St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Mozartkugel
Sepp Wurm

TV-Tipp: Galileo zu Besuch bei Reber

 von Sepp
Galileo filmt bei Reber

Galileo filmt bei Reber

Wie entsteht die Mozartkugel?

Eine Süßigkeit mit wahrem Kultcharakter: die Mozartkugel. Auf der ganzen Welt kennt und liebt man die süßen Pralinen mit dem berühmten Namensgeber. Aber warum gibt es zig verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Verpackungen und Geschmäckern auf dem Markt? Warum ist heute sogar die deutsche Firma Reber aus Bad Reichenhall Marktführer der österreichischen Schokopraline.

Ein Filmteam von Galileo, dem Wissensmagazin auf ProSieben war letztens zu Besuch bei Reber in Bad Reichenhall und hat sich genau angeschaut, wie die süßen Leckereien hergestellt werden. Im Mittelpunkt des Interesses stand natürlich die Herstellung der weltberühmten Reber Mozartkugel.weiterlesen »

Sepp Wurm

‚Making of‘ Mozart-Woche

 von Sepp

400 Rosen, Lilien und Nelken werden verarbeitet

Herausragende Solisten, namhafte Ensembles und die Bad Reichenhaller Philharmonie bescheren den Besuchern ab 8. März 2015 wieder Konzertereignisse im Rahmen der Mozart-Woche.  Doch bevor rund 2.500 Gäste  die Aufführungen auf der Bühne genießen können, sind 25 Mitarbeiter der Kur-GmbH mit den Vorbereitungen beschäftigt. Heuer übersiedelt die Mozart-Woche vom Königlichen Kurhaus erstmals in das Theater im Kurgastzentrum, und das aus mehreren Gründen.

 

Heuer erstmals im Theater im Kurgastzentrum

Wie beim Wiener Neujahrs-Konzert gehören auch bei der Mozart-Woche Blumensträuße, Gestecke und Arrangements zum visuellen Pflichtprogramm.  „Die Herausforderung heuer ist, dass die Konzerte zum ersten Mal im Kurgastzentrum sind und wir dafür ein völlig neues Konzept brauchten“, erklärt  Anja Erber von der Kurgärtnerei. Die Blumenfarben rot und weiß standen fest und der Wunsch der Veranstalter, dass es hohe Gefäße geben soll. „Daher brauchten wir auch Blumen mit hohen Stielen, da kommen zum Beispiel Rosen, Lilien und Nelken in Frage“, so Floristin Christina Becker. Die ersten Probe-Arrangements haben Erber und Becker schon gesteckt, ab 8. März sind dann acht rot-weiße Rosen-Nelken-Lilien-Gestecke im Kurgastzentrum, dazu weitere neun Orchideen-Gestecke, die als Dauerdekoration  aufgestellt sind.

Floristin Christina Becker (links) und Gärtnermeisterin Anja Erber verarbeiten für die Mozart-Woche 400 Rosen, Lilien und Nelken für Gestecke und Sträuße. © Bayerisches Staatsbad Bad Reichenhall

Floristin Christina Becker (links) und Gärtnermeisterin Anja Erber verarbeiten für die Mozart-Woche 400 Rosen, Lilien und Nelken für Gestecke und Sträuße. © Bayerisches Staatsbad Bad Reichenhall

Die Gestecke halten einige Tage, in der Wochenmitte werden sie durch neue ersetzt. „Außerdem binden wir insgesamt über 30 Blumensträuße, die am Abend den jeweiligen Solisten auf der Bühne übergeben werden“.

 

Goldener Flügel als Blickfang

Der Wechsel vom Königlichen Kurhaus in den Theatersaal des Kurgastzentrums hat für Projektmitarbeiter Peter Mühlthaler vor allem praktische Gründe. „Mit 620 Sitzplätzen haben wir jetzt fast ein Viertel mehr Plätze als zuvor, außerdem ist das Theater technisch moderner ausgestattet und bietet zudem eine bessere Akustik.“weiterlesen »

Sepp Wurm

Osteraktion der Bergbauernmilch

 von Sepp

Schokoeier von Reber mit Bergbauern-Joghurt

Zur Osterzeit hat sich die Molkerei Berchtesgadener Land in Zusammenarbeit mit Reber etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Reber Ostereier mit Bergbauernjoghurt in den Geschmacksrichtungen Natur, Limette und Marille. Bis zum 11. April läuft die Oster-Online-Shop-Aktion: Jede Bestellung im Onlineshop der Molkerei ist versandkostenfrei und der Kunde findet in seinem Paket eine Tüte Reber Ostereier gratis!

Oster-Onlineshop-Aktion

Oster-Onlineshop-Aktion Bergbauermilch und Reber

Zusammenarbeit regionaler Unternehmen

Als regionales Unternehmen bemühen sich die Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG mit regionalen Partnern zusammenzuarbeiten und Betriebe vor Ort zu unterstützen. So entstand die Kooperation mit der Firma Reber. Die Paul Reber GmbH & CO. KG aus Bad Reichenhall, ein Familienunternehmen seit 1865, verbindet mit der Molkerei nicht nur die Regionalität sondern auch der Qualitätsanspruch „Qualität auf höchstem Niveau“. Das führt seitens Reber zu einer sorgfältigen Auswahl ihrer Lieferanten und so zu einer langjährigen Zusammenarbeit mit den Milchwerken. weiterlesen »

Sepp Wurm

Bergbauernmilch trifft Mozartkugel

 von Sepp

Chocolade aus dem Berchtesgadener Land

Die Milchwerke Berchtesgadener Land feiern 2012 ihr 85 jähriges Bestehen und bringen zum Jubiläum mehrere Produkte neu auf den Markt, bisher zum Beispiel die Bananenmilch oder die fettarme Frühstücksmilch. Seit einigen Wochen ist die Molkerei Berchtesgadener Land aus Piding auch auf dem Schokoladenmarkt vertreten. In Zusammenarbeit mit der Firma Reber aus Bad Reichenhall, bekannt für seine Mozartkugeln, entstanden zwei exklusive Sorten, die sich durch den typischen Quälitätsanspruch dieser beiden Vorzeigeunternehmen aus dem Berchtesgadener Land auszeichnen.

Bergbauermilch & Limette Schokolade

Bergbauermilch & Limette Reber Confiserie

Die beiden Unternehmen haben schon öfter  zusammengearbeitet, für einige ausgewählte Produkte aus dem Reber Sortiment wurde schon bisher die hochwertige Sahne mit Herkunftsgarantie der Milchwerke Berchtesgadener Land verwendet. Die neue Zusammenarbeit brachte jetzt die beiden Sorten Bergbauernmilch & Marille sowie Bergbauermilch & Limette hervor. Basis der exklusiven Füllung der Chocoladen ist hierbei nicht wie bei anderen Produkten dieser Art aus Joghurtpulver, sondern echter Bergbauerjoghurt aus Vollmilch der Pidinger Molkerei.

 

Danke Milchwerke und Reber, die Schokolade ist wirklich lecker, mein Favorit ist Limette, kurz gekühlt an heißen Tagen eine herrlich erfrischende Füllung!

 

Euer Sepp BGLT