St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Burg
Rosi Fürmann


Mittelalterliches Treiben mit Markt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

Mittelaltermarkt auf  Schloss Staufeneck in Piding: „sich fühlen und leben wie damals“ – Geschichte erlebbar gemacht

Mittendrin im  16. und 17. Jahrhundert, einer Zeit der Auseinandersetzungen um Pfründe, Privilegien und die „richtige“ Religion, einer Epoche, die vom Hexenwahn und von maßlosen Ansprüchen absoluter Herrscher, aber auch vom Merkantilismus und den ersten sich regenden Ansätzen moderner Wissenschaft geprägt war, befindet sich der Besucher des farbenprächtigen Spektakels, das von der Gemeinde Piding bereits zum dreizehnten Mal durchgeführt wird.

Dudelsackspieler beim Mittelaltermarkt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

Geschichte soll „erlebbar“ werden, und ganz im Sinne von EUREGIO- Initiativen werden durch Grenzziehungen zerrissene Verbindungen, die erstmals unter den jeweiligen Salzburger Oberherren existiert haben, auf spielerische und Vergnügen machende Weise wieder neu geknüpft.

Burgfräulein beim Mittelaltermarkt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

Klirrende Schwerter, lodernde Lagerfeuer und der verlockende Duft von Gesottenem und Gebratenem – fein geschmückte, edle Damen und prächtige hohe Herren – höfische Minne vor den verwitterten Mauern einer „echten“ Kulisse: am Samstag  6. und Sonntag  7. August erwacht das Schloss Staufeneck aus seinem Dornröschenschlaf und vermittelt mit dem  aufwendigen und mitreißenden Mittelaltermarkt eine unterhaltsame Retrospektive in eine turbulente Epoche.

Ritter-Helm beim Mittelaltermarkt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

weiterlesen »

Sepp Wurm

Weinfest auf Burg Gruttenstein

 von Sepp

Weinfest von 3. bis 5. Oktober

Vom 3. bis zum 5. Oktober findet auf Burg Gruttenstein oberhalb von Bad Reichenhall wieder das beliebte Weinfest statt. Das Wochenende steht dabei unter dem Motto „Weine aus Österreich und Schönramer Bier aus Bayern, da läßt sich gut feiern“.

 

REI Gruttenstein 01.jpg
Bild: „REI Gruttenstein 01“ von LuitoldEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

 

Wein, Bier und Musik auf  Burg Gruttenstein

Beginn ist jeweils um 11 Uhr. Am Freitag und am Samstag wird bis 22 Uhr gefeiert, am Sonntag ist um 20 Uhr Schluss. Neben der kulinarischen Verköstigung gehört natürlich auch wieder ein musikalsiches Programm zum Weinfest auf Gruttenstein:

 

  • Freitag ab 13 Uhr: Jagdhornbläser
  • Freitag, 16 bis 20 Uhr: Kaiserschrammeln
  • Samstag, 16 bis 20 Uhr: Stark Musi
  • Sonntag ab 14 Uhr: Hallgrafen Musi

weiterlesen »

Sepp Wurm

Die Pankrazkirche in Karlstein

 von Sepp
Sankt Pankraz Kirche Bad Reichenhall

Sankt Pankraz Kirche Bad Reichenhall

Wer schon mal von der Alpenstadt Bad Reichenhall in Richtung Thumsee gefahren ist, hat sie bestimmt schon mal gesehen: Die katholische Wallfahrtskirche Sankt Pankraz, meist nur Pankrazkirche oder Pankraz Kircheerl genannt, auf dem Felssporn oberhalb von Karlstein. Der Felsen, auf dem die Kirche steht ist der Burgruine Karlstein vorgelagert und fällt in Richtung Bad Reichenhall steil ab, so dass die Kirche äußert markant über dem Talgrund thront.

Die Kirche Sankt Pankraz wurde in ihrer heutigen Form in den Jahren 1687 bis 1689 gebaut. Die Wirtschaftskraft des Stiftes Sankt Zeno sowie die Spenden der zahlreichen Wallfahrer ermöglichten den Neubau einer Kirche sowie den Abriss des bisherigen Gebäudes. Um die Bauarbeiten und speziell die Materialversorgung an dieser exponierten Stelle zu erleichtern, wurde extra für den Bau ein Aufzug gebaut. In ihrer wechselvollen Geschichte erlebte die Kirche Höhen und Tiefen: 1815 stand die Pankrazkirche wegen angeblicher Baufälligkeit kurz vor dem Abriss, kurz danach galt sie als reichste Kirche des gesamten Dekanats. 1973 wurden zahlreiche Kunstgegenstände aus der Kirche zur Beute von Kirchenräubern. Die letzte umfassende Renovierung der Pankrazkirche erfolgte dann in den Jahren 1981 und 1982.

Pankrazkirche in Karlsetin, Bad Reichenhall

Pankrazkirche in Karlsetin, Bad Reichenhall

Heutzutage finden nur noch selten Messen in Sankt Pankraz statt, doch der wunderbare Ausblick vom  der Kirche vorgelagerten Kreuz lockt viele Wanderer und Spaziergänger auf den Pankrazfelsen.

Kreuz vor der Pankrazkirche

Kreuz vor der Pankrazkirche

Von Norden her (Schmalschlägerstraße) führt ein Weg nach Sankt Pankraz, die etwa 150 Meter Höhendifferenz werden auf diesem Weg über 300 Treppenstufen überwunden.  Beliebt ist auch die Wanderung vom Thumsee, gerne kombiniert mit dem Abstecher zur Burgruine Karlstein. Auch der Bad Reichenhaller Burgenweg, ein Themenweg zu allen Burganlagen rund um die Stadt führt nach Karlstein und zur Pankrazkirche.

Euer Sepp

Quellen: St.Pankraz (Karlstein) – Wikipedia