Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Familie

Perfekt gestylt aufs Seefest

 von Sepp

Trachtenmoden Riehl & Friseur Hallinger stylen euch fürs Seefest

Von 22. bis 27. Juli gibt`s bei Trachtenmoden Riehl in der Seestraße am Königssee 10% Rabatt auf jeden Einkauf ab 80 €. Und zum Einkauf dazu bekommt Ihr auch noch eine zum Dirndl passende Flechtfrisur gratis. Das absolute Highlight, also frisurentechnisch gesehen, erwartet euch dann am Samstag, den 27. Juli. Dann nämlich zaubert euch die Berchtesgadener Haarschneiderei, das Team um Friseur Martin Hallinger ein echte Traumfrisur ins Haar.

 

Terminvereinbarung bei Friseur Hallinger:
Berchtesgadener Haarschneiderei
Bahnhofstraße 11,  83471 Berchtesgaden
Tel. +49-8652-62288

Trachten Riehl Aktion zum Seefest

Trachten Riehl Aktion zum Seefest

So gestylt seid ihr dann perfekt vorbereitet zum großen Seefest am Königssee.

 

49. Seefest am Königssee

Zum 49. Mal findet dieses Jahr das Seefest am Königssee statt: Vom 26. bis 28. Juli warten wieder viele Attraktionen auf Groß und klein. los geht`s am Freitag aben um 19 Uhr mit einer Live-Schalte von Lokalradio Bayernwelle SüdOst. Bis 21 Uhr ist zudem noch Happy-Hour: Die Maß Bier kostet nur 3,90 €, Limo und andere Getränke 1,50 €. Ab 21 uhr sorgt dann Ragtag mit ihren akutischen Coverversionen bekannter Klassiker für Unterhaltung. Am Samstag findet zuerst ab 9 Uhr der Königsseelauf statt, bevor ab 18 Uhr ein Open Air für Jung und Alt für Stimmung sorgt: DJ Thomas legt bis 21 Uhr auf, bvor dann Wipe Out übernimmt und für Bierzelt-Stimmung am Königssee sorgt. Auch am Samstag gibt es wieder eine Happy Hour zu den bekannten Preisen, und zwar von 18 Uhr bis 21 Uhr.

 

Familientag am Sonntag, 28. Juli

Der Sonntag am Seefest steht im Zeichen der Familie, für alle Altersklassen ist etwas geboten.weiterlesen

Stadtlesen Bad Reichenhall

 von Sepp

Über 3.000 Bücher in der Bad Reichenhaller Fußgängerzone

Mittenrein ins frühsommerliche Lesevergnügen: StadtLesen verwandelt vom 06. Juni bis zum 09. Juni zum ersten Mal die Bad Reichenhaller Fußgängerzone in ein gemütliches Lesewohnzimmer. Über 3000 Bücher aus allen Genres und bequeme Lesemöbel stehen bei freiem Zu- und Eintritt zum Schmökern bereit. Einfach eintauchen und versinken! Ein kurzes Aussteigen aus dem Alltag und ein Eintauchen in andere Welten, Köpfe und Gedanken – das ist, was StadtLesen mitten im urbanen Raum anbietet und damit in den letzten vier Jahren vielen begeisterten Menschen Lesegenuss der anderen Art bereitet hat. StadtLesen ist Sommerfeeling, bereichert um Lesegenuss. „Wir wollen zeigen, dass Lesen genussvoll ist“, erklärt Sebastian Mettler, Initiator von StadtLesen und Chef der Salzburger Innovationswerkstatt das Kulturprojekt. „Lesen bringt nicht eine Welt in den Kopf, lesen IST eine Welt im Kopf; eine ganz individuell erdachte. Ich wünsche viel Welt im Kopf!“ Der Erfolg gibt der Leseförderungs- und Lesegenusstour recht. Was 2009 mit neun österreichischen Partnerstädten begann, tourt mittlerweile als groß angelegtes Lese-Event durch drei europäische Länder. 1,3 Millionen Menschen konnten im Vorjahr im Laufe der Tour zum Schmökern verführt werden und 115 Städte wurden als StadtLesestädte nominiert – in ausgesuchten 23 europäischen Städten wird das Lesewohnzimmer in diesem Jahr Halt machen.

StadtLesen: Erstmals in Bad Reichenhall

StadtLesen: Erstmals in Bad Reichenhall

Eine dieser ausgesuchten Städte ist heuer Bad Reichenhall, wo StadtLesen in der Fußgängerzone in der Salzburgerstrasse zu Gast ist und verwandelt diese täglich von 9.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit in ein kommunikatives Lesewohnzimmer verwandelt. Von Donnerstag bis Sonntag steht dort alles im Zeichen der Lesefreude: Ein Buch am Bücherturm aussuchen, sich einen Sitzsack schnappen und eintauchen ins Buchstabenmeer – das ist StadtLesen. Warme Decken liegen für kühlere Leseabende bereit und Sonnenschirme spenden tagsüber Schatten. Am Readers Corner darf aus eigenen Werken gelesen werden.

 

Integrations- und Familienlesetag

Am Integrationslesetag am Freitag, 06. Juni, sind alle Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung. Der Sonntag, 09. Juni ist Familienlesetag: Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden, Eltern sind eingeladen vorzulesen und Kinder dürfen hemmungslos schmökern.weiterlesen

7. WIFO-Nighttour mit Bandcontest

 von Sepp
WIFO-Nighttour mit Bandcontest
WIFO-Nighttour mit Bandcontest

Ähnliche wie die letzten Jahre findet auch heuer wieder Mitte September die bereits weit über die Grenzen des Berchtesgadener Landes bekannte WIFO-Nighttour statt.

 

Die WIFO-Nighttour

Am 14. September lautet das Motto wieder: „20 Wirte, 20 Bands“. Die Bands in den Freilassinger Lokalen werden wieder eine bunte Mischung aus verschiedenen Musikrichtungen bieten: Von Blues, Rock, Pop, Jazz über Reggae und Country – alles wird vertreten sein. Durch diesen Bunten Mix ist garantiert für jede Altersgruppe etwas dabei!

 

Shuttlebus

Auch dieses Jahr wird es im Rahmen der 7. WIFO-Nighttour einen kostenfreien Shuttlebus geben. Dieser bringt die Gäste und Partyhungrigen sicher und komfortabel zu allen 20 Lokalen. Unterstützt und gesponsert wird der Shuttlebus dabei vom Globus Freilassing, Reisebüro Hogger sowie Busunternehmen Hogger.

Jugendband auf der 7. WIFO-Nighttour mit Bandcontest
Jugendband auf der 7. WIFO-Nighttour mit Bandcontest

 

Besonderes Highlight: Bandcontest

Ein besonderes Schmankerl für die Jugend hat auch dieses Jahr wieder das WIFO gemeinsam mit dem ESV Freilassing organisiert: In der Lokwelt Freilassing findet ein Jugend-Bandcontest statt. Dabei sucht die Gesangsschule von Star-Vocalcoach Robin D. die beste Nachwuchsband der Region!

 

Bis 30. Juni läuft die Bewerbungsphase auf Facebook. Jede Band kann sich dort ganz einfach mit einem Foto oder Video der Band samt Hörprobe bewerben. Aus den Bands mit den meisten LIKES wählt eine Jury die Top Ten ins Live-Finale am Abend der Nighttour in der Lokwelt Freilassing.

 

Zusammen mit dem Publikum sucht die dreiköpfige Jury bestehend aus Tobias Regner, Sassy von den Seern und natürlich Robin D. aus den besten drei Bands des Bandcontests den Sieger. Als Hauptgewinn erwartet die beste Nachwuchs-Band ein einwöchiges professionelles Intensivgesangstraining bei Robin D..

 

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Der Eintritt für diese Veranstaltung lohnt sich gewiss! Besonders mit dem Bandcontest haben sich die Organisatoren der WIFO-Nighttour wieder etwas Besonderes einfallen lassen.

 

Ich für meinen Teil freu mich schon auf die 7. WIFO-Nighttour mit Bandcontest!

 

Mit musikalischen Grüßen, euer Manfred!

 

Ostern in der Lokwelt

 von Sepp

Öffnungszeiten im Eisenbahnmuseum Lokwelt

Während der Osterferien bietet die Lokwelt Freilassing wieder erweiterte Öffnungszeiten an. Bis zum 7. April kann die Welt der Eisenbahn täglich von 10 -17 Uhr besichtigt werden. Die LGB–Westernbahn, deren mit Sound ausgestattete Züge durch eine atemberaubende Westernlandschaft fahren, ist an allen Museumstagen zu folgenden Zeiten für jeweils 15 Minuten in Betrieb: 10.30 Uhr, 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr.

Westernlok in der Lokwelt

Westernlok in der Lokwelt

Die Parkeisenbahn, auf der die kleinen Museumsgäste „Eisenbahnerluft“ schnuppern können, ist am 31. März und am 7. April von 11.00 – 16.00 im Einsatz – allerdings nur bei trockener Witterung. Am 7. April findet von 11-13 Uhr der erste Jazzfrühschoppen der Saison statt: von 11.00-13.00 Uhr spielt die Isar-Amper JazzCompany in der Lokwelt. Für die fünf Moosburger Jazzer ist seit über 30 Jahren Swing die große Leidenschaft.

 

Pressemitteilung Lokwelt Freilassing

Ostern im Freilichtmuseum

 von Sepp

Saisonbeginn im Salzburger Freilichtmuseum Großgmain

Am 23. März startet das Salzburger Freilichtmuseum Großgmain in die neue Saison. Gleich am Eröffnungstag steht der traditionelle Ostermarkt auf dem Programm: Salzburger Bäuerinnen bieten eine Vielzahl an Produkten aus eigener Herstellung an, darunter Osterschinken, Ostereier, Osterbutter, diverse Brotsorten, Fastenbrezen, Krapfen, Kräuter und vieles mehr. Ein besonderer Anziehungspunkt des Ostermarktes ist das Palmbuschenbinden. Hungrige Münder freuen sich auf Pofesen, Kaspressknödel, Speckbrote und andere Imbisse für zwischendurch. Zudem gibt es zwischen 10 Uhr und 17 Uhr zahlreiche Handwerksvorführungen rund um das Osterfest.

Palmbuschen

Palmbuschen

Diese Handwerksvorführungen können ebenso am darauffolgenden Sonntag, den Palmsonntag gesehen werden wie am Dienstag, den 26. März und am Freitag, den 29. März. Das ist dann der Karfreitag, der ja bei unseren Österreichischen Nachbarn, anders als bei uns kein Feiertag ist.

 

Ostersonntag im Zeichen der Familie

Der Ostersonntag steht im Freilichtmuseum dann unter dem Motto Ei, Ei, Ei – Ostereier suchen für Kinder. Ab 10 Uhr ist der Osterhase im Freigelände unterwegs und beschenkt die kleinen Besucher reichlich mit seinen Ostereiern. Die Kinder können zudem in einem markierten Bereich selbst nach Ostereiern suchen.weiterlesen

Altweibermühle – aus "Alt mach Jung"

 von Sepp

Fasching in Bad Reichenhall

Alle 5 Jahre findet unterhalb des Eisenbichler-Hanges in Karlstein ein großes Faschingsspektakel statt. Die Mitglieder des GTEV Kranzlstona e. V. erbauen auf der Wiese zwischen der Staufenstraße und dem Seebach die „Altweibermühle“.

Die Altweibermühle - mit der Trachtenkapelle Anger

Altweibermühle - mit der Trachtenkapelle Anger

Auf selbstgebauten Gefährten – z. B. Traktor mit Anhänger oder Handkarren mit Marterpfahl drauf, bringen die verkleideten Männer ihre in die Jahre gekommenen „Weiber“ zur Mühle. Sie hoffen darauf, dass sie nach Zahlung eines festgesetzten Preises, ihre „Frau“ runderneuert oder vielleicht sogar stark verjüngt wieder mitnehmen können.

Der Mühlenwächter unterhält die Zuschauer, die meist verkleidet sind, mit Witzen und Anektoten. Rund um die Mühle hat der Obermüllner mit seinen drei Helfern Stroh vertreilt, dass sich die holden Weiblichkeiten bei ihrem Versuch doch noch aus zu kommen, nicht verletzten.

Anlieferungsfahrzeug zur Altweibermühle

Anlieferungsfahrzeug zur Altweibermühle

Natürlich streuben sie die „Damen“ an einem Bauchgurt über eine Seilwinde nach oben auf die Plattform der Mühle gekurbelt zu werden, um dann im Inneren der Mühle, sich der Verjüngungskur zu unterziehen. Der Mann sitzt bereits erwartungsvoll vor dem Ausgabevorhang und erhofft sich eine neue hübsche Angetraute. Der Wunsch wird, wie zu erwarten ist nicht immer erfüllt.

Für die etwa 2.000 Zuschauer stehen Getränke- und Essensstände auf dem Gelände. Die Trachtenkapelle Anger spielt zur Unterhaltung.

So – jetzt einfach vormerkten – im Fasching 2018 ist es wieder soweit, wenn bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein, „Alt gegen Jung“ getauscht wird. Es ist einfach sehenswert.

 

Eure Babsi BGLT

Ausstellung im Nationalpark-Haus

 von Sepp

Vom 1. Dezember 2012 bis 31. Januar 2013 sind im Nationalpark-Haus Berchtesgaden außergewöhnliche Naturfotografien zu bewundern. Fotografen aus ganz Europa zeigen unter dem Titel „Europäischer Naturfotograf des Jahres“ ihre preisgekrönten Bilder – vom eierstehlenden Kuckuck bis zur angriffslustigen Seeschwalbe. 14.000 Fotografien aus 39 Ländern wurden eingereicht, die schönsten sind nun im Nationalpark-Haus Berchtesgaden ausgestellt.

Gewinnerbild von Oldrich Mikulica: "Gewinn und Verlust"

Gewinnerbild von Oldrich Mikulica: "Gewinn und Verlust"

Europäischer Naturfotograf des Jahres 2011

 

Diesen Titel erlangte der tschechische Fotograf und Filmemacher Oldřich Mikulica mit der Frontalaufnahme eines Kuckucks, der soeben das Ei eines Teichrohrsängers gestohlen hat. Ein extrem seltener Schnappschuss – der einzige dieser Art in seinem Leben, vermutet Miculika.

 

Das ungewöhnliche Bild mit dem Titel „Gewinn und Verlust“ beeindruckte die internationale Jury sofort. Sie war sich einig: Dies ist ein wirklich außergewöhnliches Naturbild, das eine sehr interessante und bislang höchstens dokumentarisch fotografierte Verhaltensweise auf hohem ästhetischem Niveau zeigt. Die geringe Tiefenschärfe des Bildes lenkt den Blick sofort auf das Ei, das zentrale Thema dieser Geschichte. Der Kuckuck entfernt ein Ei der Wirtsvögel aus deren Nest und legt an dessen Stelle sein eigenes, nahezu identisch gefärbtes Ei hinein. Zwar frisst der Vogel das fremde Ei gelegentlich, doch gehören Eier außerhalb dieser speziellen Situation nicht in das Nahrungsspektrum des Kuckucks. Die Aufnahme ist ein authentisches Naturdokument und wird im Nationalpark-Haus Berchtesgaden ausgestellt.

 

Mikulica erhält damit den von der Firma Canon gesponserten und mit 2.000 Euro dotierten Preis. Mit seinem Bild setzte er sich gegen fast 14.000 eingereichte Arbeiten von Fotografen aus 39 Ländern durch. Der Preis wurde von der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) zum 11. Mal vergeben und richtet sich an Amateur- und Profifotografen aus ganz Europa.

 

Ausstellung im Nationalpark-Haus Berchtesgaden

 

Die neue Ausstellung „Europäischer Naturfotograf des Jahres“ ist täglich von 9 bis 17 Uhr im Nationalpark-Haus in Berchtesgaden zu sehen, der Eintritt ist frei.

Pressemeldung Nationalpark Berchtesgaden

Familienwinter mit 6 Tages-Skipass

 von Sepp

Familienwinter: Familien-Winterurlaub inkl. 6. Tages Skipass

Das Berchtesgadener Land ist ein ideales Skigebiet für Familien: 6 Skigebiete bieten Anfängern und Fortgeschrittenen ideale Bedingungen. Am Rossfeld oder am Hochschwarzeck finden Anfänger auf Skiern einfache Pisten und Naturschnee, Schneesicherheit finden Skifahrer am Gutshof Obersalzberg und am Götschen. Wer es etwas anspruchsvoller mag, kann sich am Zinken versuchen, dieses Skigebiet liegt zwar auf österreichischem Boden, unser Skipass gilt aber auch dort.

Skifahrer am Jenner

Skifahrer am Jenner

Sie sind schon ein passabler Skifahrer? Dann können Sie sich an den Jenner wagen: Dieser Erlebnisberg ist ein Skigebiet mit Tradition, steile Hänge fordern einiges an Können. Die Beschneiung reicht hier bis zur Talstation in direkter Nähe zum Königssee.

 

Winter-Familienurlaub ab 209 Euro

Unser Angebot für einen Winterurlaub mit der Familie im Berchtesgadener Land:

  • 7 Übernachtungen in einer 2-Zimmer-Ferienwohnung
  • 6-Tages-Skipass, gültig in 6 Skigebieten
  • Optional: 4 Tages Anfänger Skikurs für Kinder ab 4 Jahren für 135 Euro
  • Preis pro Person ab 209 Euro

 

Damit Sie mit genügend Platz für Sich und Ihr(e )Kind(er) haben, verfügen die angebotenen Ferienwohnungen über 2 separate Schlafräume bzw. ein Schlafzimmer und ein Wohn-/Schlafzimmer. Insgesamt stehen 9 Termine ab 5. Januar bis 9. März zur Auswahl. Bei Interesse oder Fragen könnt Ihr Euch an unsere Monika Schnöll, Tel.: +49-8652-65650-42 wenden.

An der Bergstation der Jennerbahn

An der Bergstation der Jennerbahn

Weitere Top-Angebote findet Ihr auf unserer Angebotsseite: nicht nur für Wintersportler wie Skifahrer oder Langläufer haben wir passende Pakete, auch Winterromantiker werden bei uns fündig!

 

Ski Heil, Euer Sepp BGLT

Neues aus der Watzmann Therme

 von Sepp

Badespaß für Familien an Adventssonntagen

Adventszeit ist Thermenzeit:  Wenn es draußen kälter wird, und schon früh dunkel, gibt es doch kaum etwas Schöneres, als das warme Wasser auf seiner Haut zu spüren. Die Watzmanntherme hat rechtzeitig zum Advent gleich einige Neuerungen parat: An den Adventssonntagen zum Beispiel haben Kinder in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt in die Therme.

Familien Advent in der Watzmanntherme

Familien Advent in der Watzmanntherme

Das Angebot ist gültig an allen Adventssonntagen für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren, andere Ermäßigungen sind an diesen Tagen ausgeschlossen.

 

Zeitnehmung an der Rutsche

Besonders interessant für Kinder ist die auch nächste Neuerung in Berchtesgadenens Familien- und Erlebnisbad: Die Black Hole Rutsche verfügt jetzt über eine Zeitnehmung.weiterlesen

Ursula

Unterwegs mit der Familie

 von Ursula

Familienwanderung im Goldenen Herbst

Die letzten Tage und Wochen waren wir mit einem wie fast immer goldenen Herbst gesegnet. Und auch wenn ich sicher bin, dass auch der November durchaus noch schöne Tage bringen wird (während sich der Nebel über München und vielen anderen Gegenden nicht mehr lichtet), habe ich die Sonnentage natürlich genutzt.

 

Am Sonntag sind wir zum Beispiel eine meiner Lieblings-Kurzwanderungen gegangen. Kennt ihr den Faselsberg? Lange nicht so bekannt wie der Watzmann, aber daher auch noch von vielen unentdeckt. Und ideal für abwechslungsreiche Familienwanderungen!

 

Nachdem meine Tochter Anita nicht so gern allein mit uns Erwachsenen unterwegs ist (welches Kind ist das schon) haben wir uns ein paar kleine Wanderer dazu geholt und los ging es. Gestartet sind wir ein paar Meter unterhalb vom „Hoanzei“ (Hainzenlehen/ Vorderbrandstraße).

Holzenlehen am Faselsberg

Holzenlehen am Vorderbrand

 

Unser erstes Etappenziel war das Holzenlehen. Hier endet schon nach wenigen Gehminuten die Teerstraße und ein wunderschöner Weg führt über die dazugehörige Schafwiese.weiterlesen