Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Ritter
Rosi Fürmann


Mittelalterliches Treiben mit Markt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

Mittelaltermarkt auf  Schloss Staufeneck in Piding: „sich fühlen und leben wie damals“ – Geschichte erlebbar gemacht

Mittendrin im  16. und 17. Jahrhundert, einer Zeit der Auseinandersetzungen um Pfründe, Privilegien und die „richtige“ Religion, einer Epoche, die vom Hexenwahn und von maßlosen Ansprüchen absoluter Herrscher, aber auch vom Merkantilismus und den ersten sich regenden Ansätzen moderner Wissenschaft geprägt war, befindet sich der Besucher des farbenprächtigen Spektakels, das von der Gemeinde Piding bereits zum dreizehnten Mal durchgeführt wird.

Dudelsackspieler beim Mittelaltermarkt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

Geschichte soll „erlebbar“ werden, und ganz im Sinne von EUREGIO- Initiativen werden durch Grenzziehungen zerrissene Verbindungen, die erstmals unter den jeweiligen Salzburger Oberherren existiert haben, auf spielerische und Vergnügen machende Weise wieder neu geknüpft.

Burgfräulein beim Mittelaltermarkt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

Klirrende Schwerter, lodernde Lagerfeuer und der verlockende Duft von Gesottenem und Gebratenem – fein geschmückte, edle Damen und prächtige hohe Herren – höfische Minne vor den verwitterten Mauern einer „echten“ Kulisse: am Samstag  6. und Sonntag  7. August erwacht das Schloss Staufeneck aus seinem Dornröschenschlaf und vermittelt mit dem  aufwendigen und mitreißenden Mittelaltermarkt eine unterhaltsame Retrospektive in eine turbulente Epoche.

Ritter-Helm beim Mittelaltermarkt in Piding am Gelände von Schloss Staufeneck

weiterlesen

Rosi Fürmann

Mittelaltermarkt auf Schloss Staufeneck in Piding

 von Rosi
die Zeltstadt beim mittelalterlichen Fest am Fuße von Schloss Staufeneck in Piding, Bayern, Deutschland

die „Zeltstadt“ beim mittelalterlichen Fest am Fuße von Schloss Staufeneck in Piding

 Mittelaltermarkt auf dem Schloss Staufeneck in Piding: „sich fühlen und leben wie damals“ – Geschichte erlebbar gemacht

Mittendrin im  16. und 17. Jahrhundert, einer Zeit der Auseinandersetzungen um Pfründe, Privilegien und die „richtige“ Religion, einer Epoche, die vom Hexenwahn und von maßlosen Ansprüchen absoluter Herrscher, aber auch vom Merkantilismus und den ersten sich regenden Ansätzen moderner Wissenschaft geprägt war, befindet sich der Besucher des farbenprächtigen Spektakels, das von der Gemeinde Piding bereits zum dreizehnten Mal durchgeführt wird. Geschichte soll „erlebbar“ werden, und ganz im Sinne von EUREGIO- Initiativen werden durch Grenzziehungen zerrissene Verbindungen, die erstmals unter den jeweiligen Salzburger Oberherren existiert haben, auf spielerische und Vergnügen machende Weise wieder neu geknüpft.

Ritter beim mittelalterlichen Fest am Fuße von Schloss Staufeneck in Piding, Bayern, Deutschland

Ritter in Kettenhemd beim mittelalterlichen Fest am Fuße von Schloss Staufeneck in Piding

Klirrende Schwerter, lodernde Lagerfeuer und der verlockende Duft von Gesottenem und Gebratenem – fein geschmückte, edle Damen und prächtige hohe Herren – höfische Minne vor den verwitterten Mauern einer „echten“ Kulisse: am Samstag  6. und Sonntag  7. August erwacht das Schloss Staufeneck aus seinem Dornröschenschlaf und vermittelt mit dem  aufwendigen und mitreißenden Mittelaltermarkt eine unterhaltsame Retrospektive in eine turbulente Epoche.weiterlesen

Nachtwächterführungen Berchtesgaden

 von Sepp

Historische Stadtführung mit Anna Glossner

Seit zehn Jahren sind die Führungen der Nachtwächterin Anna Glossner durch den historischen Markt Berchtesgaden eine feste Institution im kulturellen Angebot Berchtesgadens. Jeden zweiten Mittwoch geht die Nachtwächterin der Frage nach: „Wie war sie wohl, die gute alte Zeit?“

Berchtesgadens Nachtwächterin Anna Glossner

Berchtesgadens Nachtwächterin Anna Glossner

Treffpunkt für die Führung ist jeweils um 20 Uhr am Schlossplatz Berchtesgaden an den folgenden Terminen

  • 1., 15. und 29. Mai
  • 12. und 26. Juni
  • 10. und 24. Juli
  • 7. und 21. August
  • 4. und 18. September
  • 2., 16. und 30. Oktober

Der Unkostenbeitrag für die Führung beträgt 5€, Kinder bis 14 Jahre nehmen kostenlos teil! Berchtesgadens Nachtwächterin Anna Glossner freut sich auf eure zahlreiche Teilnahme!

 

Euer Sepp BGLT

Ritter Rudolfs Raritätenkammer

 von Sepp

Kunst und Antiquitäten im Nachtwächterstüberl zu Berchtesgaden

Im Nachtwächterstüberl im Markt Berchtesgaden könnt Ihr nicht nur Brotzeit machen. Der Hausherr Ritter Rudolf verkauft und restauriert in seiner Raritätenkammer nebenan auch allerhand Kunstgegenstände und Antiquitäten.

Schaut doch mal vorbei. Der Ritter und seine Maid, die Historische Nachtwächterin, freuen sich auf Euren Besuch am Marktplatz 2 in Berchtesgaden. Geöffnet ist das Stüberl jeweils dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 19 Uhr (oder nach Vereinbarung)!

 

Ritterliche Grüße aus dem Markt zu Berchtesgaden senden euch historische Nachtwächterin Anna Glossner und Ritter Rudolf Glossner