Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Obersalzbergbahn

Obersalzbergbahn geöffnet

 von Sepp

Seilbahn durchgehend bis Herbst geöffnet

Ab heute, den 3. April, ist die Obersalzbergbahn wieder geöffnet. Bis zum 31. Oktober wird die Seilbahn täglich von der Schießstattbrücke in Berchtesgaden bis zur Bergstation an der Scharitzkehlstraße pendeln.

Die Obersalzbergbahn

Die Obersalzbergbahn

Die erste Gondel fährt jeweils um 9:30 Uhr, die letzte um 16:50! Eine Fahrt dauert etwa 12 Minuten.

 

Wandern und Einkehren am Obersalzberg

Nach einer Fahrt mit der Obersalzbergbahn gibt es viele Möglichkeiten. Auf dem Carl von Linde Weg, der sich auf etwa 1000 Metern Höhe nahezu flach am Obersalzberg entlangzieht, erreicht man mehrere beliebte Ausflugsgaststätten:weiterlesen

Ursula

Wer hat Angst vor dem Höllgrabenteife?

 von Ursula

Familienwanderung am Salzberg

Geht es Euch auch so? Auch wenn es rund um Berchtesgaden unzählige Wandermöglichkeiten gibt, fällt mir auf die Frage „Wo könnten wir denn heute hingehen?“ nicht immer gleich das Passende ein. Am Soleleitungsweg waren wir erst letzte Woche mit der Oma, am Hintersee bin ich zu sehr verführt, einen Käsekuchen zu essen (geht aktuell nicht, da Fastenzeit), auf den Brandkopf rauf ist zu kurz, um die Kinder auszupowern, auf der Kneifelspitze sind beim schönen Wetter am Wochenende zu viele andere Menschen, den Toten Mann finden die Kinder grad fad, am Jenner liegt noch Schnee….

Deswegen waren wir am vergangenen Samstag am Salzberg unterwegs. Getroffen haben wir uns an der Schnitzschule und haben gleich den ersten Kindertriumpf aus dem Ärmel gezogen: Auffahrt mit der Obersalzbergbahn bis zur Mittelstation.

Los geht`s in der nostalgischen Kabinen der Obersalzbergbahn

Los geht`s in der nostalgischen Kabinen der Obersalzbergbahn

Von hier ging es erst den Rennweg Richtung Watzmann entlang. Die Jungs haben sich gleich mal ein paar Stecken gesucht um Star Wars zu spielen, meine Tochter hat sich die Kleine geschnappt und versucht sie zu bemuttern.

Vor der uns der Berg der Berge...

Vor der uns der Berg der Berge...

Eigentlich geht man die erste Hälfte der Wanderung immer auf der Straße. Da die hier aber wirklich selten befahren wird und man einen für viele unbekannten Fleck auf der Berchtesgadener Landkarte erkundet, macht das überhaupt nichts.weiterlesen