pendeln zwischen den Regalen und den Lieblingsplätzen ihrer LeserInnen. Jetzt gehen 1.500 Bücher auf große Bahnreise direkt zu den Kunden. Die ÖBB sowie die Berchtesgadener Land Bahn (BLB) haben in einer gemeinsamen Aktion mit den Öffentlichen Bibliotheken in Salzburg und Bayern die Nahverkehrszüge mit kostenlosem Lesestoff bestückt. Ab sofort bis zum 13. November 2011 schicken Bibliotheken ansprechende Bücher in ausgewählten S-Bahn Zügen der ÖBB und BLB auf die Reise.

Die Verantwortlichen von BLB, ÖBB sowie den Bibliotheken bei der Übergabe der Bücher

Die Verantwortlichen von BLB, ÖBB sowie den Bibliotheken bei der Übergabe der Bücher

Kostenloser Lesegenuss

 

So kommen täglich tausende Bahnkunden in einen überraschenden und kostenlosen Lesegenuss. Einfach auf den Sitzen oder den Gepäckablagen in den modernenweiterlesen

Neue Tickets der Berchtesgadener Land Bahn

 von Sepp

BLB-TagesTicket plus Salzburg und BLB-ThermenTicket

BLB-TagesTicket bis Salzburg verlängert

„Es freut mich sehr, dass wir unseren Fahrgästen zwei neue Tickets anbieten können“, sagt Gunter Mackinger anlässlich der Einführung der neuen Angebote. Das sehr beliebte BLB-TagesTicket gilt zwischen Berchtesgaden und Freilassing. Für die Strecke Freilassing – Salzburg war bisher eine weitere Fahrkarte nötig. „Unsere Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass viele Fahrgäste zwischen Salzburg und Berchtesgaden pendeln und eine Verlängerung des beliebten BLB-TagesTickets gerade auch von Urlaubern auf beiden Seiten der Grenze gut angenommen werden würde“, so Mackinger weiter.

Die Berchtesgadener Land Bahn startet mit zwei neuen Tickets in den Frühling ©BLB/Neumayr

Die Berchtesgadener Land Bahn startet mit zwei neuen Tickets in den Frühling ©BLB/Neumayr

Unterschiedliche Tarifsysteme, die grenzüberschreitende Strecke und die Beteiligung von drei Partnern waren nicht die einfachsten Rahmenbedingungen. Umso erfreulicher ist es, dass durch die gute Zusammenarbeit von Berchtesgadener Land Bahn, Österreichischen Bundesbahnen und der DB-Regio dieses Ticket so schnell umgesetzt werden konnte.

Einsteigen in die Bahn, eintauchen in die RupertusTherme

Das neue BLB-TagesTicket plus Salzburg gibt es ab 1. April auch gemeinsam mit dem Eintritt in die RupertusTherme. weiterlesen