Ausflugtipps
Profilbild von Bernadette
13. November 2014 um 09:24 von Bernadette

…im Salzheilstollen Berchtesgaden

Am kommenden Freitag, den 21. November ermöglicht der Salzheilstollen Berchtesgaden seinen Besuchern einmal wieder ein Erlebnis der ganz besonderen Art.
Eine Nacht im Salzheilstollen Berchtesgaden

Eine Nacht im Salzheilstollen Berchtesgaden

Im Rahmen einer Nachteinfahrt wird die intuitive Sängerin und Schamanin Sanna-Pirita die Gäste mit ihrer Stimme und ihren Instrumenten verzaubern. Diese tiefe Klangerfahrung richtet ihre Absicht darauf, die Frequenz der Zellen zu erhöhen und zu beschleunigen. Die ganze Nacht bietet die Möglichkeit, sich dem eigenen Heilprozess zu öffnen und mit der eigenen Essenz in Berührung zu kommen.

 

Der Preis für die Übernachtung im Salzheilstollen inklusive Frühstück beträgt 150 Euro pro Person.

Schamanin Sanna-Pirita

Schamanin Sanna-Pirita

 

Für alle, die es lieber etwas traditioneller mögen, bietet der Salzheilstollen Berchtesgaden wieder seine Weihnachtsaktion an, bei der zwei Personen (oder eine zweimal)in den Heilstollen zum Preis von 35,- € einfahren kann. Eine gute Möglichkeit, um Ihren Liebsten Entspannung und Wohlbefinden zu schenken oder um den Heilstollen einmal selbst kennen zu lernen.


Wer die Stimmung im Salzheilstollen schon einmal erlebt hat der weiß, dass man wohl nirgends besser abschalten kann, als in einem Stollen tief unter der Erde, weit weg vom Stress des Alltags.

 

Weitere Informationen zu Angeboten und Sondereinfahrten finden Sie unter: http://www.salzheilstollen.com/

Brauchtum & Kultur
Profilbild von Sarita BGLT
3. November 2014 um 11:23 von Sarita BGLT

Musikalisches Feuerwerk in Berchtesgaden mit Herbert Pixner

Wer am 30.10.2014 den Auftritt des Süd-/Osttiroler Quartetts im Kongresshaus Berchtesgaden verfolgte, konnte nur den Hut ziehen vor der Handwerkskunst der vier Weltklasse-Musiker. »Finest handcrafted music from the alps« (beste handgefertigte Musik aus den Alpen), so lautete das Motto des eindrucksvollen Konzerts im Großen Saal.

Herbert Pixner (2.v.r.) und seine Musiker Manuel Randi (2.v.l.), Heidi Pixner und Werner Unterlercher

Herbert Pixner (2.v.r.) und seine Musiker Manuel Randi (2.v.l.), Heidi Pixner und Werner Unterlercher

Schon beim Soundcheck flitzte Pixner mehrfach wie ein Derwisch von der Bühne in den Saal und retour. Hier am Mixer gedreht, dort die Akkustikwand verschoben. Wer das miterleben durfte, konnte da bereits einen Eindruck gewinnen, was ihn erwarten würde. Pixner war für alles zuständig. Das wollte er auch so. Allein der Verzicht auf ein Management und eine Konzertagentur sagen alles. Pixner ist Pixner. Der Bauernsohn aus dem Passeiertal. So ist es auch konsequent, dass das Equipment spartanisch blieb. Gitarrist Manuel Randi etwa benutzte lediglich einen kleinen orangefarbenen »Brüllwürfel« und fertig. Zwei kleine Boxen mit Saalfluter am Bühnenrand. Mehr nicht.

 

(weiterlesen…)

Ausflugtipps
Profilbild von Sepp
19. August 2014 um 10:28 von Sepp

Illuminations-Show am Erlebnisberg Jenner

Der Jenner erstrahlt

Am kommenden Freitag, den 22. August leuchtet der Jenner: Bunte Strahler tauchen den Erlebnisberg oberhalb des Königssees dann in ein ungewohntes, strahlendes Licht. Ab 19 Uhr gibt es auf der Terrasse des Bergrestaurants an der Jennerbahn-Bergstation bereits besondere Schmankerl, bevor ab 20:30 Uhr die Beleuchtung des Jenners beginnt. Nach dem gemeinsamen Aufstieg zur Aussichtsplattform unterhalb des Gipfels kann die Illumination ab 21 Uhr in ihrer ganzen Pracht genossen werden. Damit der ganze Abend noch stimmungsvoller wird, sorgen Live-Musik und musikalische Effekte während der Beleuchtung für entsprechende Unterhaltung. Auf der Terrasse des Bergrestaurants an der Bergstation der Seilbahn findet dann der Abend bei einem gemütlichen Ausklang sein Ende.

 

Die Jennerbahn fährt bis Mitternacht

An diesem Tag fährt die Jennerbahn durchgehend bis tief in die Nacht: Die letzte Bergfahrt ist um 23 Uhr,  die letzte Talfahrt um 24 Uhr. So kann jeder seine Auffahrt mit der Seilbahn flexibel gestalten und beobachten, wie erst die Sonnen untergeht und es dunkel wird, bevor der Berg wieder erleuchtet wird.

Sonnenuntergang am Jenner

Sonnenuntergang am Jenner

Denkt bitte, auch wenn Ihr mit der Seilbahn fahrt, an festes Schuhwerk, damit ihr den Weg von der Bergstation zum Gipfel beziehungsweise zur darunterliegenden Aussichtsplattform gehen könnt.

 

Nutzt die Chance, den Jenner mal in einem anderen Licht zu sehen, Euer Sepp

Ausflugtipps
Profilbild von Sarita BGLT
27. Juli 2014 um 10:36 von Sarita BGLT

25 Jahre Bergkurgarten Ramsau am 1. August 2014

Die Ramsauer und ihre Gäste feiern in diesem Jahr das 25jährige Jubiläum der Einweihung des Ramsauer Bergkurgartens. Mit einem Solegradierwerk, einer Kneipp-Anlage mit Fußreflexzonen-Parcour, einem liebevoll gepflegten Alpenblumen- und Heilpflanzengarten sowie Kinderspielplatz und Rundwanderweg mit vielen Parkbänken bildet das Erholungsareal einen wichtigen und beliebten Baustein im Heilklimatischen Kurort Ramsau, der sich anschickt, das erste Bergsteigerdorf in Deutschland zu werden.

Bergkurgarten Ramsau

Bergkurgarten Ramsau

(weiterlesen…)

Tags:         

Ausflugtipps
Profilbild von Sepp
10. April 2014 um 07:39 von Sepp

Musikalisch, glaubensstark, heimatverbunden

Die Bad Reichenhaller Philharmonie begrüßt den Frühling mit wundervollen Konzerten, die Lust auf die Osterzeit machen. So hört man beispielsweise am Mittwoch, 16. April in der Konzertrotunde um 19:30 Uhr Kurmusik-Melodien unter dem Motto “Blumenfest“.

Konzertrotunde

Konzertrotunde

Ein ganzes Wochenende wird der Blasmusik mit regionalen Gruppen gewidmet. Am 12. und 13. April erklingen die schwungvollen und manchmal auch ruhigeren Weisen echter, heimischer Blasmusik.

 

Familienspaß in Bad Reichenhall

Am gleichen Wochenende beginnt der Kunsthandwerker-Markt auf Burg Gruttenstein.

Burg Gruttenstein

Burg Gruttenstein

Im Familienbad der RupertusTherme gibt es am Mittwoch, 16. April ab 14 Uhr den “Osterspaß” mit vielen Spielen, Animation und dem Osterhasen. (weiterlesen…)

Brauchtum & Kultur
Profilbild von Sepp
2. April 2014 um 07:37 von Sepp

Geschwister Well: “Fein sein, beinander bleibn”

Die Brüder und Schwestern Well in neuer Formation: Sie standen noch nie zusammen in einem Programm auf der Bühne – außer in ihrer Kinderzeit. Sechs der 15 Geschwister aus der Großfamilie Well, die Wellküren Burgi, Bärbi, Moni und die Well-Brüder aus dem Biermoos Stofferl, Michael und Karli erzählen in ihrem ersten gemeinsamen Programm nach fast 50 Jahren aus ihrer Familiengeschichte, in ihrer eigenen, ganz unverwechselbaren Art. Man könnte es auch eine “Familienaufstellung auf volksmusikalischer Basis” nennen.

Geschwister Well

Geschwister Well

Fehlte zum Beispiel für eine Besetzung eine Trompete, überlegte man, wer dafür in Frage käme. Zur Not erweiterte man den Kreis um ein neues Familienmitglied. Gespielt wird nun Harfe und Zither, Hackbrett und Dudelsack, Nonnentrompete, Akkordeon, Alphorn, Trompete, Horn, Klarinette, Saxophon, Maultrommel, Flöte, Okarina, Schlagzeug, Regenmacher, Geige, Kontrabass, diverse Tuben und Brummtöpfe… Es wird gesungen und gespielt, gedichtet und gereimt, gejodelt und geschuhplattelt, gestritten und wieder versöhnt. Für die Regie haben sich die Geschwister Well mit Franz Wittenbrink zusammengetan, der selbst aus einer 13 Kinder-Familie stammt und mit seiner Regensburger Domspatzen-Vergangenheit reichlich Hausmusikerfahrung mitbringt.

 

Am 6. April im Kongresshaus Berchtesgaden

Am 6. April könnt Ihr die musikalische Großfamilie Well in Berchtesgaden erleben: Beginn der Veranstaltung ist um 19 uhr, Veranstaltungsort der Große Saal im Kongresshaus Berchtesgaden. Tickets können im Vorverkauf im Kongresshaus (22€) oder an der Abendkasse (24€) erworben werden.

 

Viel Vergnügen, Euer Sepp!

Ausflugtipps
Profilbild von Sepp
6. November 2013 um 16:51 von Sepp

2. Autohaus Buchwinkler Party

Am kommenden Samstag, den 9. November findet zum zweiten Mal die Autohaus Buchwinkler Party in der ehemaligen “Buchwinkler-Turnhalle” statt. Von Acoustic bis Punkrock über Alternative Rock…. da ist für jeden was dabei!

  • Einlass: ab 19:00 Uhr
  • Eintritt: frei (ab 18 Jahre)

 

Headliner des Abends: Jaywalk

Bekannteste Band des Abends wird Jaywalk sein. Seit Gründung der Band im Jahr 1998 erfolgten mehrere erfolgreiche und geniale Konzerte, unter anderem als Support für namhafte Bands wie Liquido, J.B.O., The Temptations, Lemonbabies, Big Jim, Die Springer u.v.m.

Jaywalk

Jaywalk

Dabei werden Jaywalk wieder Eigenkompositionen ihres hochgelobten dritten Albums Chains of Ignorance zum besten geben!
 

Steffi Rudolphi live in concert!

Unterstützung erhalten die alten Hasen von einem jungen Hüpfer: Unsere Azubine Steffi Rudolphi wird akustische Coverversionen bekannter Songs präsentieren und sich dazu selbst auf der Gitarre begleiten. (weiterlesen…)

Tags:         

Brauchtum & Kultur
Profilbild von Lisa
23. September 2013 um 15:33 von Lisa

Diesmal keine Eigenwerbung für meine Lesung am Mittwoch, 25.09. um 19 Uhr aus dem 2013 erschienenen Krimi “Eisprinzessin”, sondern ein bisschen Werbung für meine musikalische Begleitung und für den Lesungsort, für alle, die noch nie dort waren.

 

Werk 34 ist das Mehrgenerationenhaus in Berchtesgaden, in der Bergwerkstraße 34 (neben der Feuerwehr). Dieses selbst verwaltete und ehrenamtlich geleitete Haus bietet auf drei Ebenen – Werkstattkeller/Disko, Bistro mit Kiosk im Erdgeschoss und Wohnzimmer im ersten Stock – ein tolles Programm für Jung und Alt, vom gemeinsamen Frühstück über Singen, Brettspiele, Flohmärkte, Theatergruppen usw.

 

Den musikalischen Rahmen für die Lesung gestaltet Jessica Picha, stolze 19 Jahre jung, an einer Harfe, die eine Mischung aus Irischer und Böhmischer Harfe und eigenhändig mit Schnitzarbeiten verziert ist. Denn Jessica ist im 3. Lehrjahr an der Schnitzschule Berchtesgaden in Ausbildung. Zur Lesung wird sie eigene Kompositionen und irische Instrumentalstücke spielen.

Bei der Vorbereitung zur Lesung haben wir festgestellt, dass Jessica in Ingolstadt geboren ist – der Stadt, in der auch mein 3. Kommissar-Stefan-Meißner-Krimi spielt. Zufälle gibt es!

 

Der Eintritt zur Lesung mit Musik im Werk 34 ist frei!

 

 

Ausflugtipps
Profilbild von Manfred
11. September 2013 um 09:50 von Manfred
7. WIFO-Nighttour Freilassing

7. WIFO-Nighttour Freilassing

 

Kommendes Wochenende ist es wieder so weit! Wie bereits im Mai angekündigt, findet am 14. September die 7. Auflage der Freilassinger Nighttour statt.

 

Die WIFO-Nighttour

 

Seit genau 7 Jahren veranstaltet das Wirtschaftsforum Freilassing bereits die Nighttour. Dabei erfreuen sich die Organisatoren und Wirte der jährlich steigenden Bekannt- und Beliebtheit dieser Veranstaltung. Das Geheimnis des Erfolgs liegt dabei im Musikmix. Denn alle Generationen treffen sich gerne bei Livemusik in Kneipen und Gaststätten. Und bei der WIFO-Nighttour ist für jedes Ohr etwas geboten. Und will man mal die Lokalität wechseln, fährt einen der Shuttlebus bequem zur nächsten Liveband zu einem der 20 teilnehmenden Wirte.

 

Dieses Jahr: Bandcontest

 

Für das ganz junge Publikum lassen sich die Organisatoren jedes Jahr immer etwas ganz besonderes einfallen. In den letzten Jahren hat es stets ein Open-Air-Konzert im ESV-Stadion gegeben. Dieses Jahr jedoch gibt es ein besonderes Schmankerl:

 

Der ESV Freilassing organisiert gemeinsam mit der Lokwelt Freilassing sowie dem Vocal Coach Robin D einen Bandcontest in den Räumlichkeiten des Eisenbahnmuseums in Freilassing. Dazu haben, wie schon im Vorbericht erwähnt, Jugendbands bis Juni die Möglichkeit gehabt, sich über Facebook bei dem Contest anzumelden.

 

Folgende 8 Bands, die es geschafft haben sich durch die Vorausscheidungen zu kämpfen, haben am Samstag ab 18:30 Uhr die Möglichkeit, ein professionelles Intensivgesangstraining bei Robin D zu gewinnen:

 

  • „Apex“ aus Burghausen
  • „Abyss in The Mirror“ aus Kirchanschöring
  • „Delayed“ aus Mondsee
  • „Red Indicators“ aus Prien
  • „The Higgs“ aus Laufen
  • „2 Minutes To Mayhem“ aus Fridolfing
  • „Used Look“ aus Traunstein
  • „Walkabout“ aus Emerting

 

Achtung: Der Bandcontest kostet extra Eintritt!

 

Am Samstagabend heißt es also für alle partyhungrigen ab nach Freilassing zur 7. WIFO-Nighttour!!

Brauchtum & Kultur
Profilbild von Sepp
21. August 2013 um 14:52 von Sepp

Feierliche Eröffnung des Rundweges um den Hintersee

Am Donnerstag, den 22. August wird der Prinzregent Luitpold Weg am Hintersee eingeweiht. Der Rundwanderweg um den Hintersee wurde letztes Jahr in aufwändigen Bauarbeiten so verlegt, dass er jetzt komplett am See entlang führt.

Wandern am Hintersee

Rundwanderweg am Hintersee

Um den Wanderweg offiziell zu taufen ist auch Ihre Königliche Hoheit Herzogin Helene in Bayern vor Ort. Sie wird um 17:30 uhr von Weisenbläsern am Hintersee empfangen. Um 18 Uhr findet dann an der Antonius-Kapelle eine Heilige Messe statt, die von den Ramsauer Bläsern musikalisch begleitet wird. Danach findet als Generalprobe für das Seefest am kommenden Sonntag ein Standkonzert der Musikkapelle Ramsau statt:

Musikkapelle Ramsau auf dem Floß beim Seefest

Musikkapelle Ramsau auf dem Floß beim Seefest

Ab 19 werden die Musiker die Seetüchtigkeit des Floßes testen, das sie auch am Sonntag über den See tragen soll.

 

Broschüre zum Prinzregent Luitpold Wanderweg

An der Tourist-Info Ramsau sowie beim Berchtesgadener Anzeiger  in Berchtesgaden ist zum Preis von 4,50€ eine Broschüre zum Prinzregent Luitpold Weg erhältlich.

 

Euer Sepp BGLT

Pinterest
Google+


Facebook
Twitter