Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Familie

Kirtag im Salzburger Freilichtmuseum

 von Sepp

Kirtagsfreude im Freilichtmuseum Salzburg

Am 6. und 7. Oktober lädt das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain zum Museums-Kirtag ein: Ab 10 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Programm. Neben zahlreichen Vorführungen traditionellen Handwerks lassen am Wochenende ein Kettenprater, Ringelspiele, eine Schiffschaukel und verschiedene Wurf- und Schießbuden Jahrmarktsatmosphäre in historischer Kulisse aufleben.

Museumskirtag im Salzburger Freilichtmuseum

Museumskirtag im Salzburger Freilichtmuseum

Weitere Infos findet Ihr unter www.freilichtmuseum.com!

 

Euer Sepp BGLT

High Noon in Silver City

 von Sepp

Westernbahn in der Lokwelt Freilassing

Im Untergeschoss der Lokwelt Freilassing herrschen raue Sitten. Banditen liefern sich eine Schießerei in Silver City. Die Luft in der Main Street von der Wells Fargo Station bis zum Siver City Hotel ist sehr bleihaltig, hoffentlich kommt bald der Sheriff und sorgt für Ordnung!

Schießerei in Silver City

Schießerei in Silver City

Auch oberhalb der Stadt, im Indianerdorf herrscht ein reges Treiben: Während einige Indianer um den Totempfahl tanzen, ist etwas außerhalb des Dorfes ein Krieger hoch zu Ross auf der Jagd.

Indianerdorf

Indianerdorf

Noch weiter in der Prärie, am Rande des großen Canyon, macht sich ein Bär gerade an den Vorräten eines Einsiedlers zu schaffen.weiterlesen

Neuer Panoramarundweg am Roßfeld

 von Sepp
Panoramarundweg Rossfeld Höhenringstrasse

Panoramarundweg Roßfeld Höhenringstrasse

Die Roßfeld Höhenringstraße in Berchtesgaden ist Ausgangspunkt zahlreicher interessanter Wandermöglichkeiten wie zum Beispiel zum Purtscheller-Haus, zum Kehlsteinhaus oder aber auf den Hohen Göll.

 

Vor kurzem wurde am Roßfeld eine weitere tolle Möglichkeit zu einer „aussichtsreichen“ Wanderung eröffnet.

 

Der Panoramarundweg auf dem Roßfeld

Panoramarundweg am Rossfeld mit Infotafeln
Panoramarundweg am Roßfeld mit Infotafeln

Der neue Rundweg auf der Höhenringstrasse ist gute 700 Meter lang und ausgestattet mit mit insgesamt 5 Ruhebänken, um das Panorama um sich herum genießen zu können. Aussicht hat man dabei auf das Salzachtal, Salzburg, den Untersberg sowie natürlich auf den Hohen Göll.weiterlesen

Fotoshooting auf der Drehscheibe

 von Sepp

Erster Lokwelt-Drehscheibentag am 19. August

In enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum Verkehrszentrum und dem Verein „Freunde des historischen Lokschuppens 1905 Freilassing e.V.“ findet im Freilassinger Eisenbahnmuseum der erste Lokwelt-Drehscheibentag statt. Angekündigt war seit langem, dass die E 1607 als Erste anlässlich des Drehscheibentages Frischluft schnuppern und sich im Freien bewundern und ablichten lassen darf. Nun wird aber ihrer „Nachbarin“ auf Gleisstand 11 im Rundlokschuppen, der E 44 | 244 051-9, Baujahr 1936, diese Ehre zuteil. Kleinere technische Antriebsprobleme der Drehscheibe, die immerhin aus dem Jahre 1924 stammt, führten zu dieser Entscheidung.

E 244 der Lokwelt Freilassing

E 244 der Lokwelt Freilassing

Die Baureihe E 44 zählt zu den technisch gelungensten Konstruktionen unter den deutschen Elektrolokomotiven. Die E 44 051 wurde zunächst auf der neu elektrifizierten Strecke Leipzig-Bitterfeld eigesetzt. 1946 verbot die sowjetische Militäradministration die elektrische Zugförderung und ließ verschiedene Maschinen der Baureihe zerlegt in die Sowjetunion transportieren. Nachdem sich die Sowjetunion für ein anderes Stromsystem entschieden hatte, kam die E 44 | 244 051-9 zurück.Sie war die erste in größerer Stückzahl gefertigte Drehgestell-Ellok mit Einzelachsantrieb. Ihre vorbildliche Konstruktion in Hinsicht auf Robustheit, Einfachheit und Zuverlässigkeit machten es möglich, dass sie bis 1991 im Rangierdienst des BW Leipzig Hbf West stand.Eine Kleinlok wird am Sonntag, 19. August um 14.30 Uhr die E 44, allerdings nur bei trockener Witterung, ins Freie ziehen. Dort präsentiert sie sich ca. eine Stunde. Im Anschluss zeigt sich der Turmtriebwagen, der an diesem Nachmittag begehbar ist.

Der Eintritt beträgt 5,00 € incl. Museumsbesuch, für unsere kleinen Gäste ist die Parkbahn ist von 13.00 – 16.00 Uhr in Betrieb.
Die Sonderausstellung „Sonderzüge in den Tod – Die Deportationen mit der Deutschen Reichsbahn“ und die Plakatausstellung „Zeitzeugen-interviews“ der Knabenrealschule Freilassing sind an diesem Wochenende auch noch zu sehen.

Für das leibliche Wohl an diesem Nachmittag sorgt die Metzgerei Winkelmair.

Kostenloses Nationalpark-Ferienprogramm

 von Sepp

Naturdetektive, Märchenstunde und Bastelspaß im Nationalpark

Langeweile in den Ferien? Das muss nicht sein! Das Team der Umweltbildung des Nationalparks Berchtesgaden bietet nahezu täglich verschiedene Programme für Gäste und Einheimische jeden Alters an. Am Freitag, 10. August, beginnt um 10 Uhr das neue Kinder-Ferienprogramm „Basteln und Werken“ im Nationalpark-Haus am Franziskanerplatz in Berchtesgaden. Alle Kinder, die den Nationalpark „live“ im Gelände erkunden möchten, treffen sich ab sofort bis Anfang September jeden Mittwoch treffen um 10 Uhr an der Informationsstelle Hintersee („Klausbachhaus“) zu den „Naturdetektiven“. Als Jungforscher ausgestattet geht es dann auf Entdeckertour in den Nationalpark.

Ferienprogramm im Nationalpark Berchtesgaden

Ferienprogramm im Nationalpark Berchtesgaden

Umweltbildung hat Hauptsaison – kostenfreie Kinderprogramme

„Gerade in den Schulferien liegen uns Programme für Familien und Kinder besonders am Herzen“, verrät Nationalpark-Mitarbeiterin Andrea Heiß. „Die Murmeltierwanderung oder auch die Wanderungen mit Ziegen, Eseln und Haflingern sind bei unseren Gästen besonders beliebt“, weiß die Expertin für Umweltbildung im Nationalpark. Doch neben diesen bekannten und bewährten Programmen gibt es einige neue Angebote für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren. weiterlesen

Marktfest Berchtesgaden

 von Sepp

Am Samstag den 4. August

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Das große Marktfest der Marktgemeinschaft Berchtesgaden findet statt. Los geht`s bereits um 10:30 Uhr am Triembachereck mit bayerischer Musi. Den ganzen Tag über werden weitere Bands und Musikgruppen im gesamtem Markt Berchtesgaden spielen.

Marktfest berchtesgaden 2012

Marktfest berchtesgaden 2012

Infostände und verschiedene Tombolas sorgen tagsüber für Abwechslung in der Berchtesgadener Fußgängerzone.

 

Marktfest für Jung & Alt

Die Dr.-Imhof-Straße ist am Samstag eine Kinderspielstraße: weiterlesen

Weinfest in Freilassing

 von Sepp
WIFO Weinfest in Freilassing

WIFO Weinfest in Freilassing

 

Internationale Spitzenweine und kulinarische Spezialitäten

 

Nächstes Wochenende, 3. und 4. August 2012, findet ab 12 Uhr wieder das Weinfest in der Freilassinger Fußgängerzone statt.

 

Ähnlich wie vergangenes Jahr werden auch heuer wieder verschiedene Weinbauern aus dem Markgräferland, Breisgau und der Steiermark die Freilassinger Fußgängerzone besuchen und ihre internationalen Spitzenweine und kulinarischen Köstlichkeiten präsentieren.weiterlesen

Salewa Klettersteigtage 2012

 von Sepp

Großer Andrang bei Klettersteig-Kursen

Die 2. Salewa Klettersteigtage am Hanauerstein in Schönau am Königssee waren ein voller Erfolg. Die angebotenen Kurse waren ausgebucht, wobei die Anmeldung ausschließlich über die Zeitschrift Alpin erfolgte. Besonders der Workshop „Sicher mit Kindern im Klettersteig“ erfreute sich enormer Beliebtheit.

Bergführer Korbinian Rieser mit Gruppe im Klettersteig

Bergführer Korbinian Rieser mit Gruppe im Klettersteig

Aber auch viele Erwachsene nutzten die Möglichkeit, sich bei Ihren ersten Schritten im Klettersteig von erfahrenen Bergführern anleiten zu lassen. Insgesamt waren 20 Bergführer im Einsatz. Mitorganisator Stefan Höllbacher war sehr zufrieden: „Es läuft noch besser als letztes Jahr. Es haben sich Teilnehmer aus ganz Deutschland angemeldet“.

 

Safety first

Im Vordergrund der Klettersteigtage stand natürlich die Sicherheit, deshalb vermittelten die Bergführer der Klettersteigschule auch ausführlich die Handhabung der Klettersteigsets,

Ausrüstungscheck mit Bergführer

Ausrüstungscheck mit Bergführer

sowie die richtigen Techniken zu deren Bedienung.weiterlesen

Fünf Sterne Camping in Berchtesgaden

 von Sepp

Höchste Klassifizierung für Familien-Campingplatz Allweglehen

Der Campingplatz Allweglehen in Berchtesgaden gehört nun offiziell zu den 20 Top-Campingplätzen in Deutschland. Der deutsche Tourismusverband vergab für das Allweglehen die höchstmögliche Klassifizierung: 5 Sterne. Diese Bewertung erfasste neben den 250 Stellplätzen und den sanitären Einrichtungen auch den Service und die Rezeption.

5 Sterne Camping Allweglehen

5 Sterne Camping Allweglehen

Weiter Auszeichnungen

Campingplatz Allweglehen

Campingplatz Allweglehen

Mittlerweile dürfte es Campingplatz-Inhaber Thomas Fendt gewohnt sein, Auszeichnungen zu erhalten: Erst letztes Jahr wurde sein Campingplatz im Berliner Schloss Bellevue in der „Woche der Umwelt“ für sein vorbildliches ökologisches und ökonomisches Verhalten geehrt, auch die Bayerischen Minister Herrmann und Söder überreichten bereits Preise für die Umweltfreundlichkeit des Campingplatzes Allweglehen an Thomas Fendt.weiterlesen

Urlaubstipps von Familien für Familien

 von Sepp

Der Verkehrsclub Deutschland

…ist der umweltbewusste Gegenentwurf zum ADAC. Sein Augenmerk liegt auf der sanften Mobilität aller Verkehrsteilnehmer. Da sich auch das Berchtesgadener Land, und besonders die Alpinen Perlen Bad Reichenhall und Berchtesgaden auch der sanften Mobilität verschreiben haben, will ich euch an dieser Stelle das Projekt „Mit Kindern unterwegs – ökologisch und entspannt“ des Verkehrsclubs Deutschland vorstellen, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet:

Urlaubstipps gesucht

Urlaubstipps gesucht

Aktion „Urlaubstipps gesucht“

Über ein Online-Formular können Familien von Ihrer umweltverträglichen Reise berichten, das heißt möglichst von einer An- und Abreise ohne Auto oder Flugzeug. Bisher wurden bereits über 60 Urlaubstipps von Familien für Familien veröffentlicht. weiterlesen