Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Fotografie

Trailrunnung und Bergerlebnis

 von Sepp

Zwei unserer Blogger bei der BERGinale

Beide lieben die Berge, beide schreiben gerne über ihre Leidenschaft: Steve Auch und Michael Prittwitz! Während Steve als Trailrunner unterwegs ist und große Distanzen in unfassbaren Zeiten überwindet, hat der ambitionierte Bergfotograf Michael immer das Gespür für die besonderen Augenblicke in den Berchtesgadener Bergen. Ich bin sehr froh, diese beiden Bergspezialisten auch als Schreiber für unser Blog zu gewonnen zu haben. Samstagabend am 15. März aber schreiben die beiden nicht über ihre Erlebnisse in den Bergen, sondern sprechen darüber: Bei der BERGInale im Kongresshaus Berchtesgaden halten erst Steve und dann Michael einen Vortrag.

 

Trailrunning im Berchtesgadener Land

Vortrag von Steve Auch um 18:15 Uhr:

Steve Auch kommt eigentlich nicht aus Bayern und war früher alles andere als ein begeisterter Läufer. Jetzt wohnt er in Bad Reichenhall und das Laufen, genauer gesagt Trailrunning, ist zu seiner größten Leidenschaft geworden.

Blick vom Kahlersberg Richtung Bad Reichenhall

Blick vom Kahlersberg Richtung Bad Reichenhall

Abseits von asphaltierten Wegen bahnt er sich seinen Weg durch die Berchtesgadener Berge, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern.Getreu seinem Motto „Bei gutem Wetter kann`s jeder“ trifft man ihn nicht nur an sonnigen Tagen, sondern auch bei Regen und Schnee … wenn man ihn überhaupt mal sieht, denn oft ist er schon weit vor Sonnenaufgang unterwegs oder meidet die klassischen Wanderwege. weiterlesen

Die 55 schönsten Naturfotografien

 von Sepp

Fotoausstellung im Haus der Berge

Die Foto-Ausstellung im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden zeigt noch bis zum 28. Februar die 55 schönsten Naturfotografien aus dem Jahr 2012. Alljährlich zeichnet die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) in verschiedenen Kategorien die besten Fotografen Europas aus. Der internationale Wettbewerb „Europäischer Naturfotograf des Jahres“ hat auch im vergangenen Jahr zahlreiche Künstler und Naturfreunde dazu bewogen, außergewöhnliche Fotografien einzureichen.

 

Eintritt frei!

Die schönsten Aufnahmen sind im „Haus der Berge“, Hanielstraße 7, in Berchtesgaden zu sehen. Die Fotoausstellung ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

 

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Die letzten Bergparadiese

 von Sepp

Die 13 Nationalparks der Alpen

Atemberaubende Naturlandschaften in ihrem Urzustand, Bergidylle zum Auftanken, aber auch gefährdet und besonders schützenswert! Bergfotograf Bernd Ritschel nimmt Euch im Bildband Die letzten Bergparadiese mit auf eine Reise durch alle Nationalparks der Alpen und lässt Euch mit seinen traumhaften Bildern die ganze Faszination dieser Schutzgebiete spüren. Gebietskenner Eugen E. Hüsler bereichert den Band durch informative Begleittexte über Entwicklung und Biosphäre der einzelnen Parks sowie Tipps und Tourenvorschläge. Das Buch springt dem Berchtesgaden-Kenner schon von weitem ins Auge, denn das Cover ziert ein Bild vom Taubensee mit Watzmann und Hochkaltermassiv im Hintergrund.

Die letzten Bergparadiese | Bruckmann Verlag

Die letzten Bergparadiese | Bruckmann Verlag

Neben dem bekannten Hardcover ist das Buch jetzt auch in Heftform erschienen und im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich.

 

Der Nationalpark Berchtesgaden

Als einziger deutscher Alpennationalpark ist natürlich auch der Nationalpark Berchtesgaden in diesem Bildband vertreten. Über 10 Seiten widmen Fotograf und Autor unserem Nationalpark. Im Zentrum steht dabei natürlich der Watzmann.weiterlesen

Die schönsten Naturfotografien

 von Sepp

Neue Ausstellung im Haus der Berge

Die neue Foto-Ausstellung im Nationalparkzentrum Haus der Berge in Berchtesgaden zeigt ab sofort die 34 schönsten Naturfotografien des Jahres. Alljährlich zeichnet die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) in verschiedenen Kategorien die besten Fotografen Europas aus.

Der Gourmet ©GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres /Leopold Kanzler

Der Gourmet ©GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres /Leopold Kanzler

Der internationale Wettbewerb „Europäischer Naturfotograf des Jahres“ hat auch im vergangenen Jahr zahlreiche Künstler und Naturfreunde dazu bewogen, außergewöhnliche Fotografien einzureichen.

 

Fotoausstellung im Nationalparkzentrum

Die schönsten Aufnahmen sind noch bis zum 31. Januar 2014 im Haus der Berge, Hanielstraße 7, in Berchtesgaden zu sehen. Das Foto mit dem Titel „Der Gourmet“ stammt von Leopold Kanzler aus Österreich. In der Kategorie „Säugetiere“ fand das Bild eine lobende Erwähnung der Jury. Die Fotoausstellung ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

 

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Instagram: Bilder mit Effekt

 von Sepp

Polaroid 2.0

Einige von Euch, besonders natürlich die Smartphone-Nutzer, werden Instagram kennen. Die kostenlose App ermöglicht das einfache Verfremden von Bildern und ein anschließendes Teilen mit seinen Freunden in verschiedenen sozialen Netzwerken. Das besondere an Instagram ist das quadratische Bildformat, das in Kombination mit diversen Filtern einen Retro-Stil erzeugt, der an die Sofortbilder der Polaroid-Kameras der 80er Jahre erinnert. Schlagzeilen machte das Unternehmen desweiteren, als die damals relativ kleine Firma vom Giganten Facebook für einen Preis von einer Millarde Dollar geschluckt wurde. Seitdem kann man Instagram auch direkt mit seinem Facebook-Profil verknüpfen und seine Instagram-Bilder ohne Umwege mit seinen Facebook-Freunden teilen. Eine solche Verknüpfung ist auch mit Twitter, Foursquare, Flickr und Tumblr möglich!

 

Landschaftsaufnahmen mit Instagram

Auch ich schätze diese App wirklich sehr: Die Ergebnisse sind nämlich teilweise wirklich verblüffend. Besonders praktisch ist außerdem der Umstand, das man keine extra Kamera mitschleppen muss, ein Smartphone reicht völlig aus! Und das hat Mann oder Frau von Welt heute ohnehin überall dabei. So nutze ich Instagram gerne für ein paar Schnappschüsse bei Bergtouren, wenn ich gerade mal keine Kamera dabei habe. Dieses Bild zum Beispiel entstand auf dem Weg zum Rauhen Kopf:

Ein Filter nimmt dem Bild die Tiefenschärfe und die starken Kontraste und sorgt so für eine ganz andere Atmosphäre, ein Rahmen um das Bild sorgt für den Retro-Chic!

 
weiterlesen

100 Tage Heimat – Jens Franke

 von Sepp

Zu Fuß durch Deutschland

Fotojournalist Jens Franke hat mit seinem Hund Aiko einmal ganz Deutschland durchwandert!

Jens Franke und Husky Aiko

Jens Franke und Husky Aiko

Unsere Praktikantin Julia hat sich das aus diesem Projekt entstandene Buch 100 Tage Heimat: Zu Fuß durch Deutschland angesehen.

100 Tage Heimat: Zu Fuß durch Deutschland von Jerns Franke

100 Tage Heimat: Zu Fuß durch Deutschland von Jerns Franke

Ihre Eindrücke schildert sie uns folgendermaßen:weiterlesen

Ursula

Familien-Herbstwandertipp

 von Ursula

Die Almbachklamm neu entdeckt

Bisher war ich der Meinung, die Almbachklamm muss man auf jeden Fall im Frühsommer gehen, wenn unglaubliche Wassermassen die ausgehöhlte Schlucht hinabschießen, von allen Seiten kleine Wasserfälle herunterrieseln und oben in Ettenberg auf den Bauernwiesen ein einzigartige Blumenpracht das Herz übergehen lässt. Aber am vergangenen Sonntag habe ich meine Meinung geändert.

Beeindruckender Blick von der Brücke in die Almbachklamm

Beeindruckender Blick von der Brücke in die Almbachklamm

Halbschariges Wetter, raus wollten wir auf jeden Fall, die Klassiker an einem solchen Tag schreckten uns aufgrund der in hoher Zahl zu erwartenden anderen Wanderer – und Anita, 8 Jahre, wollte schon ein bisschen Action, nicht nur den Berg rauf.

 

Herbstwanderung durch die Almbachklamm

Also die Almbachklamm, Mitte September, ganz gegen meine Überzeugung. Der Himmel ist grau in grau, die Regenjacken sind im Rucksack. Seit den Unwettern und dem Hochwasser Anfang Juni war ich nicht mehr in der Klamm. Dass diese bereits seit 6. Juli schon wieder begehbar ist, grenzt nach den ersten Bildern von damals an ein Wunder. Brücken und Stege waren zerstört, abgegangene Muren hatten die Wege teilweise meterhoch mit Geröll verschüttet. Wir finden am vergangenen Sonntag davon fast keine Spuren mehr. Einige verkeilte Baumstämme sind zu sehen, das war‘s. Die Brücken sind bestens repariert bzw. komplett neu aufgebaut, die Wege neu geebnet, es gibt sogar zusätzliche Sicherungsseile an den schmalen Wegpassagen.

Diese Brücke wurde nach dem Unwetter komplett erneuert

Diese Brücke wurde nach dem Unwetter komplett erneuert

weiterlesen

Magische Momente

 von Sepp

Berchtesgaden – Magische Momente

Ab sofort ist ein neuer Bildband im Handel erhältlich: Berchtesgaden | Magische Momente heißt er. Erschienen im Verlag Edition Snowfish ist das Buch seit 1. August für 19,90 Euro im Handel erhältlich. Ein Euro des Erlösers geht an die Hochwasserhilfe Berchtesgadener Land.

Berchtesgaden | Magische Momente | Christian Bothner

Berchtesgaden | Magische Momente | Christian Bothner

Natürlich könnt Ihr den Bildband auch online kaufen, hier geht`s zu Amazon

 

Bildband von Christian Bothner

Die Bilder in Berchtesgaden | Magische Momente stammen von Christian Bothner, einem Spezialisten für Landschaftsfotografie, der unseren Facebook-Fans wahrscheinlich ein Begriff ist. Schon öfter haben wir Bilder von ihm auf unserer Facebook-Seite geteilt. Zu seinen beliebtesten Motiven aus dem Berchtesgadener Land, die auch im neuen Bildband erscheinen, gehören der Hintersee und die Kirche Maria Gern, sowie Winterbilder von der Weinfeldkapelle oberhalb von Berchtesgaden und die verschneite Roßfeld-Panoramastraße.

 

Wenn Ihr also einen schönen Bildband aus dem Berchtesgadener Land sucht, vielleicht auch als Geschenk, greift zu!

Euer Sepp BGLT

5.000 Follower auf Pinterest

 von Sepp

BGLT-Pinterest-Seite durchbricht Schallmauer

Wer hätte gedacht, dass es so schnell geht! Nach nicht mal einem Jahr haben wir bereits 5.000 Follower auf Pinterest.

 

 
In der rechten Spalte dieses Blogs seht Ihr ganz oben ein Widget, dass euch nicht nur auf unsere Pinterest-Seite führt, sondern euch auch die letzen Aktivitäten, die sogenannten pins zeigt.

 

Virtuelle Pinnwand

Pinterest lebt von seiner Optik: Die Website ist vor allem eines, nämlich schön anzusehen. Dazu orientieren sich die Macher an einer klassischen Pinnwand. Schon der Name Pinterest setzt sich ja zusammen aus to pin (=anheften, pinnen) und interest (=Interesse) zusammen und deutet die Richtung an. Eine Pinterest Seite läßt sich in mehrere Pinnwände, sogenannte boards gliedern. Die Boards der BGLT spiegeln unsere großen Themen wie Wandern, Nationalpark Berchtesgaden wieder, wir haben aber auch für jede einzelne unserer Gemeinden ein Board angelegt und viele weitere themenspezifische Boards, zum Beispiel auch für Almen und Berghüttenweiterlesen

Fotowettbewerb Frühling

 von Sepp

Schickt uns euer schönstes Frühlingsbild

Zur Zeit präsentiert sich das Berchtesgadener Land von seiner schönsten Seite: Die Wiesen sind vom Löwenzahn ganz gelb gesprenkelt, die Bäume, vor allem Kirschen und Mandeln erstrahlen in den schönsten Farben und alle Blumen und Sträucher beginnen jetzt zu blühen. Herrlich! Wenn Ihr dieses Pracht zufällig mit eurem Fotoapparat festgehalten habt, macht doch mit bei unserem Frühlingsfotowettbewerb auf Facebook. Er läuft allerdings nur noch bis zum Wochenende, Ihr müsst euch also beeilen.

Frühlingsfotowettbewerb auf Facebook

Um teilzunehemn, geht auf unsere Facebookseite und klickt auf den obersten Link, dieser führt euch direkt zum Fotowettbewerb. Folgt dann einfach den Anweisungen , das Hochladen der Bilder ist kinderleicht. Nach dem Hochladen könnt Ihr euer Bild mit euren freunden auf Facebook teilen und so eure Gewinnchancen erhöhen, wenn Sie dann auch für euch abstimmen. Für die eingereichten Bilder könnt Ihr abstimmen, jeder hat bis zu 5 Stimmen. Die best-gevoteten Bilder kommen schließlich in die Endausscheidung , bei der eine Jury der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH das beste Bild kürt.

 

Bildbände aus dem Berchtesgadener Land

Der Sieger kann sich dann eines von diesen drei Büchern aussuchen:

Wir freuen uns auf eure Bilder!

 

Viel Glück bei der Teilnahme, Euer Sepp BGLT