Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Engertalm

Durchs Klausbachtal zur Kallbrunnalm

 von Sepp
Auf der Kallbrunnalm

Auf der Kallbrunnalm

Anstatt die royale Hochzeit anzuschauen, habe ich den Samstag sinnvoll genutzt. Ich war unterwegs auf der klassischen Berchtesgadener Mountainbike-Tour durch das Klausbachtal zur Kallbrunnalm. Mein Ziel war die Jausenstation Kallbrunnalm, die gerade die Saison eröffnet. Der Weg durchs Klausbachtal und über die Grenze war wie immer wunderschön. Eine Besonderheit war dieses Mal die Blüte der Frauenschuhe.

Der Frauenschuh im Nationalpark Berchtesgaden

Der Frauenschuh ist die größte einheimische Orchideenart. Die eindrucksvolle Pflanze wächst an verschiedenen Plätzen im und auch außerhalb des Berchtesgadener Nationalparks. Unter anderem auch im Klausbachtal. Dieses Jahr blühen die Frauenschuhe früher als gewöhnlich, der warme Frühling macht‘s möglich.

Der Frauenschuh blüht

Der Frauenschuh blüht

Der Höhepunkt der Blüte ist zwar heuer schon vorbei und die Blüten und Blätter der Orchidee sind teilweise schon wieder am verblühen, dennoch ist der Anblick der gelben Frauenschuh-förmigen Kelche wunderschön.

Die Blüten erinnern in ihrer Form an einen Frauenschuh

Die Blüten erinnern in ihrer Form an einen Frauenschuh

Nach Fotopause radle ich weiter ins Klausbachtal hinein, vorbei an der Hängebrücke und der Engertalm-Holzstube. Auf der Engertalm weiden bereits die ersten Jungtiere.

Die Engertalm im Klausbachtal

Die Engertalm im Klausbachtal

Ihnen steht derselbe Weg bevor, den ich jetzt mache. In zwei oder drei Wochen verlagern die Tiere ihr Sommerquartier auf die Kallbrunnalm.weiterlesen

Jugend auf den Gipfel

 von Sepp
Jugendgruppe im Klausbachtal  Nationalpark Berchtesgaden

Jugendgruppe im Klausbachtal © Nationalpark Berchtesgaden

Glutrote Sonnenuntergänge, bizarre Wolkenstimmungen und leuchtende Blütenkelche: Neun Jugendliche aus Berchtesgaden und Umgebung haben sich drei Tage lang im Nationalpark Berchtesgaden auf die Suche gemacht nach dem perfekten Fotomotiv. Im Rahmen der internationalen Aktion „Jugend auf den Gipfel“ haben sie gemeinsam ein Kunstwerkt zum Thema „Licht“ geschaffen. Die Fotocollage wird ab Ende Juli online unter www.youth-at-the-top.org zu sehen sein.

„In jedem Naturfreund steckt auch ein kleiner Fotokünstler“, ist sich Mark Walter sicher. Der Fotograf und Naturführer aus Berchtesgaden betreute zusammen mit zwei Nationalpark-Mitarbeitern das diesjährige Mediencamp im Klausbachtal. „Ziel des Camps war es, bei den Jugendlichen spielerisch ein Bewusstsein für Fotografie und Bildgestaltung zu wecken. Kreativität war gefragt!“, erläutert der 37-jährige. „Außerdem sind die zünftige Hüttengaudi und viel Freizeit in der Natur nicht zu kurz gekommen“. Schon zum Auftakt des Camps war Flexibilität gefragt: Aufgrund der großen Gewittergefahr wurden Route und Unterkunft kurzfristig geändert. Anstatt die Reiteralm zu überqueren, wanderte die Gruppe zur Engert-Holzstube im Klausbachtal. Hier standen vor allem Wanderungen zum Sonnenaufgang und -untergang auf dem Programm.

Nichts für Langschläfer! Beim Mediencamp des Nationalparks mussten die Teilnehmer sehr früh raus aus den Federn, um dem Sonnenaufgang am Schaflsteig im Klausbachtal zu erleben.

Nichtsfür Langschläfer: Sonnenaufgang am Schaflsteig

weiterlesen