St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Film
Sepp Wurm

Alpine Athlete Filmtour

 von Sepp

Deutschlandpremiere in Bad Reichenhall

Zum zweiten Mal präsentieren Dynafit und Primaloft die europaweite Filmtour zum Thema Skibergsteigen. Premiere ist am 15. Oktober in Schladming, am 18. Oktober, also kommenden Donnerstag feiert die Filmtour um 20 Uhr ihre Deutschlandpremiere im Magazin 4 in Bad Reichenhall. Partner vor Ort ist Riap Sport Bad Reichenhall, der Skitouren-Spezialist im Berchtesgadener Land.

Alpine Athlet Filmtour 2012

Alpine Athlet Filmtour 2012

Kartenvorverkauf ebenfalls bei Riap Sport:

info@riapsport.de

Tel.: +49-8651-8428

oder online bei outdoor-ticket.net

Im Vorverkauf kostet ein Ticket 10,- € , für DAV-Mitglieder gibt es eine Ermäßigung von 2,-€. An der Abendkasse kostet ein Ticket dann 12,-€.weiterlesen »

Sepp Wurm

Lokwelt Filmtage

 von Sepp

Die Eisenbahn im Film

Die Lokwelt Freilassing lädt zu einem kleinen Filmfest spezieller Art ein. Die Eisenbahn im Film – sie ist seit 1896 aus diesem Genre nicht mehr wegzudenken. 1896 entstand die Urszene aller Filmgeschichte, nämlich  „Die Ankunft eines Zuges im Bahnhof von „La Ciotat“, gefilmt von den Gebrüdern Louis und Auguste Lumière. Die Zuschauer sollen vor Schreck aufgesprungen sein, sogar den Saal verlassen haben, da sie offensichtlich meinten, dieser Zug würde im Kinosaal gleich über sie hinweg rollen.

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1dgLEDdFddk[/youtube]

 

Auch wenn diese Version der Geschichte lediglich ein moderner Mythos sein mag, der werbetechnisch immer wieder verbreitet wird, steht außer Frage, dass schon die ersten Kinofilmer von der Eisenbahn fasziniert waren: Bewegung, Wucht und Dampf, Ort des Schreckens, Spielstätte für Komödien, Symbol für Zivilisation und deren Destruktion – Eisenbahnfilme bieten von Anbeginn der Filmgeschichte Bewegung und bewegen die Phantasie. Der Zug wird zur bewegten Plattform, zur Metapher politischen Widerstands und Mittel zur Flucht, der Schlafwagen wird Schauplatz innerer Bewegung, die Bahnfahrt an sich steht oft für eine Lebensreise oder aber die Schiene für eiserne Geradlinigkeit – unendlich viele Allegorien sind bei genauerem Hinsehen zu finden.
Faszination Eisenbahn

Faszination Eisenbahn

Interessant ist auch, dass die Eisenbahn unter den bewegten Maschinen im Film lange keine Konkurrenz hatte. Flugzeug und Auto erlangten als Verkehrsmittel und Leinwandthema erst viel später Bedeutung. Die Eisenbahn im Film wird in jedem Filmgenre bedient: Bei Abenteuer und Action, im Dokumentarfilm, Drama und Experimentalfilm, im Heimat-, Horror- und Katastrophenfilm, im Kinderfilm, als Klassiker, in Komödie, Kriegsfilm und Krimi, im Kurz- und Liebesfilm, in der Literaturverfilmung, im Thriller, Werbefilm und Western, aber auch als Zeichentrick. Ob die Liste vollständig ist, sei dahingestellt.

 

Filmtage in der Lokwelt

Die ersten Lokwelt-Filmtage zeigen einen kleinen Ausschnitt aus der Welt der Eisenbahn im Film, querbeet, einen Ausschnitt, der Spaß machen, aber auch die Wahrnehmung für Eisenbahn und Schiene im Film schärfen soll.weiterlesen »

Sepp Wurm

Die Alpen von oben

 von Sepp

Arte fliegt über die Alpen

Die Alpen sind das bedeutendste Gebirge Europas, und das am besten erschlossene dazu. Über Jahrtausende hinweg entstand eine einzigartige Landschaft, in der Mensch und Natur sich wechselseitig prägten. VIDICOM nähert sich dieser faszinierenden Welt aus einer ungewohnten Perspektive – von oben.

 

15 Filme in 3 Wochen

Um die gesamten Alpen von den Karawanken bis zu den französischen Seealpen zu erfassen, wurde diese Dokumentation in 15 Teilen gedreht. Vom 3. September bis zum 21. September sind die einzelnen Episoden in Ersausstrahlung jeweils Montag bis Freitag um 19:30 Uhr auf Arte zu sehen. Aus Berchtesgadener Sicht sind besonders die 3. Folge Von Salzburg zum Königssee am 5.September sowie die 4. Folge Vom Königssee ins Isartal am 6. September besonders interessant. Im Mittelpunkt der beiden Folgen stehen der Königssee und der Nationalpark Berchtesgaden, aber auch Extremkletterin ines Papert wird auf einer Tour begleitet.

 

Das Berchtesgadener Land aus der Vogelperspektive

Große Räume erfasst man am besten aus der Vogelschau; sie bietet einen aufschlussreichen Überblick und gleichzeitig ästhetischen Hochgenuss. Mit der Cineflex-Kamera setzt die Serie die wichtigsten Gipfel der Alpen ebenso spektakulär in Szene wie die Menschen in den Tälern. Im Zusammenspiel von atemberaubenden Luftaufnahmen und eindringlichen Porträts entsteht ein zeitgemäßes Bild der Alpen. Vorbild ist VIDICOMserfolgreiche Dokumentarfilmreihe über „Deutschlands Küsten“. Die Ästhetik der gleitenden Luftaufnahmen mit wackelfreien Extremzooms wird am Boden durch Kran und Miniskater aufgegriffen, um starke Geschichten zu erzählen. Der Blick aus dem Hubschrauber zeigt die alpine Welt in ihrer ganzen Vielfalt, zeigt ihre Schönheit ebenso wie ihre Bedrohung. Am Boden skizzieren eindringliche Porträts das Leben der Bergbewohner: Bäuerinnen, Hoteliers, Schäfer, Sportlerinnen, Mönche, Wissenschaftler und Lawinenhundeführer. Sie teilen ihre Wirklichkeit mit, aber auch ihre Träume und Visionen.

 

Sendetermine: Die Alpen von oben auf ARTE (.pdf)

 

Ich habe zwar erst in Vilsmaiers Bavaria die Berchtesgadener Alpen von oben gesehen. aber schöne Dinge sehh ich mir auch gerne ein zweites Mal an.

 

Euer Sepp BGLT

Sepp Wurm

Open Air Kino in Schönau

 von Sepp

Vom 11. August bis 1. September

Das mittlerweile schon traditionell Open Air Kino in Schönau am Königssee wird dieses Jahr verlängert: Ganze 3 Wochen, statt der bisher üblichen 2 werden die Bilder über die Leinwand am Schneewinkl-Sportplatz fliegen.

Open Air Kino am Schneewinkl-Sportplatz in Schönau

Open Air Kino am Schneewinkl-Sportplatz in Schönau

Aktuelle Kinofilme und Klassiker

Wie man es von dieser Veranstaltung gewohnt ist, stehen auch heuer wieder aktuelle Filme und bekannte Klassiker auf dem Programm. Ich möchte Euch Bavaria- Traumreise durch Bayern ans Herz legen. Der läuft am Donnerstag, den 16. August.weiterlesen »

Isabel

Vilsmaier's "Bavaria" feiert Weltpremiere

 von Isabel

Die spektakuläre Dokumentation „Bavaria – Traumreise durch Bayern“ (Kinostart 26. Juli) feierte am vergangenen Donnerstag im Mathäser Kino in München Weltpremiere. Regielegende Joseph Vilsmaier (73, „Comedian Harmonists“) wagt sich erstmals auf ungewohntes Terrain. Aus der Luft filmte er die Liebeserklärung an seine Heimat. Etwa 1.200 Gäste waren der Einladung zur Weltpremiere gefolgt, um Bayern „von oben“ zu bestaunen.

St. Bartholomä von oben
St. Bartholomä von oben

Unter den prominenten Gästen war nicht nur Münchens Oberbürgermeister Christian Ude, sondern auch unsere Kollegin Karin Mergner, die bei den Dreharbeiten vor Ort viel Unterstützungsarbeit geleistet hatte. Nach der Vorstellung war man sich einig: „Die Luftaufnahmen sind großartig. Vilsmaier zeigt das wahre Bayern. Wundervolle Natur, die Herzlichkeit der Menschen und natürlich die Gemütlichkeit.“ Karin Mergner schwärmt: „Der Film ist wirklich wundervoll, ich konnte mich an den schönen Aufnahmen gar nicht sattsehen. Beim Anblick des Königssees ist mir direkt das Herz aufgegangen. Auch dem Regisseur muss es ähnlich gegangen sein – er hat dem Berchtesgadener Land viele Einstellungen gewidmet. Eine gelungene Liebeserklärung an Bayern und besonders an unsere Region.“

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ltGCSIlftZs[/youtube]

 

Kinokarten beim Gewinnspiel

Wer den Film in Anwesenheit des Regisseurs Joseph Vilsmaier im Park-Kino Bad Reichenhall am Sonntag den 29. Juli oder in den Kinos in Berchtesgaden sehen möchte, kann mit etwas Glück jeweils zwei Karten gewinnen! Aber nur noch bis Freitag 27. Juli!

 

Viel Glück, Isabel BGLT

Sepp Wurm

Kinokarten für Traumreise zu gewinnen

 von Sepp

„Bavaria – Traumreise…“ in Bad Reichenhall und Berchtesgaden

Wir verlosen Tickets zum neuen Vilsmaier Film Bavaria – Traumreise durch Bayern. Auf unserer Website findet ihr ein Gewinnspielformular mit einer ganz schwierigen Frage, die Ihr beantworten müsst.

Bavaria - Traumreise durch Bayern: Der Watzmann © Concorde Filmverleih GmbH

Bavaria - Traumreise durch Bayern: Der Watzmann © Concorde Filmverleih GmbH

Bei richtiger Antwort kommt Ihr in die Verlosung für die Tickets. Ihr könnt dabei entweder zwei Tickets für den 29. Juli um 17 Uhr im Park-Kino Bad Reichenhall gewinnen, oder zwei Tickets für das Kur- bzw. Schwabenkino BGD bis zum 1. August.

 

Joseph Vilsmaier in Bad Reichenhall

Ein besonderes Schmankerl erwartet die Zuschauer am 29. Juli in Bad Reichenhall. Dann steht Sepp Vilsmaier nämlich nach der 17 Uhr Vorstellung zu einem Publikumsgesprächs bereit!

 

Viel Glück bei der Teilnahme,  Euer Sepp BGLT

Sepp Wurm

Bavaria – Traumreise durch Bayern

 von Sepp

Ein Film von Joseph Vilsmaier

Als Regisseur war Joseph Vilsmaier nie unumstritten, immer wieder werfen ihm Kritiker eine vereinfachende Sichtweise, also eine Banalisierung seiner Themen vor. Als Kameramann hingegen genießt er auch unter Kritikern einen hervorragenden Ruf. Und so kann man sich getrost auf den neuesten Streich des Bayerischen Regisseurs freuen: Bavaria – Traumreise durch Bayern.

Bavaria - Traumreise durch Bayern

Bavaria – Traumreise durch Bayern

Ausgerüstet  mit einer Spezialkamera aus den USA um Wert von einer halben Million Euro machte sich Vilsmaier mit dem Piloten Hans Ostler auf, Bayern aus der der Vogelperspektive zu erfassen. Wenig überraschend kam er bei seienr Suche nach den schönsten Plätzen in Bayern auch ins Berchtesgadener Land und filmte unter anderem den Königssee und Sankt Bartholomä.

 

Bayern von oben

Im Gegensatz zum thematisch ähnlichen, bereits angelaufenen „Deutschland von oben“ bleibt Vilsmaier  nicht in der Vogelperspektive, immer wieder  zieht es ihn und seine Kamera auf den Boden, weiterlesen »

Sepp Wurm

Mit der Kamera auf der Jagd

 von Sepp

„Making of“ des Nationalpark-Filmes „Wildes Deutschland“

Drei Jahre lang lagen sie im Nationalpark Berchtesgaden auf der Lauer, die Kamera ständig im Anschlag. Die Ziele ihrer Begierde: Gämsen, Aalrutten, Dreizehenspechte, Apollofalter, Schnarrschrecken und zahlreiche weitere Bewohner des Nationalparks Berchtesgaden. Die besten Motive schnitt das Team von Nautilusfilm aus Dorfen bei München zur preisgekrönten Naturdokumentation „Wildes Deutschland – Die Berchtesgadener Alpen“ zusammen, der 2010 erstmals im Deutschen Fernsehen gezeigt wurde.

Filmen im Nationalpark Berchtesgaden

Filmen im Nationalpark Berchtesgaden

Die originellsten Szenen zeigen die engagierten Naturfilmer jetzt erstmals in einem exklusiven „Making of“. Regisseur und Kameramann Jan Haft berichtet persönlich von den schönsten, lustigsten, brisantesten und beeindruckendsten Erlebnissen aus drei Jahren Drehzeit im Nationalpark Berchtesgaden.

 

Die letzte Veranstaltung der traditionellen Winter-Vortragsreihe beginnt am Mittwoch, 11. April 2012 um 19:00 Uhr im Nationalpark-Haus am Franziskanerplatz in Berchtesgaden. Der Eintritt kostet 2,50 Euro.

 

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Sepp Wurm

What the hell is Mischfabrik?

 von Sepp

Junge Filmcrew aus dem Berchtesgadener Land

Wir kennen die Mischfabrik: Mastermind Simon half uns beim Aufbau unseres Youtube-Kanals und drehte auch ein paar Filme für uns, unter anderem den äußerst beliebten Berchtesgaden Night and Day. Allerdings hat die Mischfabrik ihren Ursprung in der Ski- und Snowboardszene. Auf der diesjährigen BERGinale könnt Ihr die Mischfabrik in ihrem wahren Element erleben: Am Freitag, den 23. März wird um 18:15 Uhr Ihr neuester Streich gezeigt: What the hell is Mischfabrik. Hier könnt Ihr euch schon mal den Trailer ansehen:

A History of Snow

Im Anschluss zeigen die beiden Freeskier und Filmemacher M. Haunholder und M. Mayr die fiktive Realdokumentation A History of Snow mit spekatkulären Big Mountain Freeskiing aus Alaska.

Bergsport in Multivision bei der Berginale

Bergsport in Multivision bei der Berginale

Kommt doch einfach am Freitag ins Kongresshaus Berchtesgaden, Tickets an der Abendkasse kosten 8 Euro, DAV Mitglieder zahlen einen Euro weniger!

 

Euer Sepp BGLT

Sepp Wurm

14. BERGinale in Berchtesgaden

 von Sepp

Von 15. bis 25. März mit Stargast Hans Kammerlander

Hans Kammerlander ist Stargast auf der 14. BERGinale, zu der die Kinobetreiber Hans und Martina Klegraefe sowie Ulli Kastner von der Alpenvereinssektion Berchtesgaden von 15. bis 25. März ins Kongresshaus Berchtesgaden einladen. Der symphatische Extrembergsteiger aus Südtirol, der bereits 13 Achttausender bestiegen hat, präsentiert heuer seinen Vortrag „Seven Second Summits“. Darin beschreibt Kammerlander seinen abenteuerlichen Weg zu den sieben zweithöchsten Gipfeln aller Kontinente.

Stargast Hans Kammerlander

Stargast Hans Kammerlander

Doch auch sonst hat das traditionsreiche Multivisionsfestival allerhand Spannendes aus der Welt
der Berge im Programm.

 

Bergsport in Multivison

Vor allem um Bergsport geht es bei der aktuellen BERGinale. Doch das Multivisions-Festival widmet sich auch dem Gebirge als Arbeitsplatz für Forscher und kreative Handwerker sowie als mystischer Kraftort. So führt der „Bergbrenner“ Hubsi Ilsanker bei einer Buchpräsentation mit Sang und Klang in die Geheimnisse des Schnapsbrennens ein weiterlesen »