Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Extremsport

TV-Tipp: Toni Palzer bei Beginner gegen Gewinner

 von Sepp
Toni Palzer beim Red Bull Dolomitenmann, 2017, Lienz, Austria © Mirja Geh / Red Bull Content Pool

Toni Palzer beim Red Bull Dolomitenmann, 2017, Lienz, Austria © Mirja Geh / Red Bull Content Pool

Toni Palzer: Skibergsteiger und Bergläufer aus dem Bergsteigerdorf Ramsau

Toni Palzer aus dem Bergsteigerdorf Ramsau ist einer der besten Skibergsteiger und Bergläufer weltweit. Die Liste seiner Erfolge ist lang, und mit gerade mal 25 Jahren liegt der Großteil seiner Karriere noch vor ihm. Obwohl er eine absolute Randsportart betreibt, ist Toni Palzer der wohl bekannteste aktive Sportler aus unserer Heimat und Aushängeschild des Bergsteigerdorfes. Legendär ist seine Watzmann-Überschreitung in der Rekordzeit von 3:10,16 Stunden. Auch Sponsoring Gigant Red Bull erkannte schon früh das Potenzial des Ausnahme-Athleten: Als Red Bull Athlet gehört er zu einem ausgewählten Kreis von Extremsportlern weltweit und genießt besonders in den sozialen Netzwerken eine große Bekanntheit. Am Samstag, den 28. April, betritt der Ramsauer eine weitere Showbühne: Bei der Samstagabend Show „Beginner gegen Gewinner“ misst sich ein Hobbysportler mit dem Profi.

TV-Tipp: Beginner gegen Gewinner

Beginner gegen Gewinner heißt ein Showformat auf Pro7, bei dem Hobbysportler bzw. Amateure gegen Profis antreten. Damit der Kampf David gegen Goliath etwas ausgeglichener ist, bekommt der Profi ein Handicap, beispielsweise Extra Ballast. Der Wettkampf, in dem sich ein Hobbysportler mir Toni Palzer misst ist ein Red Bull 400. Dieses noch junge Format besteht aus einem Lauf auf eine Skisprungschanze, also zuerst den Auslaufhang hinauf und dann noch die Schanze selbst.

Toni Palzer beim Red Bull 400 © Flo Hagena / Red Bull Content Pool

Toni Palzer beim Red Bull 400 © Flo Hagena / Red Bull Content Pool

Bei „Beginner gegen Gewinner“ wird die Hochfirstschanze im Schwarzwald in die Gegenrichtung erstürmt: Vom Auslauf bis ganz nach oben zum Ablauf – das bedeutet 140 Höhenmeter. Die maximale Steigung auf der 400 Meter langen Bergstrecke beträgt 35 Grad. „Das ist ganz schön heftig“, so Palzer. Der Ramsauer wurde bei seinem ersten „Red Bull 400“-Antreten auf Anhieb Vize-Weltmeister, ebenfalls auf der Hochfirstschanze. Und seit August 2017 hält er auch den Rekord für die schnellste jemals gelaufene Zeit dieses Formats: 3:08,90 Minuten – erzielt in Bischofshofen.weiterlesen

Anmeldestart SALOMON 4 TRAILS

 von Sepp

Zwei Länder – Vier Etappen – Fünf Orte

Die SALOMON 4 TRAILS sind zurück und lassen auch bei ihrer fünften Auflage Läufer-Herzen aus aller Welt höher schlagen. Vom 8. bis 11. Juli 2015 werden ambitionierte Trailrunner und echte Profis auf der neuen Route von Berchtesgaden nach Maria Alm in vier Tagen rund 156 Kilometer und 10.350 Höhenmeter zurücklegen. Neben den Strecken-Designern Stephan Repke und Philipp Reiter sowie dem Veranstalter freuen sich vor allem die Etappenorte und neuen Gastgeber riesig auf das Event und deren hunderte Teilnehmer, die sie in ein paar Monaten empfangen werden.

Phillipp Reiter: Der Zauberlehrling

Phillipp Reiter: Der Zauberlehrling

Die Anmeldung zu diesem einzigartigen Etappenrennen ist ab dem 11. November 2014 geöffnet.

 

156 Kilometer und 10.350 Höhenmeter

Spektakuläre Trails, hochalpine Passagen und einzigartige Ausblicke gepaart mit der nötigen Portion an Ehrgeiz, Kondition und Durchhaltevermögen – das sind die Zutaten, die die SALOMON 4 TRAILS für jeden Sportler zu einer ganz besonderen Herausforderung machen. In diesem Jahr führen der Gripmaster (Stephan Repke) und der Zauberlehrling (Philipp Reiter) die Läufer aus aller Welt auf ihrer eigens designten Strecke von Berchtesgaden über Bad Reichenhall, Ruhpolding und Lofer nach Maria Alm. Rund 156 Kilometer und 10.350 Höhenmeter allein im Aufstieg gilt es in den vier Tagen zu absolvieren. Ein echtes Mammutprogramm, das nicht nur körperlich, sondern auch psychisch jedem Teilnehmer so einiges abverlangt. Doch spätestens bei der feierlichen Übergabe der begehrten Finisher-Shirts sind alle Strapazen vergessen. Was bleibt sind die Erinnerungen an vier erlebnisreiche Tage sowie wunderschöne Trails und viele neue Freunde. „Mit der neuen Strecke, die Grip und Philipp mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut designt haben, sind die SALOMON 4 TRAILS für mich, aber sicher auch für jeden Athleten wieder etwas ganz Besonderes“, schwärmt Anika Stephan, Projektleiterin bei der Plan B event company GmbH: „Und mit SALOMON haben wir einmal mehr den perfekten Hauptsponsor an Bord. Mit seinen Produkten und seiner Expertise ist SALOMON eine große Bereicherung für dieses Event.“weiterlesen

European Outdoor Film Tour

 von Sepp

Outdoorsport-Filmfestival im Kongresshaus Berchtesgaden

Am 12. November gastiert die E.O.F.T. , die European Outdoor Film Tour in Berchtesgaden. Ab 20 Uhr werden im Kinosaal des Kongresshauses 9 Filme, Kurzfilme und Dokumentationen gezeigt aus verschiedensten Bereichen des Outdoor– und Extremsport.

European Outdoor Film Tour 2012 in Berchtesgaden

European Outdoor Film Tour 2012 in Berchtesgaden

Berchtesgaden ist eine von insgesamt 200 Stationen der E.O.F.T. in 9 Ländern.

 

Birdmen – frei wie ein Vogel

Einer der gezeigten Filme, Birdmen, widmet sich dem Wingsuit proximity flying, einer Weiterentwicklung des Basejumpings. Ähnlich den Objektspringern starten die Birdmen mit einem Fallschirm an senkrechten Felswänden, allerdings heben Sie dabei einen wingsuit an, dessen tragflächenähnlicher Schnitt Ihnen erlaubt den Flug teilweise zu steuern.

Birdmen: Wingsuit proximity flying

Birdmen: Wingsuit proximity flying

Dabei entstanden spektakuläre Aufnahmen, als die Vogelmenschen nur wenige Meter über dem Boden durch Schluchten und an Felswänden entlang fliegen, wie Ihr in diesem Trailer sehen könnt:

 

weiterlesen

Hans Kammerlander bei der BERGinale

 von Sepp

Seven Second Summits – Das BERGinale Highlight 2012

Als Hans Kammerlander den K2, den zweithöchsten Gipfel der Erde, den schwierigsten Achttausender der Welt, den „Berg der Berge“ bestieg, reifte dort oben in ihm bereits ein neuer Plan. Er beschloss, auf allen sieben Kontinenten die jeweils zweithöchsten Gipfel zu besteigen. Doch warum wählt einer, dem es nie steil und hoch genug sein könnte, auf einmal nur die Zweithöchsten?

Hans Kammerlander in seinem Element

Hans Kammerlander in seinem Element

Die Erklärung ist einfach. Fast 300 Bergsteiger haben inzwischen die Seven Summits bestiegen, also die sieben höchsten Berge auf allen sieben Kontinenten. Der US-Amerikaner Dick Bass, ein ehemaliger Football-Profi aus Oklahoma, war im April 1985 der erste Mensch, der das siebenteilige, ehrgeizige Projekt auf dem Gipfel des Mount Everest abschloss.

 

Die sieben höchsten Berge der Welt als Katalog-Ware?

Doch er löste damit auch einen wahren Run auf den Kilimandscharo, den Aconcagua, die Carstenz Pyramide, den Everest und die anderen Erdteil-Spitzen aus. Noch nie aber ist es einem Alpinisten gelungen, die sieben zweithöchsten Gipfel aller Erdteile zu besteigen. Doch darin liegt ganz offenkundig eine viel größere Herausforderung – logistisch wie alpinistisch gesehen. Denn in den meisten Fällen sind die jeweils zweithöchsten Berge umständlicher zu erreichen und schwerer zu besteigen, als ihre oft nur unwesentlich höheren Nachbarn.

 

Wer heute Abend also das Ausscheiden des FC Bayern im DFB-Pokal nicht unbedingt ansehen will, sollte sich auf den Weg zum Kongresshaus Berchtesgaden machen. Hier beginnt Hans Kammerlanders Vortrag um 20:15 Uhr, die Karten kosten an der Abendkasse 17.- EURO.

 

Euer Sepp BGLT

14. BERGinale in Berchtesgaden

 von Sepp

Von 15. bis 25. März mit Stargast Hans Kammerlander

Hans Kammerlander ist Stargast auf der 14. BERGinale, zu der die Kinobetreiber Hans und Martina Klegraefe sowie Ulli Kastner von der Alpenvereinssektion Berchtesgaden von 15. bis 25. März ins Kongresshaus Berchtesgaden einladen. Der symphatische Extrembergsteiger aus Südtirol, der bereits 13 Achttausender bestiegen hat, präsentiert heuer seinen Vortrag „Seven Second Summits“. Darin beschreibt Kammerlander seinen abenteuerlichen Weg zu den sieben zweithöchsten Gipfeln aller Kontinente.

Stargast Hans Kammerlander

Stargast Hans Kammerlander

Doch auch sonst hat das traditionsreiche Multivisionsfestival allerhand Spannendes aus der Welt
der Berge im Programm.

 

Bergsport in Multivison

Vor allem um Bergsport geht es bei der aktuellen BERGinale. Doch das Multivisions-Festival widmet sich auch dem Gebirge als Arbeitsplatz für Forscher und kreative Handwerker sowie als mystischer Kraftort. So führt der „Bergbrenner“ Hubsi Ilsanker bei einer Buchpräsentation mit Sang und Klang in die Geheimnisse des Schnapsbrennens ein weiterlesen

Outdoor Film Tour Gewinnspiel

 von Sepp

European Outdoor Film Tour in Berchtesgaden

Wie schon berichtet, macht am Donnerstag, den 10. November ab 20:00 Uhr,  die European Outdoor Filmtour Station im Kongresshaus Berchtesgaden. Das größte Filmfest der Europäischen Outdoor- und Extremsport-Community bietet spektakuläre Bilder der verschiedensten Outdoorsportarten. Ob Skibergsteigen, Klettern, Freeriden, Mountainbiken, Slackline oder viele andere Sportarten, jeder Outdoor- und Sportfan kann sich in dem zweistündigen Film wiederfinden.

European Outdoor Film Tour 11/12

European Outdoor Film Tour 11/12

Wir verlosen zwei Karten

In Zusammenarbeit mit Bergsport Geistaller verlosen wir 2 mal eine Karte für die European Outdoor Film Tour. Hinterlasst dazu einfach bis spätestens Montag 00:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Artikel und schon seid ihr bei der Verlosung dabei. Die Gewinner geben wir am Montag, den 7. November bekannt.

weiterlesen

European Outdoor Film Tour

 von Sepp

Extremsport-Film-Festival am 10. November im Kongresshaus Berchtesgaden


Eine Highline in 4000 Metern Höhe oder aber zwischen zwei Wolkenkratzern aufgespannt, gehört zu den spektakulärsten Bildern des diesjährigen Programms der European Outdoor Film Tour. Das zweistündige Filmprogramm zeigt jedoch noch viel mehr, ob Skitour, Bergsteigen, Klettern, Mountainbiken oder Freeriden, das größte Filmfest der europäischen Outdoorcommunity bietet für alle Aktiven eine die passende Sportart. Im Trailer könnt ihr euch selbst überzeugen:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=M7pY0Opyyi8[/youtube]

Das Konzept der E.O.F.T. hat sich seit Beginn im Jahre 2001 nicht verändert: Verschiedene Kurzfilme aus dem Extrem- und Outdoorsportbereich werden zu einem zweistündigen Film geschnitten, der – trotz seines überwiegend dokumentarischen Stils – aufgrund der spektakulären Bilder enormen Unterhaltungswert besitzt!

 

Ene kurze Zusammenfassung der diesjährigen Highlights:

Die „Baffin Babes“ wandern auf Skiern 80 Tage lang durch die Eiswüste Baffin Islands. Die schneidende Kälte fährt ihnen ins Gesicht und Eisbären kreuzen ihren Weg,doch die vier jungen Frauenweiterlesen