St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Kallbrunn
Sepp Wurm

Die Abendschau auf der Kallbrunnalm

 von Sepp

Fernsehtipp für Dienstag, 23. August

Im Rahmen der Sommertour 2011 sendet das Bayerische Fernsehen am Dienstag, 23.08.11 ab 17.30 in der Sendung „Aus Schwaben und Altbayern aktuell“ und ab 18.30 Uhr in der Abendschau einen Bericht aus dem Berchtesgadener Land, der grenzüberschreitende Urlauberverkehr zwischen dem Nationalpark Berchtesgaden und dem Naturpark Weißbach waren Gegenstand des Interesses der Abendschau-Redaktion.

Das Team des Bayerischen Fernsehens: 2.v.l. Redakteur und Chef vom Dienst Uli Frantz, r. daneben Moderator Martin Breitkopf und Fritz Rasp von der Tourist-Info Ramsau

Das Team des Bayerischen Fernsehens: 2.v.l. Redakteur und Chef vom Dienst Uli Frantz, r. daneben Moderator Martin Breitkopf und Fritz Rasp von der Tourist-Info Ramsau

Ramsau’s Tourist-Infoleiter Fritz Rasp führte Moderator Martin Breitkopf vom schönen Hintersee aus über das Klausbachtal auf die Kallbrunn-Alm; neben den landschaftlichen Schönheiten sind das Angebot für Elektrofahrräder, die neue Hängebrücke und der AlmErlebnisBus Thema des Berichts. Auf der Kallbrunnalm erläutert der Chef der Agargemeinschaft, Haimo Graßl, das Zustandekommen der „Käsehütte„, in dem die gesunde und schmackhafte Milch des Kallbrunner Almviehs zu hervorragendem Almkäse verarbeitet wird.
Sennerin Kathi erzählt u.a. von den Schönheiten des Almlebens, aber auch von den vielen Herausforderungen, die so ein Almsommer mit sich bringt.
Also auf keinen Fall verpassen: Aus Schwaben und Alltayern aktuell ab 17.30 Uhr und Abendschau ab 18.30 Uhr am morgigen Dienstag!

 

Euer Sepp BGLT

Waldi

Mountenbiketour auf die Kallbrunnalm

 von Waldi

Bei strahlendem Wetter starten wir am Hinterseegatter mit dem Radl zu der 1600 m hohen gelegenen Kallbrunnalm.



Kallprunnalm mit Eiblhorn

Eine Stunde radeln wir auf schöner Teerstraße bis auf 1100m zum Hirschbichl hinauf. Dann gehts weiter Richtung Falleck. Hier sind ganz tolle Blicke auf den Hochkranz  und die Loferer Steinberge,bzw.Seehorn. Die letzte halbe Stunde gehts stetig bergauf auf  einem Schotterweg.Nach gut 2 Stunden sind wir auf der malerischen Alm am Ziel.

Alle Almen sind noch geschlossen und es ist eine himmlische Ruhe und die Aussicht ist ganz herrlich.

Die Abfahrt bis zum Gatter dauert ca 1 Stunde.

Eine sehr schöne,aber anspruchsvolle Tour.

Viel Spaß beim Radeln Waldi