St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Höglwörth
Rosi Fürmann

der ehemalige Gutshof der Brauerei Wieninger in der Ramsau – gelegen an der ehemaligen Salzstraße zwischen Anger/Höglwörth und Teisendorf

Weißbierfest in der Ramsau – idyllisch gelegen an der ehemaligen Salzstraße zwischen Anger/Höglwörth und Teisendorf!

Sonntag – 30. Juli 2017 von 10.00 bis 19.00 Uhr  – veranstaltet von den Högler Schnalzern – nur bei schöner Witterung

Ein Genuss für den Gaumen mit Kulinarischem für den Mittagstisch und bei Kaffee und Kuchen und ein musikalischer Hochgenuss für den ganzen Tag!

Ein Prost mit Weißbier

Um 10 Uhr zelebriert die Geistlichkeit einen Feldgottesdienst unter freiem Himmel mit den Kirchenbläser der Bergschützenkapelle.weiterlesen »

Rosi Fürmann

Brauchtumsabende in Anger/Höglwörth und Aufham

 von Rosi

traditioneller Heimatabend des Trachtenvereins Anger-Höglwörth beim Klosterwirt

Große Brauchtumsabende in Anger/Höglwörth und Aufham

Tanz’t – G’schpuit – G’sunga – Plattl’t: Die Trachtenvereine D’Hochstaufner Aufham und Anger/Höglwörth zeigen bei ihren boarischen Brauchtumsabenden traditionelle Plattler und Tänze, laden sich dazu Sänger und Musikanten ein und sorgen mit echtem Brauchtum in wunderbar-lauen Sommerabenden mit ihrer Lebensfreude für beste Laune bei Mitwirkenden und Gästen.

Lasst Euch mit diesen Fotos von den feschen Trachtlerinnen und schneidigen Trachtlern verzaubern und einladen…

Sängerinnen in ihrer wunderschönen Tracht

die jungen Plattler

weiterlesen »

Rosi Fürmann

Unterwegs im Stoißer Achental

 von Rosi

die Bäckeralm am Teisenberg mit dem Hochstaufen im Hintergrund

„Das Wandern ist des Müllers Lust“ –
Neue Wanderkarte „Unterwegs im Stoißer Achental“

Von Ringham (Gmd. Petting) im Norden bis zur Padinger Alm am Fuße des Hochstaufen im Süden, von der Gemeindegrenze Neukirchen zu Siegsdorf im Westen bis zu den Saalachauen im Osten – das in der neuen Wanderkarte „Unterwegs im Stoißer Achental“ ausgewiesene Wegenetz lässt in seiner Vielfalt keine Wünsche zum Wandern und Radeln im Rupertiwinkel offen.

Wanderkarten „Unterwegs im Stoißer Achental“ Teisendorf – Anger – Piding

Ob ein gemütlicher Spaziergang von knapp einer Stunde auf dem Natur- und Kulturhistorischen Wanderpfad rund um das Schloss Staufeneck in Piding oder die viel Kondition erfordernde 9 Stunden-Tour hinauf zur Fürmannalm hoch über Anger und weiter über die Steiner Alm zum Hochstaufen. Für den geübten Kletterer wartet am Hochstaufen der berühmte Klettersteig „Die Pidinger Himmelsleiter“.

die Gipfelkapelle auf dem Hochstaufen

Die von den Tourist-Infos Teisendorf (Michael Hofhammer), Anger (Katrin Stoiber) und Piding (Alex Neumann) nach aufwendiger Recherche zusammengestellte und mit Fotos von Rosi und Hans Fürmann bebilderte Karte weist in den Kurzbeschreibungen die genaue Distanz, die zu bewältigenden Höhenmeter, die Dauer und die benötigte Kondition und Technik aus. Viel Wert legte man darauf, fast ausschließlich Rundwege zu erschließen.weiterlesen »

Rosi Fürmann

Das heilige Grab von Höglwörth

 von Rosi

Das Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth im Rupertiwinkel von Berchtesgaden – diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum

Das Heilige Grab von Höglwörth: Zu sehen am Karfreitag und Karsamtag 14. und 15. April 2017

Höglwörth – bis zur Auflösung des Klosters 1817 ein Augustinerchorherrnstift – liegt als wunderbare Klosterkirche in der Pfarrei Anger im Rupertiwinkel von Berchtesgaden. In dieser Kirche stellen in der Karwoche im Turnus von 3 Jahren die Bewohner des Ortsteils Höglwörth „ihr“ Heiliges Grab auf – zu sehen 2017 am Karfreitag 14. und Karsamstag 15. April.

blühende Frühlingslandschaft in Höglwörth mit dem Hochstaufen und Zwiesel im Hintergrund

Heilige Gräber stellen zurückgehend auf die Barockzeit – so auch in Höglwörth – als „Theatrum Sacrum“ das Geschehen um das Sterben Jesu bildlich dar.weiterlesen »

Rosi Fürmann

Der Kreuzweg um den Höglwörther See

 von Rosi

Kreuzweg in Höglwörth um den Höglwörther See

Der Kreuzweg um den Höglwörther See

In der gesamten Fastenzeit führen wunderschöne Kreuzwegtafeln am Weg um den Höglwörther See in der Gemeinde Anger (im Rupertiwinkel des Berchtesgadener Landes) – ein Weg, der vom Alltag sich erholen lässt – in Stille und im Nachdenken in dieser wunderbaren Landschaft (aufgestellt vom Verein zur Erhaltung des Heiligen Grabes von Höglwörth e.V.)

Das Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel des Berchtesgadener Landes – diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum

Der Kreuzweg in Höglwörth führt in den 40 Tagen der Fastenzeit im Gehen um den Höglwörther See hin zur Karwoche. Am Karfreitag und Karsamstag steht in der Klosterkirche des ehemaligen Augustinerchorherrnstiftes das Heilige Grab zur Betrachtung, eines der größten und schönsten Heiligen Gräber in Bayern.weiterlesen »

Sepp Wurm

Der Höglwörther Laternenzauber

 von Sepp
Höglwörther Laternenzauber

Höglwörther Laternenzauber

Jetzt ist die stade Zeit da. Ich habe den Advent schon am Donnerstag auf dem Berchtesgadener Berg-Advent eingeläutet und mir am Samstag den  Höglwörther Laternenzauber angeschaut. Mehr als 700 Laternen erleuchten mit Einbruch der Dämmerung am ersten Advent-Wochenende den Rundweg um den Höglwörther See.

Als ich um 16 Uhr an der Klosterkirche am Höglwörther See eintreffe ist es noch hell, doch die Kerzen sind schon erleuchtet. Unter einem Portal beginnt der Rundweg um den See und führt zuerst über einen hölzernen Steg.

700 dieser Laternen erleuchten den Rundweg um den Höglwörther See

700 dieser Laternen erleuchten den Rundweg um den Höglwörther See

Im Tageslicht sieht man die frisch renovierte Klosterkirche mit neuen Schindeln an seinem Turm. Durch den Wald führt der Rundweg dann am Freibad Höglwörth vorbei. Selbst der Badesteg ist von Laternen erleuchtet! Am Wasserfall an der Nordseite des Sees zeigt eine liebevoll gestaltete Szenerie die Reise von Josef und Maria nach Bethlehem. Es ist jetzt schon merklich dunkler geworden, die Laternen entfalten nun ihre ganze Wirkung.weiterlesen »

Sepp Wurm

29. Lauf um den Höglwörther See

 von Sepp
Herbst am Höglwörther See

Herbst am Höglwörther See

Am Sonntag, den 6. November, findet zum 29. Mal der Lauf um den Höglwörther See statt. Der 13 Kilometer Lauf zählt mit dem Tüttenseelauf und dem Tachinger Seelauf zum Drei-Seen-Cup, außerdem gibt es diese Mal einen Hobbylauf über 6 Kilometer und für Kinder eine  3 mal 800 Meter Staffel.

Der Start für den 13 Kilometer Lauf ist um 11 Uhr am Marktplatz Teisendorf und führt vorbei an der Brauerei Wieninger am Ramsauer Bach eintlang nach Anger zum Höglwörther See.

Start zum Höglwörther See Lauf

Start zum Höglwörther See Lauf

Nach der Umrundung des Klostersees geht es auf derselben Strecke wieder zurück zum Ausgangspunkt.weiterlesen »

Fred Ulrich Bad Reichenhall

cimg9933kor

Inmitten einmaliger Landschaft, auf einer Halbinsel des gleichnamigen Sees liegt das ehemalige Augustinerkloster Höglwörth, traumhafte Kulisse für den bevorstehenden Kulturherbst vom 3. September bis 2. Oktober 2016. Im vergangenen Jahr startete ein Zyklus über die 4 Elemente. 2016 steht nun im Zeichen des 2. Elements, dem Wasser. Diesem Leitthema unterliegt die musikalische Ausrichtung, so auch beim Dinnerkonzert am Sonntag, 18. September um 18:30 Uhr beim Klosterwirt. Bereits zum zweiten Male konnte hierfür das Salonquartett Reich an Hall gewonnen werden. Die spezielle Ausrichtung im Repertoire des beliebten Quartetts unter der Leitung von Fred Ullrich verspricht einen großen musikgeschichtlichen Bogen rund um das Wasser.

Natürlich darf die berühmte Wassermusik von Georg Friedrich Händel an diesem Abend nicht fehlen, ebenso die Barcarole von Jaques Offenbach aus der Oper „Hoffmanns Erzählungen“. Walzer von Johann Strauss Sohn und Emil Waldteufel werden erklingen, aber auch berühmte Arien und Lieder sorgen für musikalische Wasserspiele.weiterlesen »

Rosi Fürmann

Großer Heimatabend in Anger / Höglwörth

 von Rosi
traditioneller Heimatabend des Trachtenvereins Anger-Höglwörth beim Klosterwirt in Höglwörth im Gastgarten

die Sängerinnen des Trachtenvereins beim traditionellen Heimatabend des Trachtenvereins Anger-Höglwörth beim Klosterwirt in Höglwörth im Gastgarten – Gemeinde Anger – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmannn

Großer Heimatabend im Biergarten des Klosterwirtes in Höglwörth
die Abendsonne begleitet mit ihrem warmen Licht in die laue Nacht hinein… Von der wärmenden Abendsonne lassen sich die sichtbar ihre Lebensfreude ausstrahlenden Trachtler des Trachtenvereins Anger-Höglwörth und die Musikkapelle Anger-Höglwörth hineinbegleiten in einen wunderbar-milden Sommerabend. Mit Ansager Lenz Berger gestaltet der Verein ein kurzweilig-interessant-heimatverbundenes Programm, zu dem viele Gäste aus Nah und Fern,  Urlaubsgäste und Einheimische die vielfältigen Darbietungen erleben.

traditioneller Heimatabend des Trachtenvereins Anger-Höglwörth beim Klosterwirt in Höglwörth im Gastgarten

Die Sängerinnen – Aktive Dirndl des Vereins in der milden Abendsonne – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmannn

traditioneller Heimatabend des Trachtenvereins Anger-Höglwörth beim Klosterwirt in Höglwörth im Gastgarten

Ansager Lenz Berger führt gekonnt durch das Programm – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmannn

weiterlesen »

Rosi Fürmann

Das Heilige Grab von Höglwörth im Rupertiwinkel

 von Rosi
Das Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern - diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum

Das Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern – diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

Das Heilige Grab von Höglwörth im Rupertiwinkel – es musste in diesem Jahr (2016) wegen Aussenrenovierungsarbeiten an der Kirche leider abgesagt werden!

Weithin bekannt ist das ehemalige Augustinerchorherrnstift in Höglwörth in der Gemeinde Anger – wunderschön gelegen auf der Halbinsel am malerischen Höglwörther See. Im Turnus von drei Jahren bauen die Höglwörther in der ehem. Klosterkirche „ihr Heiliges Grab“ auf, eines der bekanntesten und größten in Südostbayerischen und nahen Salzburgischen. „Sein Grab soll herrlich sein“ – dies zeigt sich hier in eindrucksvoller, aussagekräfter Weise.

Das leuchtende Kreuz hoch über dem Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern - diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum

Der Leichnam Jesu im Herrengrab oder auch Heiliggrab in der Klosterkirche des ehem. Augustinerchorherrnstift Höglwörth am Höglwörther See im Rupertiwinkel, Berchtesgadener Land, Bayern – diese Darstellung des Grabes Jesu geht zurück auf die Barockzeit und ist in dieser Art eine der größten im bayerischen Raum – Foto: (c) RoHa-Fotothek Fürmann

weiterlesen »