Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Kulinarik
Ursula

Dornröschenschlaf am Predigtstuhl beendet

 von Ursula

Vorwort: Ja, wir haben gestern nicht den ganzen Tag hart gearbeitet. Ja, wir haben diesen Arbeitseinsatz in vollen Zügen genossen. Aber auch: Ja, es war eine Ausnahme, normalerweise (z.B. jetzt gerade) müssen wir die Sonne mit Rollos aussperren, um Blick auf den PC-Bildschrim zu haben und ja, hart zu arbeiten.

Aber jetzt zur Sache. Am Predigtstuhl schlummerte das Bergrestaurant und Hotel eine langen Dornröschenschlaf. Gestern luden die neuen Besitzer Max Aicher und die gute Fee Marga Posch ein zum Tourismustag.

Die stilgerechte Einladung zum Tourimustag auf den Predigtstuhl

Die stilgerechte Einladung zum Tourimustag auf den Predigtstuhl

Herrliches Frühlingswetter, im Tal blühen Schneeglöckchen, Forsythien und Primeln um die Wette. Nach oben hin nehmen die Schneeflecken zu, an der Bergstation ist noch eine geschlossene Schneedecke. Leichte Inversionslage, droben am Berg hat es ein paar Grad mehr als unten im Tal. Unser Begleiter in der historischen Gondel lässt es sich nehmen und erklärt und die Umgebung, vom Wilden Kaiser über den Thumsee bis hin zum Stau in der Salzburger Ignaz-Harrer-Straße.

Und spielt uns dann noch zwei, drei Stückerl auf der Mundharmonika.

Und spielt uns dann noch zwei, drei Stückerl auf der Mundharmonika.

Oben angekommen begrüßt uns schon Marga Posch. Wir hatten sie ja bereits am Sonntag im Beitrag der Berggeschichten des Bayerischen Fernsehens erlebt. Eine energische Frau, deren Herz für den Predigtstuhl brennt. Vor einigen Jahrzenten hat sie hier oben im Berghotel ihre Lehre absolviert, hat hier den Glanz der Kurstadt Bad Reichenhall erlebt und später gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn im Baumgarten, also in direkter Nähe, ein beliebtes Gasthaus und ein erfolgreiches Outdoorcenter aufgebaut. Die Jahre des Stilstands am Predigtstuhl, des Verfalls der ehemals ehrwürdigen Hallen, muss sie furchtbar geschmerzt haben. Und wir zollen Marga Posch höchsten Respekt, wie sie diesen Schmerz überwunden hat, in dem sie nie aufhörte an den Predigtstuhl zu glauben, dafür zu kämpfen und letztendlich diejenige ist und sein wird, die dem Berg neuen Atem einhaucht.

 

Mit Liebe hat sie die unterschiedlichen Bereiche des Restaurants eingedeckt. Draußen auf der Terrasse stehen dunkelrote Holztische und –stühle, darauf frische rot-weiß-karierte Tischdecken und nostalgisch anmutende Blumenvasen. Drinnen finde ich meine persönlichen Favoriten wieder, alte, geschwungene Sprossenstühle und Bänke, die Tische ganz in weiß eingedeckt. Leise denke ich daran, dass nächstes Jahr mein 10. Hochzeitstag sein wird…

Frisch und einladend präsentiert sich die Terrasse des Bergrestaurants

Frisch und einladend präsentiert sich die Terrasse des Bergrestaurants

Natürlich verstehe ich, was Geschäftsführer Harald Labbow meint, wenn er in seiner Begrüßungsrede sagt, hier gibt es nichts, nichts als Ruhe und Natur – aber zeigt uns die liebevolle Gestaltung der Gasträume nicht so viel mehr?

 
Es wurden bereits über eine Million Euro in die Renovierung des Restaurants und in eine neue Küche investiert. Und es ist noch so viel mehr zu tun. Nicht nur im Hoteltrakt, wo Zimmer nach den Ansprüchen der heutigen Zeit umgestaltet, Bäder eingebaut und historische Möbel hergerichtet werden müssen. Die Tür, die auf die herrschaftliche Terrasse führt, gehört abgeschmirgelt und neu gestrichen und das Glasdach erneuert – die nächsten Jahre warten noch zahllose kleine und große Arbeiten auf das Team hier oben. Mir als Gast hat es gefallen zu spüren, das hier nicht auf Teufel komm raus und unter Zeitdruck erneuert wird, sondern dass diese Schritte miterlebt werden können. Denn ich bin sicher, beim nächsten Besuch entdecke ich viele neue Details, die wieder in dem Licht leuchten, das sie vor vielen, vielen Jahren gewohnt waren.weiterlesen

Topfen: Bayerischer Bio-Speisequark

 von Sepp

Bayerischer Topfen mit exotischem Geschmack

Der Bio-Topfen, die bayerische Variante des Speisequarks, der Berchtesgadener Land Milch erfreut sich großer Beliebtheit. Um dem Wunsch der Kunden nach Abwechslung gerecht zu werden, ersetzt die Pidinger Molkerei die bekannte Fruchtquarksorte Pfirsich-Aprikose mit der exotischeren Geschmacksrichtung Pfirsich-Maracuja.

Bio-Pfirsich-Maracuja-Quark der Berchtesgadener Land Milch

Bio-Pfirsich-Maracuja-Quark der Berchtesgadener Land Milch

Ob Mager-, Halbfett- oder Rahmstufe: der Quark wird bei der Berchtesgadener Land Milch noch nach dem traditionellen Separatoren-Verfahren hergestellt. Milde Markenkulturen und mikrobiell hergestelltes Lab sorgen für die langsame Säuerung der Alpenmilch, bevor ein schonendes Separationsverfahren der Topfen von der Molke getrennt wird. Das besonders schonende Verfahren bringt zwar eine niedrigere Ausbeute mit sich als herkömmliche Verfahren, sorgt aber für den ganz besonderen Geschmack des Berchtesgadener Quarks.

 

Kräuter- und Fruchtquark aus Bayern

Der so entstandene Topfen bildet die Grundlage für eine ganze Reihe von Kräuter und Fruchtquarks:

  • Kräuterquark
  • Vanillequark
  • Erdbeerquark
  • Heidelbeerquark
  • und seit kurzem Bio-Pfirsich-Maracuja-Quark

 

Alle Fruchtquarkrezepturen der Berchtesgadener Land Milch sind übrigens frei von Aromazusatz.weiterlesen

Gasthaus Seeklause am Hintersee

 von Sepp
Gasthof-Pension Seeklause am Hintersee

Gasthof-Pension Seeklause am Hintersee

Seeklause: Wirtshaus am Hintersee

Am Nordwest-Ufer des Hintersees in Ramsau liegt das Gasthaus und Pension Seeklause von Connie und Sepp Ehegartner. Von der gemütlichen Stube und erst recht von der großen Terrasse genießt man hier den herrlichen Blick auf den malerischen Hintersee und das zerklüftete Hochkaltermassiv mit seinen beeindruckenden Einblicken in das Blaueis mit dem nördlichsten Gletscher der Alpen.

Der Hintersee vor der Reiteralpe

Der Hintersee vor der Reiteralpe

Ausgezeichnete Bayerische Küche

Doch nicht nur das Auge wird in der Seeklause verwöhnt, sondern auch der Gaumen.weiterlesen

Die Kochprofis in Schönau

 von Sepp

Einsatz am Herd in Schönau

Im Gasthaus Lichtenfels in Schönau am Königssee wird in den kommenden Tagen alles umgekrempelt, was nicht niet- und nagelfest ist, von der Speisekarte bis zur Tischdeko. Die Kochprofis kommen! Die vier Spitzen-Köche Frank Oehler, Mike Süsser, Andreas Schweiger und Ole Plogstedt sind unterwegs, um Gastronomen und ihren Küchen neue Perspektive aufzuzeigen. Ihre Mission: der gute Geschmack. Ihr Auftreten: cool, fair und energisch.

Die Kochprofis

Die Kochprofis

Die Kochprofis – Einsatz am Herd wird immer donnerstags um 20:15 Uhr  auf RTL II ausgestrahlt. Wann der Beitrag über das Gasthaus Lichtenfels gesendet wird, werden wir euch noch mitteilen!

 

Die RTL II-Kochprofis: Seid dabei!

Das Gelernte stellt das Team des Gasthaus Lichtenfels am 7. Februar ab ca. 18.30 Uhr unter Beweis.Wenn Ihr beim großen Abschlussabend live dabei sein wollt, habt Ihr die Möglichkeit unter der Telefon-Nummer +49-8652-6553740 einen Tisch zu reservieren.

 

Pressemitteilung Gasthaus Lichtenfels

Bratapfel mit Enzianschaum

 von Sepp

Ein weihnachtliches Rezept von Enzian Grassl

Weihnachten ist nicht nur die Zeit für Glühwein und Plätzchen, auch der Bratapfel ist eine traditionelle Süßspeise im Advent und zu Weihnachten.

Bratapfel - eine weihnachtliche Süßspeise

Bratapfel - eine weihnachtliche Süßspeise

Ein besonderes Bratapfel-Rrezept kommt von der Enzianbrennerei Grassl: Dabei wird der klassische Bratapfel mit schaumig geschlagener Creme mit Enzian gekrönt.

 

Die Zutaten für 4 Personen

  • 8 Äpfel, 2 Zitronen
  • 8 Eßlöffel Erdbeermarmelade
  • 30 g Butter
  • 4 Eidotter
  • 50 g Zucker
  • 2 Becher Magerjoghurt
  • 2 Gläser Grassl-Enzian
  • 2 Gläser Grassl-Eierlikör
  • 2 Eßlöffel Bienenhonig
  • 1 1/4 Liter Schlagrahm

 

Zubereitung des Bratapfels

Die Äpfel schälen, das Kernhaus ausstechen, mit Zitronensaft beträufeln und die Aushöhlung mit Erdbeermarmelade auffüllen. Dann werden die Äpfel in eine mit Butter ausgefettete feuerfeste Form gegeben, mit Butterflocken bedeckt und in der Mittelschiene des mit 220 Grad vorgeheizten Backrohres 25 bis 30 Minuten goldgelb gebacken. Unterdessen die Eidotter und den Zucker mit einem Schneebesen oder dem Mixer schaumig schlagen, mit dem Magerjoghurt verrühren und mit dem leicht angewärmten Grassl-Enzian, dem Eierlikör und dem Bienenhonig ergänzen. Ganz zum Schluß die Schlagsahne vorsichtig unterziehen. Die Bratäpfel werden auf Desserttellern angerichtet und mit dem Enzianschaum dick aber gleichmäßig überzogen.

 

Tipp: Achten Sie bei der Auswahl der Äpfel darauf, dass Sie keine zu reifen Früchte bekommen. Ausgesprochene Kochäpfel, wie der Boskop, eignen sich am besten für die Zubereitung von Bratäpfeln.

 

Guten Appetit!

 

© Rezept von Enzian Grassl: Speziell entwickelt von Fernsehkoch und Fachjournalist Max Inzinger.
Bratapfel Rezept zum Download und Ausdrucken

Ursula

Es muss nicht unbedingt Glühwein sein

 von Ursula

Manch eine/e unter uns freut sich auch in der Vorweihnachtszeit auf ein frisches Bier.

 

Natürlich muss es etwas Besonderes sein, etwas, auf das man sich ähnlich wie auf Lebkuchen, Plätzchen und eben Glühwein das ganze Jahr freut. Wir Berchtesgadener vertrauen voll auf unser Hofbrauhaus. Pünktlich zum Advent wurde wieder geliefert: Festbier und Böckei.

 

 

"zum Nachtrunk anregend" - Berchtesgadener Bier

"zum Nachtrunk anregend" - Berchtesgadener Bier

 

„Süffig, elegant und frisch“ beschreibt die Brauerei das Festbier. Stimmt. Nach dem „goldenen“ Sommer freue ich mich auf die Abwechslung und die Mischung verschiedener Malze und schließe mich bei diversen Champions-League-Abenden meinem Mann beim Anstoßen an. Draußen beim Eisstockschießen greife ich persönlich lieber zum Böckei. Ein goldfarbenes Starkbier im frauenhandfreundlichen schmalen Flascherl. Bei 6,7 Vol. %. und eine Stammwürze von 16,3 % bin ich froh, dass unsere Eistockbahn direkt vor der Haustür liegt und ich unbekümmert nachgeben kann, wenn mich das Böckei nachdrücklich „zum Nachtrunk anregt“.

 

Übrigens: Sicher brauen auch die beiden anderen Brauereien im Berchtesgadener Land, Wieninger in Teisendorf und der Reichenhaller Bürgerbräu, zur Weihnachtszeit an gutes Bier. Da ich in manchen Lebensbereichen furchtbar „eignaht“ und stolz bin, kenn ich mich da nicht so gut aus,  bin aber gespannt auf Eure Kommentare mit entsprechenden Tipps.

 

Und dann können wir gerne mal zusammen anstoßen!

 

Lass ma‘s uns schmecken, Ursula, BGLT

Die Schokoladenmanufaktur

 von Sepp

Eis und Schokolade aus frischer Bergbauernmilch

Im historischen Nonntal, dem ältesten Straßenzug Berchtesgadens, gibt es ab morgen eine neue Attraktion: Die Berchtesgadener Schokoladenmanufaktur eröffnet an dem Ort, wo der legendäre Milchkurgarten über Jahrzehnte das kulinarische und gastronomische Geschehen des Marktes bestimmte.

Spazialitäten aus der Berchtesgadener Schokoladenmanufaktur

Spazialitäten aus der Berchtesgadener Schokoladenmanufaktur

In der gläsernen Manufaktur könnt Ihr selbst erleben, wie Schokoladen und Pralinen von Hand gefertigt werden. In angebotenen Schokoladenkursen könnt Ihr eure eigenen Schoko- oder Pralinenkreationen entwickeln. Und für die Kleinen, die ja oft die größten Schokoladen-Fans sind, gibt es spezielle Kinderkurse.

 

Italienisch-Bayerische Geheimrezepte im Eiscafè

Im Eiscafè im Nonntal oder im Sommer in der Eisdiele am Königssee, dem Königsseer Schokoladen, könnt Ihr zudem echt italienische Geheimrezepte entdecken, die durch Verwendung einheimischer Produkte, besonders der guten Bergbauernmilch, nochmal eine ganz besondere Note erhalten.weiterlesen

Heilige Nacht auf Sankt Bartholomä

 von Sepp

Kulturschmankerl am Königssee

Die Weihnachtsgeschichte nach Ludwig Thoma, natürlich im bayerischen Dialekt vorgetragen, dazu Stubenmusi, Sänger und Weisenbläser in der Wallfahrtskirche Sankt Bartholmä auf der Halbinsel im Königssee. Und danach ein musikalisch untermaltes 3 Gänge Menü: Das ist die Heilige Nacht auf Sankt Bartholomä.

Königssee und Sankt Bartholomä in einer Winternacht

Königssee und Sankt Bartholomä bei Nacht

Winterromantik in der Adventszeit

Nahezu lautlos bringen Euch die Elektroboote der Königsseeschiffahrt nach Sankt Bartholomä. Ein Glühwein steht schon bereit, wenn Ihr unter dem Klang der Weisenbläser auf der Halbinsel Hirschau ankommen. In der historischen Kirche erlebt Ihr dann die Lesung der Weihnachtsgeschichte von Ludwig Thoma in bayerischer Mundart, begleitet durch Stubenmusi, Sänger/-innen und Bläsern. Schöner kann man sich nicht auf Weihnachten einstimmen!weiterlesen

Sterneküche und Regionalität

 von Sepp

Livecooking im InterContinental Resort Berchtesgaden

In der stimmungsvollen Atmosphäre der Vinothek lassen die beiden Küchenchefs des InterContinental Berchtesgaden Resorts am Obersalzberg Ulrich Heimann und Thomas Walter Gourmetgrenzen miteinander verschmelzen und präsentieren saisonale Spezialitäten aus der Region auf Sterneniveau. Hansi Ebner, Inhaber des Gasthauses Windbeutelbaron am Obersalzberg, wird die Küchenchefs des Interconti an diesem Abend unterstützen und für die regionale Komponente der Küche sorgen.

Stern trifft Region

Stern trifft Region

Das Livecooking-Event findet am 3. Oktober in der Vinothek des Interconti statt, der Preis beträgt 85 Euro pro Person. Reservierungen sind möglich unter der Telefonnummer +49-8652-97550

 

Guten Appetit, Euer Sepp BGLT

 

Living, Gourmet & Lifestyle

 von Sepp

Berchtesgadener Land einmal anders

„Aufregend anders das beschauliche und bestaunliche Berchtesgadener Land kennenlernen. Eingebettet in einer sagenumwobenen Bergwelt, am Fuße des Watzmanns liegt Berchtesgaden, das im Mittelpunkt dieses Bildbandes steht, der Sie an Orte bringt, die Sie so noch nicht gesehen haben. Ob Sie nun den abenteuerlichen Freizeitspaß suchen oder den Geheimtipp, sich kulinarischen Genüßen hinzugeben mit diesem Bildband sind Sie bestens gerüstet für Ihre Entdeckungsreise. Lassen Sie sich verführen von dem traumhaften Berchtesgadener Land.“

Living Gourmet & Lifestyle

Living Gourmet & Lifestyle

Das ist der Klappentext des neuen Bildbandes Living, Gourmet & Lifestyle | Berchtesgadener Land aus dem Verlag edition snowfish.

 

Neuer Bildband aus dem Berchtesgadener Land

Das Buch vereint bekannte Ausflugsziele und Einkehrmöglichkeiten mit eher ungewöhnlichen Locatiobns im Berchtesgadener Land. So finden sich in der Rubrik Gourmet klassische bayerische Wirtshäuser wie das Wachterl in Ramsau oder das Echostüberl am Königssee ebenso wie das Kurz-a-Curry oder die Kostbar in Berchtesgaden, die sich von der ortstypischen Küche emanzipiert haben und kulinarisch eine anderen Weg einschlagen. Diese Mischung aus Tradition und Moderne zieht sich durch alle Kapitel des Buches:

 

  • Aus der Region
  • Living
  • Gourmet
  • Lifestyle
  • Kunst & Kultur

 

Am Anfang des Buches findet sich übrigens auch ein Vorwort von Stephan Köhl, dem Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH!

 

Schaut Euch das Buch mal an, egal ob auswärtig oder einheimisch, jeder wird darin noch etwas neues entdecken! Euer Sepp