Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Oberbayern
Rosi Fürmann

Stallweihnacht bei der Tragtierkompanie Bad Reichenhall

Zu Weihnachten im „Stall“ der Tragtierkompanie in Bad Reichenhall
Die Stallweihnacht

Was in der Stallgasse der Tragtierkompanie begann, kann sich nach so vielen Jahren mit Fug und Recht „Tradition“ nennen. Die Stallweihnacht in der Kaserne in Bad Reichenhall zählt mittlerweile zu den größten und bekanntesten „lebenden Krippen“ des deutschsprachigen Raumes.

Stallweihnacht bei der Tragtierkompanie Bad Reichenhall

Aus der Geschichte:
Die Rekruten haben Dienst an Heilig Abend 1962 und erinnern sich mit Wehmut an zu Hause, an diesen „Abend“ bei Ihren Eltern, bei der Familie, bei den Geschwistern. Ein bisschen schön machen wollen sie sich diesen Abend, schmücken den Stallkarren mit Tannenreisig und einen Christbaum und beschenken nach alter bäuerlicher Tradition die Tiere – hier ihre Mulis – mit Äpfeln und Gelben Rüben.

Stallweihnacht bei der Tragtierkompanie Bad Reichenhall – der Stallkarren in der Stallgasse bei den Tragtieren – Maulesel (Muli)weiterlesen

Rosi Fürmann

Die Flotte auf dem Königssee

 von Rosi
ein Schiff der Königsseeschifffahrt auf dem frühlingshaften Königssee im Berchtesgadener Land, Oberbayern, Deutschland, Germany

Schiffe der Königsseeschifffahrt auf dem frühlingshaften Königssee im Berchtesgadener Land


Die Flotte auf dem Königssee mit der
südlichsten und höchstgelegensten Werft Deutschlands
– eine beinahe unglaubliche Geschichte

Lautlos gleitet das Königsseeschiff über das vom Föhnwind leicht gekräuselte Wasser. Inmitten einer imposanten Bergkulisse geht es von der Seelände bis zum weltberühmten Wallfahrtsort St. Bartholomä auf der Halbinsel Hirschau am Fuße der Watzmannostwand.

die Schifffahrt auf dem Königsees vor Bartholomä im Berchtesgadener Land, Oberbayern, Deutschland,

die Schifffahrt auf dem Königssee vor St. Bartholomä im Berchtesgadener Land

Vielleicht führt uns die Fahrt noch weiter bis zur nur über das Wasser erreichbaren Saletalm. Und nach einem ausgedehnten Spaziergang von Bartholomä zur Eiskapelle nehmen wir auf der Rückfahrt „ein paar Anhalter“ mit, die nach einer Bergwanderung über die Gotzenalm an der Haltestelle „Kessel“ stehen und mit zurück zum Parkplatz an der Seelände wollen.

Bartholomä am Königsee im Nationalpark Berchtesgadener Land, Oberbayern, Deutschland

die Halbinsel Hirschau mit der Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee im Nationalpark Berchtesgadener Land

Mit einer Selbstverständlichkeit nehmen wir das Angebot der Königssee-Schifffahrt an, nach diesem wunderschönen Ausflug hier am südlichsten Zipfel Bayerns an der Seelände wieder anzulegen, – ohne einen Gedanken darauf zu verschwenden, wer diese das ganze Jahr über bereitstehende große Flotte von 17 Elektrobooten baut und wartet.weiterlesen

Die BGLT unterwegs am Rhein

 von Sepp

Buspromotion der Oberbayerischen Destinationen

Traumhaftes Frühlingswetter begeleitet die diesjährige Buspromotion der oberbayerischen Destiantionen: Mit einem blauen Oldtimer-Doppeldecker Bus fahren oberbayerische Touristiker, darunter unser Mann für die Messen, Christian Thiel, von Bayern über Rheinland-Pfalz nach Nordrhein-Westfalen und postieren sich in den örtlichen Fußgängerzonen, um Informationsmaterial über Urlaub in Oberbayern zu verteilen. Das folgende Bild entstand gestern in Landau in der Pfalz, wo schon die ersten Mandelblüten blühen.

Oberbayern Bus im frühlingshaften Landau

Oberbayern Bus im frühlingshaften Landau

Am Rhein entlang

Heutige Station der Buspromotion-Tour ist Mainz, Christian hat mir gerade dieses Bild geschickt, auch heute herrscht wieder schönstes Frühlingswetter.

Buspromotion in Mainz

Buspromotion in Mainz

Die weiteren Station der Bus-Tour sind:

  • Mittwoch, 17. April: Darmstadt
  • Donnerstag, 18. April: Bonn
  • Freitag, 19. April: Leverkusen
  • Samstag, 20. April: Köln

Also wenn Ihr zufällig in der nähe seid, schaut doch einfach vorbei!

 

Euer Sepp BGLT

Urig bayerische Musik in Hamburg

 von Sarita

Mit vielen Informationen zu Themen wie Unterkunftssuche, Schneespaß, Wandern, Camping und Radlfahren repräsentiert die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH auch in diesem Jahr wieder das Berchtesgadener Land auf vielen Messen. So auch auf der Messe Reisen Hamburg, die vom 8.-12. Februar in Hamburg stattfand und viele Besucher auf das Messegelände lockte.

Messe Hamburg 2012

Musiker E. Aigner & C. Vonderthann, C. Schmidt (BGLT)

Durch die Kooperation mit den anderen Regionen aus Oberbayern sind alle Regionen gemeinsam auf einem großen Stand vertreten, um den Tourismus in Oberbayern weiter zu stärken.

Berchtesgadener Land auf dem Oberbayern Stand

Oberbayern auf der Reisen Hamburg-Messe

Neben umfangreichen Informationen zur Urlaubsplanung konnten sich die Besucher der Reisen Hamburg-Messe auf dem Oberbayern-Stand mit Erdinger Weißbier und Brezen verköstigen lassen und an urig bayerischer Musik erfreuen: die Berchtesgadener Musiker Christian Vonderthann und Engelbert Aigner waren vor Ort und haben mit diatonischer Ziach, Gitarre und Gesang für gute Stimmung und ein gemütliches Ambiente gesorgt!

 

Die nächste Messe wartet schon: Die f.re.e in München, die Reise-und Freizeitmesse, wird auch wieder viele Besucher ins Berchtesagadener Land ziehen!

Eure Cordula BGLT

Mir ging eine neue Welt auf

 von Sepp

Die Anfänge des Fremdenverkehrs in Oberbayern

 

Neuerscheinung von Karl Stankiewitz

 

Auf einen historischen Streifzug durch die oberbayerischen Tourismusorte nimmt uns der ehemalige Reisejournalist und Münchenkorrespondent Karl Stankiewitz in seinem neuen Buch „Mir ging eine neue Welt auf. Die Anfänge des Fremdenverkehrs in Oberbayern“ mit.

Die Anfänge des Fremdenverkehrs in Oberbayern

Die Anfänge des Fremdenverkehrs in Oberbayern

Viele Bilder der historischen Urlaubsorte erinnern an die Zeit, als man keinen Urlaub machte, sondern Sommerfrische. Ein Vergnügen, das natürlich den Wohlhabenden und den Künstlern vorbehalten war! Eine wichtige Rolle in der Entwicklung Oberbayerns als Tourismusregion spielte dabei auch die Erschließung der Gebiete durch das Eisenbahnnetz!

 

Ein sehr interessantes Buch, die vielen historischen Ansichtskarten und Fotografien sind natürlich das Highlight und bieten bestimmt auch den Einheimischen noch neue Blickwinkel!

 

Euer Sepp BGLT