Brauchtum & Kultur
Profilbild von Sepp
6. Juni 2014 um 00:00 von Sepp

Zwischen Spessart und Karwendel am 7. Juni

Die Maiermühle in Teisendorf ist die einzige Getreidemühle im Berchtesgadener Land, die noch mit Wasserkraft betrieben wird.

Die Maiermühle in Teisendorf

Die Maiermühle in Teisendorf

Ein traditionsreicher Ort, der seit 1769 im Besitz der Familie Mühlbacher ist – und trotz ihres betagten Innenlebens nach wie vor voll in Betrieb ist. So etwas hat mittlerweile Seltenheitswert – weswegen das Bayerische Fernsehen am Samstag, dem 7. Juni, ab 18 Uhr in der Sendung “Zwischen Spessart und Karwendel” ausführlich über die Maiermühle und seinen heutigen Besitzer Mathias Mühlbacher berichten wird.

Müller Mathias Mühlbacher

Müller Mathias Mühlbacher

Getreidemühle seit 1430

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Maiermühle bereits im Jahr 1430, seit 1769 ist die Mühle in Familienbesitz. (weiterlesen…)

Brauchtum & Kultur
Profilbild von Sepp
12. April 2014 um 10:29 von Sepp

Marktschellenberger Bärlauchwochen in der Abendschau

Am kommenden Dienstag, den 15. April berichtet Abendschau-Reporterin Nicole Remann in der Abendschau des Bayerischen Fernsehens live von den Bärlauch-Wochen in Marktschellenberg.

Marktschellenberg

Marktschellenberg

Jeweils ein Beitrag ist zu sehen in Abendschau, der Süden von 17:30 Uhr bis 18 Uhr sowie in der Abendschau zwischen 18 Uhr und 18:45 Uhr.

 

Kugelmühle und Almbachklamm

Standort der Übertragung ist das Gasthaus Kugelmühle am Eingang der Almbachklamm. Jeweils in zwei etwa fünfminütigen Beiträgen berichtet Live-Reporterin Nicole Remann von den Bärlauchwochen in Marktschellenberg.

Kugelmühle Marktschellenberg

Seniorchef Friedl Anfang an der Kugelmühle Marktschellenberg

Küchenchef Stefan Anfang vom Gasthaus Kugelmühle, bereitet Saibling mit Nudeln zu und Christl Springl, eine Köchin des Tourismusvereins Marktschellenberg, stellt dazu frisches Bärlauchpesto her. Gezeigt wird u.a. auch unter Mithilfe von Kindern, wie ein schöner Osterstrauch geschmückt wird. (weiterlesen…)

Aktiv & Outdoor
Profilbild von Sepp
11. April 2014 um 14:27 von Sepp

Weltklasse Bergsteigerin aus dem Berchtesgadener Land

Das nennt man wohl spätberufen: 1974 wurde Ines Pappert im thüringischen Wittenberg geboren. Als es Sie nach Ihrer Ausbildung zur Physiotherapeutin ins Berchtesgadener Land verschlug, entdeckte Sie ihre große Leidenschaft. Die erste Bergtour macht sie 1996, es war die Watzmann-Überschreitung. Danach ging es rasant: In wenigen Jahren wurde Ines Pappert zu einer der besten Kletterinnen der Welt, zahlreiche Erstbesteigungen und Kletterrouten hat sie seitdem gemeistert. Seit 2001, als Sie das erste Mal den Gesamtweltcup im Eisklettern gewann, ist Ines Papert als Profi unterwegs.

Ines Papert © Thomas Senf

Ines Papert © Thomas Senf

Bergauf-Bergab: Das Bergsteiger Magazin

Kann man in Sichtweite des Mount Everest noch unbestiegene Gipfel finden? Frau kann: Ines Papert stand im vergangenen November im Solu-Khumbu-Gebiet als erster Mensch auf einem 6000er. In Bergauf-Bergab, dem Bergsteiger-Magazin im Bayerischen Fernsehen zeigt sie, mit welchen Schwierigkeiten sie und ihre Begleiter zu kämpfen hatten. (weiterlesen…)

Gesundheit
Profilbild von Sepp
18. März 2014 um 10:21 von Sepp

Öko-Tipps für Kurzurlauber

Einfach mal alles hinter sich lassen: Beruf, Haushalt, Familie… den ganzen Alltag, den ganzen Stress. Einfach mal eine Auszeit nehmen – am besten mit Erholungsgarantie. Unkraut, das Umweltmagazin im Bayerischen Fernsehen hat sich für Sie auf die Suche nach traditionellen, aber auch etwas exotischen Kurzurlauben und Erlebnissen gemacht, bei denen man so richtig abschalten kann – ganz im Einklang mit der Natur.

Kleine Auszeiten: Öko-Tipps für Kurzurlauber

Kleine Auszeiten: Öko-Tipps für Kurzurlauber

Besonders gut geht das im Berchtesgadener Land. Hier kann man bayerisches Kräuterwissen zusammen mit indischer Heilkunst auf Körper, Geist und Seele wirken lassen. Almyurveda heißt die Kombination indischer Heilkunst mit bayerischen Zutaten. Und immer mehr Bauernhöfe der Region bieten Kurzzeit-Aussteigern mit Bio-Konzepten ein nachhaltiges Wochenend-Refugium.

 

Unkraut am 24. März um 19 Uhr

Unkraut-Moderatorin Janina Nottensteiner taucht zudem ein in einen Salzheilstollen, begibt sich in den Berchtesgadener Bergen, genauer gesagt am Roßfeld auf eine Heilklimawanderung und begegnet auf einer meditativen Trekking-Tour Lamas.

Moderatorin Janina Nottensteiner

Moderatorin Janina Nottensteiner auf Heilklimawanderung am Roßfeld

Unkraut – das Umweltmagazin. Am 24. März um 19.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Schaut rein – es lohnt sich!

Naturerlebnisse
Profilbild von Sepp
5. März 2014 um 09:29 von Sepp

Alpine Perlen -  28 Urlaubsorte in den Alpen

Tourismus und Umweltverträglichkeit muss kein Widerspruch sein: 28 Urlaubsorte aus den sechs Alpenstaaten haben sich in der Kooperation Alpine Perlen – Alpine Pearls zusammengeschlossen, um ihren Gästen einen Urlaub im Einklang mit der Natur zu bieten. Zu den Perlen gehören auch Berchtesgaden und Bad Reichenhall, die einzigen deutschen Perlen. Brigitte Kornberger hat sich für das Traditionsmagazin Unter unserem Himmel im Bayerischen Fernsehen auf die Spuren der Alpine Perlen gemacht.

 

Werfenweng, Arosa, Berchtesgaden

Die erste Station der Dokumentation ist das Österreichische Werfenweng, der Modellort für umweltverträglichen Tourismus: Shuttlebusse, Elektroautos und auch Pferdekutschen prägen die Mobilität im 950 Seelen Dorf nahe Salzburg. Aber auch klassische Wintersportorte wie das schweizerische Arosa im Kanton Graubünden gehören der Kooperation an. Schließlich widmet sich die Sendung noch Berchtesgaden. Mit Projekten wie der kostenlosen Nutzung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs mit der Gästekarte und Verbesserungen bei der Anreise mit der Bahn versucht die bayerische Perle der Alpen umweltverträglichen, sanften Tourismus zwischen Nationalpark und Ausflugsverkehr zu ermöglichen

 

Unter unserem Himmel: Sonntags um 19 Uhr

Den Beitrag Sanfter Tourismus in den Alpen von Brigitte Kornberger sendet das Bayerische Fernsehen am kommenden Sonntag, den 9. März, um 19 Uhr in der Sendereihe Unter unserem Himmel.

 

Schaltet ein, Euer Sepp

Ausflugtipps
Profilbild von Sepp
18. Februar 2014 um 10:14 von Sepp

BR Stationen.Magazin am Königssee

Das Stationen.Magazin sendet am Mittwoch, den 19.2.2014 aus der Gegend rund um den Königssee, mit verschiedenen Themen zu Ethik, Religion und Gesellschaft. Highlight der Sendung ist das Gespräch mit Monsignore Thomas Frauenlob und unserem Moderator und Redaktionsleiter Michael Mandlik an der Bobbahn am Königssee.

Monsignore Frauenlob am Königssee

Monsignore Frauenlob am Königssee

Die beiden Herren erfahren von Bob-Pilot Eric Dengler, worauf es ankommt beim Bobfahren und probieren das Ganze auch gleich mal aus.

 

Ethik, Religion und Gesellschaft

Außerdem gibt es einen Beitrag über das umstrittene “Kälteschutzprogramm” der Stadt München, einem Porträt über den Domkapellmeister Roland Büchner und zum Schluss erzählt unsere beliebte TV Moderatorin der Sendung Wir in Bayern, Sabine Sauer, ganz privat aus ihrem Leben und von ihrem Glauben. Heute Abend um 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen,  Wiederholungen könnt Ihr am Donnerstag, den 20.2.20 14 um 13:30 Uhr und am  Sonntag, den 23.2.2014 um 10:15 Uhr sehen!

 

Euer Sepp

Naturerlebnisse
Profilbild von Sepp
14. Februar 2014 um 13:26 von Sepp

BR Magazin Unkraut dreht in Berchtesgaden

Unkraut heißt ein zweiwöchiges Magazin im Bayerischen Fernsehen, in dessen Mittelpunkt die Themen Umwelt- und Naturschutz,  Umweltsünden (vor allem wie man sie verhindern kann) und ökologische Hintergründe stehen. Diese Woche war ein Team des Bayerischen Rundfunks im Berchtesgadener Land zu Gast, um für die kommende Sendung am Montag, den 17. Februar zu drehen.

Achtung Terminänderung: Wegen einer aktuellen BR Extra Sendung entfällt die Sendung Unkraut am 17. Februar. Ein neuer Sendetermin steht noch nicht fest!

 

Dreharbeiten am Rossfeld

Am Rossfeld begleitete das Team von Unkraut den Klimatherapeuten Eddy Balduin auf eine Wanderung. Die Dreharbeiten fanden am Donnerstag statt und am Rossfeld wurde das Drehteam nicht nur von der bekannten Traumkulisse verwöhnt, auch das Wetter meinte es an diesem Tag ganz besonders gut mit Moderatorin Janina Nottensteiner. Strahlender Sonnenschein machte aus dem immer noch tief verschneiten Rossfeld einen Wintertraum in Weiß und Blau.

Moderatorin Janina Nottensteiner

Moderatorin Janina Nottensteiner

Danke Eddy für die wunderbaren Bilder von den Dreharbeiten, weiter unten gibt`s noch mehr zu sehen!

 

Weitere Themen der Sendung Unkraut

Neben der Wanderung mit Klimatherapeut Eddy Balduin drehte Unkraut noch weitere Szenen in Berchtesgaden und Umgebung: (weiterlesen…)

Ausflugtipps
Profilbild von Sepp
12. Februar 2014 um 15:44 von Sepp

Entscheidung der Team Staffel im Rodeln

Am  Donnerstag, den 13.2. wird das Bayerische Fernsehen mit Redakteuren von Abendschau und Abendschau der Süden (Martin Breitkopf) sowie Sport und Rundschau in Berchtesgaden sein. Auch das Wetter wird aus Berchtesgaden angesagt

Wendl & Arlt | Rennrodel-Doppelsitzer

Wendl & Arlt | Rennrodel-Doppelsitzer

Das Team des Bayerischen Fernsehens kommt zum Entscheid der Staffel im Rennrodeln (17:15 Uhr – 18:30 Uhr) und bringt in den oben genannten Sendungen Live-Einstiege aus Berchtesgaden (zwischen 17:30 Uhr und 19 Uhr) vom Public Viewing im Hotel Edelweiss Berchtesgaden. Die Zuschauer hoffen dabei natürlich auf einen Olympiasieg der heimischen Staffel mit den Lokalmatadoren und bereits goldbehängten Felix Loch und den Doppelsitzern Tobias Wendl und Tobias Arlt.

 

Währenddessen im Kufenstüberl…

Große Ehre wird am Donnerstag FIL-Präsident Josef „Sepp“ Fendt (66) zu teil. (weiterlesen…)

Brauchtum & Kultur
Profilbild von Sepp
2. Februar 2014 um 14:00 von Sepp

Bayerntour in der Nationalparkgemeinde Ramsau

Diese Woche war Carolin Reiber mit einem Team des Bayerischen Fernsehens in Ramsau.

 Ramsaus Tourismuschef Fritz Rasp, Carolin Reiber, Hotelier Hannes Lichtmannegger ©Mag. Kathrin Thoma-Bregar/PRESSE.TEXT

Ramsaus Tourismuschef Fritz Rasp, Carolin Reiber, Hotelier Hannes Lichtmannegger ©Mag. Kathrin Thoma-Bregar/PRESSE.TEXT

Für eine Folge der Sendereihe Bayerntour hat man mehrere Tage in der Nationalparkgemeinde am Fuße des Watzmanns gedreht. Sendetermin ist Mittwoch, der 5. Februar um 20:15 Uhr.

Redakteur Philip Naßhan und Produktionsleiter Thomas Hock ©Mag. Kathrin Thoma-Bregar/PRESSE.TEXT

Redakteur Philip Naßhan und Produktionsleiter Thomas Hock ©Mag. Kathrin Thoma-Bregar/PRESSE.TEXT

Muikalisch im Berghotel Rehlegg

Die Innenaufnahmen zur Bayerntour wurden zum großen Teil im Berghotel Rehlegg gedreht. Viele Ramsauer Bürger waren als vertreter der Gemeinde und der Vereine vor Ort.

Dreharbeiten im Berghotel Rehlegg ©Mag. Kathrin Thoma-Bregar/PRESSE.TEXT

Dreharbeiten im Berghotel Rehlegg ©Mag. Kathrin Thoma-Bregar/PRESSE.TEXT

Auch Rodellegende Schorsch Hackl gab sich die Ehre. Zwar feierte er seine sportlichen Welterfolge als Bischofswiesener, seine Wurzeln reichen jedoch in die Ramsau zurück. (weiterlesen…)

Brauchtum & Kultur
Profilbild von Sepp
24. Januar 2014 um 11:33 von Sepp

Ginger-Wood Franz Keilhofer

Franz Keilhofer ist eine auffällige Erscheinung: Rote Haare, Vollbart mit spitz gezwirbeltem Schnurrbart, Brust und Beine sind großflächig tätowiert. Dass er Frontmann einer Rockband der härteren Gangart ist, glaubt man sofort.

Franz Keilhofer

Franz Keilhofer

Doch dass ist nur die eine Seite des Franz Keilhofer. Er ist nämlich auch ein begnadeter Kunsthandwerker. In seiner Drechsel-Werkstatt auf dem elterlichen Bauernhof in Bischofswiesen erschafft er kunstvolle Werkstücke aus heimischem Holz. Sein Künstlername ist dementsprechend passend gefällt: Ginger Wood!

Ginger-Wood: Franz Keilhofer

Ginger-Wood: Franz Keilhofer

Leidenschaft Drechseln: Ginger Wood

Der gelernte Formentechniker kaufte sich vor etwas mehr als 5 Jahren seine erste Drechselbank und brachte sich das Drechseln selbst bei.

Franz an der Drechselbank

Franz an der Drechselbank

Mit viel Arbeit und Kreativität wurde aus der Leidenschaft schließlich eine Berufung. Heute arbeitet Franz Keilhofer selbständig, er verkauft seine Produkte in einem kleinen Laden oder über das Internet, gibt Drechselkurse, schreibt und fotografiert für Fachzeitschriften und ist ein gefragter Referent bei Seminaren. (weiterlesen…)

Pinterest
Google+


Facebook
Twitter