St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Messe
Sepp Wurm

Das Berchtesgadener Land auf der Reisemesse f.re.e

 von Sepp

Michi Walch BGLT auf der Reisemesse f.re.e München

Michi Walch BGLT auf der Reisemesse f.re.e München

12 Aussteller aus dem Berchtesgadener Land waren letzte Woche in München und haben sich auf der Reisemesse f.re.e den Besuchern präsentiert. Mehr als 122.000 Reiselustige (neuer Besucherrekord) nutzen Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse, um sich Inspiration für Ihre nächste Reise zu holen.

Neben internationalen Ausstellern aus mehr als 60 Ländern stand die Halle A5 ganz im Zeichen des Urlaubs daheim! Hier präsentierte sich auch das Berchtesgadener Land mit seinen Partnern. Am Gemeinschaftsstand der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH waren dabei

  • Nationalpark Berchtesgaden
  • Salzbergwerk Berchtesgaden und Alte Saline Bad Reichenhall
  • Lokwelt Freilassing
  • Rossfeldstraße und Rossfeldrennen
  • Königsseeschiffahrt und Bergsteigerdorf Ramsau
  • Stadt Laufen
  • Enzianbrennerei Grassl
  • Biosphärenregion Berchtesgadener Land
  • Hans-Peter Porsche Traumwerk
  • Alpenstadt Bad Reichenhall
  • RupertusTherme Bad Reichenhall

Verschiedene Handwerker und andere Aussteller zeigten auf der kleinen Veranstaltungsfläche vor dem kleinen Almkaser der Enzianbrennerei Grassl ihre Produkte. Unter anderem zeigte Lederhosenmacher Franz Stangassinger aus Berchtesgaden, wie eine echte Bayerische Lederhose entsteht, Sternekoch Ulli Heimann vom Kempinski Hotel Berchtesgaden verwöhnte die Besucher mit Kartoffelschaumsüppchen mit Lachs aus seiner mobilen Küche, die Direktanbietergemeinschaft zwischen Waging und Watzmann kredenzte bayerische Schmankerl, Heinz Wassermann aus Freilassing präsentierte seine Modelleisenbahn und ein Diorama, der Masseur von Kurmittelhaus der Moderne Bad Reichenhall sorgte für Entspannung und Sophie von der Alpenküche machte vor Ort die berühmte Watzmannpraline.weiterlesen »

Sepp Wurm

Reisemesse f.re.e

 von Sepp

Die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH in Münschen

Eine herzliche Charmeoffensive fuhr die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT) auf Bayerns größter Reise und Freizeitmesse f.re.e vom 18. – 22. Februar in München. Frisch und motiviert waren die beiden Nachwuchskräfte Andrea Brandner und Elisabeth Reichelt, die den kurzen Messebesuch vor allem zur Konkurrenzbeobachtung nutzen sollten, während Marketingleiterin Maria Stangassinger einen Tag lang Gespräche zu Werbe- und Kooperationsmöglichkeiten führte. Derweil beantworteten die Messeverantwortlichen Raphaela Anfang und Steffi Nowak unzählige Fragen, halfen mit passenden Informationsunterlagen und kümmerten sich um den reibungslosen Ablauf am Gemeinschaftsstand der BGLT.

Die BGLT auf der Reisemesse f.re.e in München

Die BGLT auf der Reisemesse f.re.e in München

Denn auch in diesem Jahr nutzten zwölf Partner wie Ausflugsziele, Touristinfomationen und Hersteller bekannter Produkte aus unserer Region die Gelegenheit, persönlichen Kontakt zu Gästen, Veranstaltern und Touristikern zu knüpfen. Die Messebesucher schätzten das vielseitige Programm auf der kleinen Standbühne mit Handwerkern und den Salonboarischen von „Fesch & Resch“ sowie Kostproben von Gourmet-Salzen, Enzianschnaps und Pralinen. In unmittelbarer Nähe präsentierten sich vier weitere Aussteller aus Bad Reichenhall und Berchtesgaden.

 

„Da der Termin der f.re.e in diesem Jahr in die bayerischen Faschingsferien fiel, konnten wir in diesem Jahr ungewöhnlich viele Familien bei uns am Stand begrüßen. Besucherstärkster Tag war wie immer der Samstag. Insgesamt verzeichnete die f.re.e auch 2015 mit 118.000 Besuchern wieder ein Plus.“  erklärte Geschäftsführer Stephan Köhl (BGLT), der trotz der enormen Entwicklung von Social Media und Co. um die Wichtigkeit persönlicher Begegnungen auf Messen weiß.
 
Pressemeldung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Sepp Wurm

Heute beginnt die f.re.e

 von Sepp

Bayerns größte Reisemesse in München

Heute um 10 Uhr startet auf der Messe München die f.re.e, die größte Reisemesse Bayerns! Die Messeversantalter wissen natürlich auch, wo es in Bayern am schönsten ist, und nutzen ein Bild aus dem Berchtesgadener Land als Titelbild ihrer Facebookseite:

f.re.e Titelbild von www.facebook.com/freemuenchen

f.re.e Titelbild www.facebook.com/freemuenchen

Das Bild entstand auf der Stoißer Alm, dem beliebten Wander- und Mountainbike-Ziel im Rupertiwinkel. Es zeigt sehr schön, dass ein Urlaub im Berchtesgadener Land besonders auch für Familien einiges zu bieten hat.

 

Besucht uns auf der  f.re.e

Besucht uns doch auf der f.re.e! Von heute, den 19. Februar, 10 Uhr bis Sonntag, den 23 Februar, 18 Uhr findet Ihr uns und unsere Partner in Halle A5 am Stand 230. Insgesamt 60 Quadratmeter haben wir auf der Messe zur Verfügung, um uns bestmöglichst zu präsentieren.

 

Mit dabei an unserem Stand sind:

  • Nationalpark Berchtesgaden
  • Salzbergwerk und Alte Saline
  • Enzianbrennerei Grassl
  • Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee
  • Rossfeld Panoramastraße
  • Lokwelt Freilassing
  • Stadt Laufen mit Salzachfestspielen
  • Berghotel Rehlegg/Touristinfo Ramsau
  • Predigtstuhlbahn.

 

Schaut doch vorbei! Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

Euer Sepp

Sepp Wurm

f.re.e – Reisemesse München

 von Sepp

Das Berchtesgadener Land auf der Reisemesse f.re.e

Die Region präsentiert sich mit neun Partnern und einem bunten Rahmenprogramm auf einer Standfläche von 60 Quadratmetern auf der diesjährigen f.re.e.

Handwerksvorführung am Messestand der BGLT

Handwerksvorführung am Messestand der BGLT

Mit dabei sind

  • Nationalpark Berchtesgaden
  • Salzbergwerk und Alte Saline
  • Enzianbrennerei Grassl
  • Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee
  • Rossfeld Panoramastraße
  • Lokwelt Freilassing
  • Stadt Laufen mit Salzachfestspielen
  • Berghotel Rehlegg/Touristinfo Ramsau
  • Predigtstuhlbahn.

 

f.re.e – Die Reisemesse in München

Die Münchner Reisemesse „f.re.e“ findet vom Mittwoch, 19.Februar bis Sonntag, 23. Februar 2014 statt. Die Öffnungszeiten für Besucher sind täglich von 10 bis 18 Uhr. Das Berchtesgadener Land mit seinen Partnern findet man in Halle A5, Stand 230.

 

Pressemitteilung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Sepp Wurm

Hochzeitsmesse Bad Reichenhall

 von Sepp

Hochzeitsimpressionen am Samstag, 25. Januar 2014

Eine Hochzeit in allen Feinheiten zu planen, ist nicht einfach: Wo soll gefeiert werden und in welchem Rahmen, wie soll die Dekoration aussehen, welche Trends und Gestaltungsmöglichkeiten gibt es, wie viele Gäste, welches Budget, welches Datum – Fragen, die sich jedes Hochzeitspaar stellen wird.

Goettgen Schmuck Uhren Trauringe^Hochzeit - Der schönste Tag im Leben eines Paares

Goettgen Schmuck Uhren Trauringe

Ideen und Einblicke bietet die neue Messe „Hochzeitsimpressionen“ in Bad Reichenhall. Führungen durch die schönsten Räume des Bayerischen Staatsbades, Vorträge von Spezialisten und eine umfassende Ausstellung zeigen, was bei einer Hochzeit nicht fehlen darf. Natürlich werden auch die aktuellen Brautmoden zu sehen sein.

 

Ausstellung

Von 10 Uhr bis 17 Uhr zeigen Dienstleister in der Konzertrotunde am Königlichen Kurgarten ihre schönsten Angebote. Zu sehen gibt es unter anderem Blumenkunst, Brautmoden, Catering-Spezialitäten, Kosmetik-Vorführungen, Juwelier-Kostbarkeiten, Konditoren-Meisterwerke, Hochzeitsreisen-Specials, Organisatoren-Teams, Fotografen, Zeremoniemeister, Werbegrafiker, Dekorations-Experten und viele weitere Ideengeber für eine romantische Hochzeit.weiterlesen »

Sepp Wurm

Bester Ferienort 2013: Berchtesgaden

 von Sepp

Berchtesgaden erhält atraveo-Preis

Der Internet-Ferienhausmarkt atraveo hat tausende Kunden nach ihrem Eindruck zu den von ihnen besuchten Ferienorten befragt. Nachdem der Preis in den Vorjahren regelmäßig an Küstenorte an der Ostsee ging, konnte sich dieses Jahr ein Ort in Bayern an die Spitze setzen. Die Verleihung fand vergangenen Freitag auf der Messe „Tour Natur“ in Düsseldorf statt. Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp nahm am Messestand des Berchtesgadener Landes den Preis von atraveo-Geschäftsführer Dirk Froelje entgegen und zeigte sich besonders erfreut darüber, dass der Preis auf der Grundlage der abgegebenen Kundenbewertungen verliehen wurde.

Berchtesgaden Bürgermeister Franz Rasp Rasp nimmt den atraveo-Preis von atraveo-Geschäftsführer Dirk Froelje auf der Messe „Tour Natur“ in Düsseldorf entgegen. © atraveo

Berchtesgaden Bürgermeister Franz Rasp Rasp nimmt den atraveo-Preis von atraveo-Geschäftsführer Dirk Froelje auf der Messe „Tour Natur“ in Düsseldorf entgegen. © atraveo

Neben den gebuchten Unterkünften können Kunden bei atraveo auch den Urlaubsort bewerten. Alljährlich ermittelt der Online-Vermittler den Ort, der durchschnittlich die besten Bewertungen erhalten hat.

 

Bester Ferienort 2013 in Deutschland

Berchtesgaden setzte sich hierbei mit 4,71 von fünf maximal möglichen Punkten an die Spitze. Als Reiseziel, das sowohl für den Sommer als auch für den Winter beliebt ist, überzeugte Berchtesgaden die Kunden nicht nur mit der schönen Alpenlandschaft, sondern auch mit seiner guten Infrastruktur im Ort sowie vielen Freizeiteinrichtungen und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Jede Kundenbewertung wird von atraveo auf Authentizität geprüft.weiterlesen »

Lisa-Graf-Riemann

Mit Pauken und Trompeten

 von Lisa

Haydns »Schöpfung« als Messe

In der  Christuskirche Berchtesgaden findet am Sonntag, 14.07. um 17.00 Uhr im Gottesdienst die Aufführung der Schöpfungsmesse von Luigi Gatti (1740-1817) nach Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ statt.

 

 

Es singen die Solisten Simone Vierlinger, Eva Neumayr, Derek Rue und Johannes Gruber. Es musizieren die Salzburger Instrumentalsolisten (Konzertmeister Matthias Müller-Zhang) in einer Besetzung mit Streicher, Querflöten, Hörner, Trompeten und Pauken und der Kammerchor Berchtesgaden unter der Leitung von Mag. Elke Michel-Blagrave

Auf der Grundlage des Oratoriums „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn bearbeitete der Salzburger Domkapellmeister Luigi Gatti um 1800 Sätze aus dem Werk zu einer Messe mit Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus und Agnus Dei.

Sepp Wurm

Die BGLT unterwegs am Rhein

 von Sepp

Buspromotion der Oberbayerischen Destinationen

Traumhaftes Frühlingswetter begeleitet die diesjährige Buspromotion der oberbayerischen Destiantionen: Mit einem blauen Oldtimer-Doppeldecker Bus fahren oberbayerische Touristiker, darunter unser Mann für die Messen, Christian Thiel, von Bayern über Rheinland-Pfalz nach Nordrhein-Westfalen und postieren sich in den örtlichen Fußgängerzonen, um Informationsmaterial über Urlaub in Oberbayern zu verteilen. Das folgende Bild entstand gestern in Landau in der Pfalz, wo schon die ersten Mandelblüten blühen.

Oberbayern Bus im frühlingshaften Landau

Oberbayern Bus im frühlingshaften Landau

Am Rhein entlang

Heutige Station der Buspromotion-Tour ist Mainz, Christian hat mir gerade dieses Bild geschickt, auch heute herrscht wieder schönstes Frühlingswetter.

Buspromotion in Mainz

Buspromotion in Mainz

Die weiteren Station der Bus-Tour sind:

  • Mittwoch, 17. April: Darmstadt
  • Donnerstag, 18. April: Bonn
  • Freitag, 19. April: Leverkusen
  • Samstag, 20. April: Köln

Also wenn Ihr zufällig in der nähe seid, schaut doch einfach vorbei!

 

Euer Sepp BGLT

Sepp Wurm

Die BGLT auf der ITB

 von Sepp

Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB)

Die ITB in Berlin ist für die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT) ein jährlicher Pflichttermin. Im Gegensatz zu vielen anderen Tourismusmessen ist sie nicht hauptsächlich ausgerichtet auf Endverbraucher bzw. potentielle Gäste, sondern vor allem Treffpunkt für Fachbesucher. So waren wie gewohnt die ersten drei Messetage den Tourismusregionen, Reiseveranstaltern, Busunternehmen und Journalisten vorbehalten.  Am Samstag und Sonntag wurden die Messehallen wie jedes Jahr wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

 

Höhepunkt im Messejahr 2013

10.086 Aussteller aus 188 Ländern präsentierten sich auf der voll belegten Ausstellungsfläche vom 6. bis 10. März: „Nur zwei Destinationen sind nicht auf der ITB vertreten: der Mond und der Vatikan, und die haben im Moment Besseres zu tun“, brachte es David Ruetz, Leiter der ITB, auf den Punkt. Das Berchtesgadener Land teilte seinen Stand in der Bayernhalle in bewährter Weise mit den Kollegen von Chiemsee-Alpenland und Chiemgau. „An den Fachbesuchertagen ist Netzwerken angesagt. Die gesamte Tourismusbranche ist vor Ort, nirgends kann man so gute Kontakte knüpfen wie hier in Berlin “, so das Fazit von Christian Thiel, seitens der BGLT verantwortlich für die Messen. „An den Besuchertagen sind wir dann mit dem potentiellen Gast direkt im Gespräch.“ 60.000 Privatbesucher nutzten das Wochenende, um sich über Trends und Ziele zu informieren.

 

Hohe Besucherzahlen und hoher Besuch

Großes Interesse hatten die Journalisten an den Pressekonferenzen „Haus der Berge“ des Nationalparks Berchtesgaden und der „Alpinen Perlen“.

Nationalpark Berchtesgaden auf der ITB

Nationalpark Berchtesgaden auf der ITB

„Wir liegen mit unseren nachhaltigen Naturerlebnissen absolut im Trend“, bestätigt Stephan Köhl, Geschäftsführer der BGLT, im Anschluss an seine zahlreichen Gespräche mit den anwesenden Journalisten. Vertreter aus Politik und Wirtschaft nutzten ebenfalls die Gelegenheit, die Reiseindustrie als wichtigen Wirtschaftszweig zu unterstützen. Auch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer besuchte am vergangenen Freitag Verkehrs- und Tourismusunternehmen auf der ITB. Viel Zeit nahm er sich für die Bayernhalle, denn „in der Heimat ist’s am schönsten“, so der Minister. Auch der bayerische Wirtschafts- und Tourismusminister Martin Zeil zeigte Präsenz und suchte das Gespräch mit den Vertretern der bayerischen Regionen.

Verkehrsminister Peter Ramsauer mit dem BGLT-Team © BMVBS

Verkehrsminister Peter Ramsauer mit dem BGLT-Team © BMVBS

BGLT-Geschäftsführer Stephan Köhl freute sich sehr, neben zahlreichen Geschäftspartnern, Reiseveranstaltern und Pressevertretern auch Peter Ramsauer persönlich begrüßen zu dürfen: „Unser Bundesverkehrsminister ist ja selbst einer der besten Werbeträger für unsere Region. Seine enge Verbundenheit zum Chiemgau und dem Berchtesgadener Land schätzen die Menschen in unserer Region.“

 

Pressemitteilung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Sepp Wurm

BGLT Messe Gewinnspiel

 von Sepp

Über 2.500 Teilnehmer bei fünf Messen

Die ersten Monate des Jahres stehen traditionell im Zeichen der Tourismus-Messen. Ob die CMT in Stuttgart, die Reisen Hamburg, die Ferienmesse Wien, die f.re.e in München oder als Höhepunkt die ITB in Berlin letzte Woche. Die Verantwortlichen für die Messen in den Tourismusverbänden sind in diesen Wochen und Monaten wirklich nicht zu beneiden. Und nicht nur Fachbesucher und Aussteller nutzen die Messen, um sich über aktuelle Entwicklungen im Tourismus zu informieren. Auch beim normalen Besucherpublikum stoßen die Messen auf großes Interesse. Um den Gästen, die den Stand der Berchtesgadener Land Tourismus auf den Messen besuchen, etwas Besonderes zu bieten, haben wir auch heuer wieder ein Gewinnspiel gestartet. An unserem Stand gab es Teilnahmekarten für unser Gewinnspiel. Insgesamt erhielten wir über 2.500 korrekt ausgefüllte Karten zurück.

über 2.500 Teilnahme-Karten

über 2.500 Teilnahme-Karten

Gewinne: Kurzurlaub und Bergschuhe

Als Hauptpreis gab es einen Kurzurlaub im Berchtesgadener Land zu gewinnen, als zweiten und dritten Preis je ein Paar Schuhe von unserem Partner Meindl sowie viele weitere Preise. Insgesamt galt es, 50 Preise an die glücklichen Gewinner zu verlosen. Unsere Glücksfee Steffi hatte heute also ganz schön was zu tun.

Glücksfee Steffi mit den Gewinner-Karten

Glücksfee Steffi mit den Gewinner-Karten

Die gezogenen Gewinner werden in Kürze per E-Mail oder auf dem Postweg benachrichtigt.

 

Herzlichen Glückwunsch, Euer Sepp BGLT