Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Goldener Bär

Pepis Baukantine im Goldenen Bären

 von Sepp
Goldener Bär: Traditions-Wirtshaus in Berchtesgaden

Goldener Bär: Traditions-Wirtshaus in Berchtesgaden

Der Goldene Bär ist eines der Traditions-Wirtshäuser im Markt Berchtesgaden. Seit 1883 ist das Wirtshaus von Familie Haslinger mit seiner deftigen Kost Anlaufstelle für hungrige Einheimische und Gäste. Zurzeit wird das historische Gebäude am Eingang zur Berchtesgadener Fußgängerzone umfangreich saniert und an die aktuellen Anforderungen bezüglich Brandschutz angepasst. Das heißt aber nicht, dass man hungern muss: Im ersten Stock des Hauses befindet sich nämlich Pepis Baukantine, die nicht nur für die Arbeiter, sondern auch für die Öffentlichkeit gedacht ist. Eine Speisekarte gibt es nicht, dafür jeden Tag verschiedene herzhafte Gerichte. Heute standen Bratkartoffeln mit Spinat und Spiegelei, Kaspresssknödel auf Sauerkraut oder Wammerl auf Sauerkraut zur Auswahl. Ich habe mich für die Bratkartoffeln entschieden.

Pepis Baukantine: Spinat mit Bratkartoffeln und Spiegeleier

Pepis Baukantine: Spinat mit Bratkartoffeln und Spiegeleier

Man kann alle Speisen natürlich auch mitnehmen, ich habe aber im Wirtshaus gegessen. weiterlesen

Dreharbeiten bei Traumwetter

 von Sepp

Tschechisches Filmteam dreht in Berchtesgaden

Letzte Woche hatten wir ein tschechisches Filmteam zu Gast im Berchtesgadener Land. Sie kamen sehr kurzfristig, da sie natürlich Schnee und Sonnenschein für ihre Aufnahmen haben wollten. Nach dem bis jetzt – sagen wir mal – „durchwachsenen“ Winter kam letzte Woche genau die richtige Kombination aus schneebedeckter Landschaft und Sonnenschein. Am Mittwoch ging es los: Zwar zeigte sich der Watzmann während des morgendlichen Frühstücks in Spießbergers Alpenküche im Haus der Berge noch etwas nebelverhangen,

Watzmann im Morgennebel

Watzmann im Morgennebel

doch schon kurz darauf lichtete sich der Himmel und König Watzmann zeigt sich unverhüllt in seiner ganzen Pracht!

Der Watzmann, vom Haus der Berge aus gesehen

Der Watzmann, vom Haus der Berge aus gesehen

Roßfeld bei strahlendem Sonnenschein

Es herrschen also perfekte Bedingungen für die Dreharbeiten. Besonders für die nächste Station der Dreharbeiten: An der Roßfeld-Panoramastrasse kann man bei dieser Witterung nicht nur weit ins Berchtesgadener und ins Salzburger Land blicken, auch das Roßfeld selbst ist eine Augenweide: Tief verschneit präsentiert sich hier eine idyllische Winterlandschaft wie aus dem Bilderbuch.

Roßfeld-Panoramastraße

Roßfeld-Panoramastraße

Das Drehteam zeigt sich von Kulisse und Bedingungen begeistert, selbst ein herumtollender Hund, der mehrmals ins Bild läuft, vermag die Dreharbeiten nicht zu stören.weiterlesen

Montag auf Nacht in Berchtesgaden

 von Sepp
Montag auf Nacht werd Musi gmacht

Montag auf Nacht werd Musi gmacht

Montag auf Nacht werd Musi gmacht

Gestern war wieder Montag auf Nacht werd Musi gmacht in Berchtesgaden angesagt, zum dritten Mal in diesem Sommer und zum zweiten Mal bei bestem Wetter. Nach einer verregneten Woche nutzen viele Hunderte Besucher den schönen Montag Abend, um in einem der Gasthäuser und Restaurants in Berchtesgadens Fußgängerzone einzukehren und sorgten so für mediterranes Flair inmitten der oberbayerischen Idylle der historischen Fassaden der alten Berchtesgadener Bürgerhäuser.

Am Weihnachtsschützenplatz herrschen Montags immer traditionelle Töne vor, auf dem Platz zwischen Hotel Edelweiß, Cafe Forstner sowie den Traditionswirtshäusern Goldener Bär und Bier Adam spielt die Marktkapelle ein Standkonzert, eine kleine Musi, gestern zum Besipiel die Drogzapfn Buam, spielt dazu, und eine Jugendgruppe der Trachtler zeigt ihr Können. gestern waren es die jungen Ramsauer Trachtler vom GTEV D`Achentaler, die auf der Bühne tanzten und schuhplattelten.

Wenn man sich weiter Richtung Königliches Schloss bewegt, wird die Musik im moderner. Bei Brankas Bistro Dalmacijs in der Metzgergasse und beim Eiscafè La Fontana am Marktplatz spielt jeweils eine Band ein Repertoire aus Oldies und Aktuellen Hits.

Montag auf Nacht werd Musi gmacht bei Brankas

Montag auf Nacht werd Musi gmacht bei Brankas

Zwischen den beiden Lokalen liegt auch noch der Neuhaus Biergarten, der bei schönen Wetter natürlich bestens besucht ist.

Musikalisch sehr speziell findet der musikalische Montag seinen Abschluss zwischen den Torbögen vor dem Königlichen Schloss: Rattanmöbel und Lichteffekte verwandeln den Platz vorm Kurz a Curry in eine gemütliche Lounge, dazu legen verschiedene DJs auf und widerlegen eindrucksvoll die These, dass Techno tot sei!weiterlesen

Champions League im Palermo

 von Sepp

Goldener Bär – Traditionswirtshaus und SkySports

Die Geldmaschine Champions League läuft nur, wenn man das frei empfangbare Angebot einschränkt. Dortmund Fans mussten gestern also in die sprichwörtliche Röhre gucken, da in der tatsächlichen Röhre vom Halbfinale Real Madrid gegen Borussia Dortmund nichts zu sehen war. selbst die Österreichischen Sender taten uns gestern nicht den Gefallen, das Spiel zu übertragen, sondern zeigen auch nur das heutige Spiel des FC Bayern gegen den FC Barcelona. Zum Glück gibt es in solchen Situation Wirtshäuser, die via Sky auch Champions League Spiele übertragen.

 

Pizza und Leberkäse

Zum Beispiel das Wirtshaus Goldener Bär in Berchtesgaden. Angelockt von der Aussicht auf ein Deutsches Finale füllte sich gestern Abend das Obergeschoss und vor allem der Innenhof des Goldenen Bären mit Fußballfans.

Champions League im Palermo

Champions League Halbfinale im Palermo

Besonders schön: Der Innenhof des Wirtshauses, wegen der eindeutig sizilianischen Atmosphäre mit original italienischer Wäscheleine samt Kleidung als Dekoration, auch Palermo genannt, wartet gleich mit 3 Fernsehern auf, sodass man aus jeder Position einen guten Blick auf das Spiel hat. Dazu gibt es Deftiges aus Peppis Schmankerlküche oder eine Pizza aus dem Palermo-Ofen und – wie es zum Fußball gehört – eine Halbe Bier. Dieses Bayerisch-Italienische Angebot nutzen zwei unserer Tischnachbarn in einer mir bis dato völlig unbekannten Art und Weise: Als Vorspeise zur ihrer Pizza verdrückten sie doch tatsächlich eine Scheibe Leberkäse.weiterlesen

Lisa-Graf-Riemann

Wo bitte ist das Badhaus?

 von Lisa

Ausstellung Berchtesgadener Künstlerbund

Angefangen hat alles mit einer Einladung zur Vernissage der Ausstellung des Berchtesgadener Künstlerbunds per E-Mail. Darauf stand: Ort: Badhaus, hinter dem Goldenen Bären. Aber auch nach der dritten Runde um den Goldenen Bären haben wir keinen Ort gefunden, an dem sich Künstler versammelt hätten. Auch ein echter Berchtesgadener Passant kannte kein Badhaus. Aber die Adresse Fürstensteinweg. Hinter dem Bier Adam!

 

Denkmalgeschütztes Badhaus hinterm Bier Adam

Das Badhaus, ein viergeschossiges denkmalgeschütztes Haus, eines der ältesten in Berchtesgaden, das gerade von Familie Dinter mit viel Kenntnis, Einsatz und Liebe zum Detail restauriert wird, bildete einen wunderbaren Rahmen für die Kunstwerke der Bildhauer und Maler des Künstlerbunds. Gäste sind dieses Mal die Bildhauerin Anne Karin Hentschel mit ihrer bezaubernden Miniatur von Tauchenden in einem blauen Akrylglasbecken. Und Petra Schwenzfeier, ehemalige Schülerin und nun Fachlehrerin an der Schnitzschule Berchtesgaden, mit ihrer teilvergoldeten Holzplastik mit dem Titel „Kontakt“.

Sehr schön auch wieder die Kleinplastiken von Elisabeth Sebold: „Torso“, „Raben“ oder ein „Geflügeltes Wesen“. Holzskulpturen von Felicia und Norbert Däuber, Bilder von Siegfried Gruber und Christoph Merker und weiteren Künstlern aus Berchtesgaden.

 

Die Räume waren zur Eröffnung so voller Menschen, dass der Durchblick auf die Kunstwerke zeitweise verstellt war. Gut, dass die Ausstellung noch bis 17. März geöffnet ist. Täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr. Badhaus, Fürstensteinweg 2, hinter dem Lokal Bier Adam.

 

Eure Lisa

Montag auf Nacht werd Musi gmacht

 von Sepp

Live Musik auf 4 Plätzen im Markt Berchtesgaden

Vom 18. Juni bis 3. September wird es jeden Montag musikalisch im Markt Berchtesgaden. Auf 4 Plätzen in der Fußgängerzone werden verschiedene Gruppen Volksmusik und zeitgenössische Musik darbieten, wenn es wieder „Montag auf Nacht werd Musi gmacht“ heißt.

Montag auf Nacht werd Musi gmacht

Montag auf Nacht werd Musi gmacht

Alle Infos findet Ihr auch auf den Seiten der Marktgemeinschaft Berchtesgaden!

 

Hoffentlich spielt das Wetter mit, Euer Sepp BGLT