Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Kallbrunnalm

Almabtrieb von der Kallbrunnalm

 von Sepp

Kallbrunner Bauern treiben am Samstag das Vieh ins Tal

Der Sommer ist zu Ende. Die Tage werden kürzer und kühler, auf den Gipfeln ist schon der erste Schnee zu sehen und auf den Almen geht das Futter langsam zur Neige. So auch auf der Kallbrunnalm, der größten und viehreichsten Alm im Berchtesgadener Land.

Die Kallbrunnalm

Die Kallbrunnalm

Über 300 Kühe und Jungtiere verbringen den Sommer auf der Kallbrunnalm, einer bayerischen Enklave auf österreichischem Boden. Die ersten der 30 Bauern haben die Alm bereits Richtung Tal verlassen, doch der Großteil der Almleute bringt das Vieh am kommenden Samstag, den 14. September zurück zu den Bauernhöfen im Tal. Die enorme Distanz zwischen Alm und Hof erfordert einen stundenlangen Fußmarsch des Viehs und ihrer Treiber, den sich einige Bauern ersparen und mit LKWs, Traktoren und Viehanhängern die Kühe heimbringen. Einige jedoch treiben ihr Vieh noch traditionell ins Tal.

 

Fuikln und Latschenboschn – Geschmückter Almabtrieb

Die Bauern vom Mayeringerlehen, vom Semleitlen, vom Kaltbach und vom Simonhof werden zwischen 11 Uhr und 13 Uhr am Hintersee und eintreffen und dann nach Hause weitergehen. Bis auf die Herde vom Kaltbachlehen werden die Tiere geschmückt sein.

Almabtrieb vor Ramsauer Kirche

Almabtrieb vor Ramsauer Kirche

In aufwändiger Handarbeit haben die Sennerinnen und Almleute seit dem 24. August, dem Bartholomäus-Tag, Sterne und Rosen aus gehobelten und eingefärbten Holzspänen gebunden und daraus Fuikln und Latschenboschen gamcht, die die Kühe stolz ins Tal tragen werden.

Fuikln und Boschn - Der Kopfschmuck der Tiere beim Almabtrieb

Fuikln und Boschn - Der Kopfschmuck der Tiere beim Almabtrieb

Geschmückt werden die Tiere beim Almabtrieb übrigens nur, wenn während des Almsommers kein Unglück geschehen ist. Hier findet Ihre die weiteren Termine der Almabtriebe, unter anderem über den Königssee!

 

Seht`s Euch an, Euer Sepp BGLT

Der Dießbachstausee

 von Sepp

Speichersee bei der Kallbrunnalm

Oftmals sind Stauseen hässliche Bauwerke, die die Landschaft verunstalten. Im Fall des Dießbachstausees hingegen, fügt sich der künstliche See auf angenehme Art in die umliegende Natur ein.

Ingolstaetterhaus-Hundstod 017

1961 wurde der See aufgestaut, um Strom zu erzeugen: Über 700 Höhenmeter überwinden die Fallrohre auf dem Weg zum Kraftwerk im Tal. Wer die österreichische Bundesstraße B311 zwischen Lofer und Saalfelden schon mal gefahren ist, hat wahrscheinlich auch die Rohre bemerkt, die an der steilen Felswand entlang nach unten führen.

Die Dießbachalm

An der Stelle des heutigen Dießbachstausees lag vorher die Dießbachalm, eine – glaubt man den Erzählungen – extrem schöne Alm, eingebettet zwischen den abfallenden Wänden der Ausläufer des Steinernen Meeres, Seehorn und Hundstod sind markant zu sehen. Die Weidefläche erstreckte sich den Dießbaches entlang bergauf bis auf die Hochwiese auf fast 1.900 Metern Höhe im Steinernen Meer.

Dießbachstausee

Heute ist der Dießbachstausee ein beliebter Abstecher von der Kallbrunnalm für Wanderer und Mountainbiker.

Über den Dießbachstausee ins Steinerne Meer

Auch für Bergsteiger ist der Dießbachstausee interessant, hier führt nämlich ein Aufstieg zum Ingolstädter Haus und damit ins Steinerne Meer vorbei. Da man aber erstmal den See erreichen muss, sollte man für den Aufstieg zum Ingolstädter Haus über den Dießbachstaussee von Pürzelbach bei Lofer mindestens mit 4 Stunden  Gehzeit rechnen.

Also wenn Ihr mal auf der Kallbrunnalm seit, macht den Abstecher zum Dießbachstausee! Es lohnt sich!

Euer Sepp BGLT

Hoagascht auf der Kallbrunnalm

 von Sepp

Hin über d`Kallbrunnalm

Abwechslungsreich ist der Sommer auf der Kallbrunnalm. Das zeigt Bertl Göttl in einer eigenen Sendung mit allerlei Geschichten von der Alm – unter anderem vom Auftrieb der Kühe, der Arbeit in der Käserei oder dem Wetterbeten. Natürlich wird auch musiziert, mit den Liedlehrern der Salzburger Lieder- und Jodlerschatztruhe und Musikanten aus Salzburg und Bayern.

Kallbrunnalm © Hoagascht

Kallbrunnalm © Hoagascht

Ein musikalisches Almtreffen mit Bertl Göttl

– zu sehen und zu hören am Mittwoch, 15.08.2012 um 19:15 Uhr bei ServusTV. Ich weiß, es sind bis zur Ausstrahlung noch zwei Wochen, aber so habt Ihr noch genügend Zeit, um zu prüfen, ob und wie Ihr ServusTV empfangen könnt.

 

Euer Sepp BGLT

Lisa-Graf-Riemann

111 Orte: das Making-of

 von Lisa

Setzt sich an des Tisches Mitte, nimmt zwei Bücher, schreibt das Dritte.

So einfach wie Wilhelm Busch das beschreibt, war’s nicht ganz. Wir haben jeden einzelnen unserer 111 Orte besucht, egal ob im tiefsten Flachland, wo auch nach 7 Jahren Dürre Gummistiefel das richtige Schuhwerk sind, oder ganz oben im Hochgebirge. Wir sind durchs Filz getappt, auch wenn’s bei jedem Schritt grauslig gegluckert hat und der Boden mitschwang.

Wir sind mit den Hühnern aufgestanden, um in die Nebelbänke auf der Kallbrunnalm einzutauchen, um dann völlig desorientiert, wie in der Meeresbrandung, nicht mehr zu wissen, wo oben und wo unten ist.

Auf unseren Wanderungen sind wir kleinen und großen Tieren begegnet.

Manchmal haben wir uns als Touristen getarnt und auch das passende Maskottchen mitgenommen.

Richtig gefährlich ist es am Schwarzbachloch geworden, wo der Versuch, auch nur ein halbwegs passables Foto zu schießen, kurzfristig im Berchtesgadener Krankenhaus endete.weiterlesen

Traum-Winter auf der Kallbrunnalm

 von Sepp

Skitour bei unseren Österreichischen Nachbarn

Während im Tal die Felder sich großteils bereits in frühlingshaftem Grün präsentieren, herrschen in den höheren Lagen noch traumhafte Skitourenbedingungen. Ich nutze das Traumwetter und war am Samstag mit den Skiern im Gebiet der Kallbrunnalm unterwegs.

Mit den Touren-Ski auf der Kallbrunnalm

Mit den Touren-Ski auf der Kallbrunnalm

Aufstieg von Baustadel Richtung Kuhkranz

Dabei stieg ich von der österreichischen Seite auf, genauer gesagt vom sogenannten Baustadel oberhalb von Weißbach bei Lofer. weiterlesen

Lisa-Graf-Riemann

Wie ich drei Stück Käse…

 von Lisa

… auf der Kallbrunnalm kaufte, aber nur zwei mit nach Hause brachte.

 

 

Letzten Freitag stand ich früh auf, fuhr nach Weißbach, stellte das Auto in Pürzlbach ab und stieg auf zur Kallbrunnalm. Da war ich vorher noch nie. Über mir Nebelschwaden, Bergspitzen schauten einmal kurz heraus, der weiße Ball in einem Stück klaren Himmel war der Mond. Ein Wasserfall. Als ich auf die Alm komme, gehe ich mitten hinein in den Nebel. Es ist wie in einer großen Meereswelle. Wo ist hier unten und oben? Menschen verschwinden im Nebel, ein Jeep steht da, eine Frau steigt gerade ein. Ich frage sie, wo es auf den Hochkranz geht, sie nimmt mich ein Stück mit, zeigt mir den Weg hinauf. Oberhalb der letzten Almhütte liegt der Nebel unter mir. Der Himmel ist klar, die Sonne scheint. Ich erkenne drüben im Steinernen Meer das Ingolstädter Haus,weiterlesen