Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Saalach

Unterwegs mit Kindern: in der Saalachau

 von Regina
Wasser ist immer wieder spannend für die Kinder

Wasser ist immer wieder spannend für die Kinder

Jetzt also beginnt für uns die Zeit der ausgedehnten Spaziergänge- die Almen haben schon geschlossen, die Senner/innen hoffentlich alle Tiere sicher ins Tal bringen können und zum Schlittenfahren,Skifahren und sonstige Wintergaudi ist es noch zu früh.

Was bietet sich da besser an,um mit den Kindern frische Luft zu tanken,sie nahezu unbeschwert sausen zu lassen und die zahlreichen Schätze der Natur zu entdecken,  als ein Gang in die Saalachauen?

Teamwork beim Astlschleppen

Teamwork beim Astlschleppen

Gehen wir mit den Kindern zu Fuß von daheim aus weg, führt uns der Weg meist rund um den Marzoller(Pidinger) Steg, die Verbindungsbrücke zwischen Piding und Marzoll.

Dort erkunden wir den Wald auf einem der zahlreichen kleinen Trampelpfade  (bitte wirklich auch auf diesen bleiben!), beobachten die Vögel, denn gleich nach der Brücke von Piding Richtung Marzoll aus kommend gibt es eine kleine Beobachtungsstelle mit einer Informationstafel über den Lebensraum Auenwald oder wir gehen direkt zur Saalach hinunter auf eine Kiesbank, wo die Jungs Staudämme und Hafen bauen, Stöckchen und Steinchen ins Wasser werfen und ich in der Zwischenzeit aufpasse, dass sie vor Übermut nich zu weit in den Fluss laufen…

weiterlesen

Die Marzoller Au

 von Sepp
Die Marzoller Au

Die Marzoller Au

Im Norden der Alpenstadt Bad Reichenhall liegt ein echtes Juwel: Die Marzoller Au, Deutschlands südlichster, noch erhaltener Auwaldrest mit Tieflandcharakter. Als Refugium für bedrohte Auwaldarten stellt die Marzoller Au eine wichtige ökologische Stufe zwischen den Auen des Voralpenlandes und den Lebensräumen der Alpen dar. Aufgrund dieser Einzigartigkeit wurde das Kleinod zum NATURA 2000 beziehungsweise FFH (Flora-Fauna Habitat) Schutzgebiet erklärt. Außerdem dient die Marzoller Au Touristen sowie Bürgern der Stadt Bad Reichenhall als Naherholungsgebiet. Dafür wurde 2010 ein Naturerlebnispfad eröffnet, der Besucher über die Bedeutung und die Besonderheiten des Auwaldes aufklärt.

Im 19. Jahrhundert wurde die Saalach, wie viele andere Flüsse, begradigt. Die damit einhergehende Erhöhung der Abflussgeschwindigkeit bewirkte einen vermehrten Abtransport von Gestein aus der Gewässersohle. Damit trat eine allmähliche Vertiefung des Flussbettes ein. Die Saalachauen wurden immer seltener überschwemmt und die für den Auwald typische Lebensräume, die von Überschwemmungen und schwankenden Grundwasserpegeln geprägt sind, traten mehr und mehr zurück.

Auwald in der Marzoller Au

Auwald in der Marzoller Au

In den 1980er Jahren wurde das Problem erkannt und man began mit der Renaturierung der Deutschen Seite der Saalachau. weiterlesen

Das erste Mal auf dem Hochstaufen

 von Ann-Kathrin
Blick zum Hochstaufen von der Saalach

Blick zum Hochstaufen von der Saalach

Schon als kleines Kind habe ich zu ihm hinauf geschaut und schon in den Kindesbeinen den Wunsch gehabt ihn zu erklimmen – den Hochstaufen! Er war der Hausberg meines Opas und seines besten Freundes. Jedes Mal wenn die Beiden aufbrachen, so wollte ich mich anschließen. Doch jedes Mal fiel das Argument, ich sei noch zu klein. In den Urlauben mit meiner Familie zu Kindesbeinen war der Hochstaufen für mich immer omnipräsent. Schon letzten Sommer wollte ich eine Tour auf diesen felsdurchzogenen Berg starten, doch ich war zuviel mit Touren, die vor meiner Haustüre starten, beschäftigt.

das exponierte Reichenhaller Haus

das exponierte Reichenhaller Haus

Also war es nun Anfang Mai endlich soweit. Das Wetter sollte insofern stabil bleiben und die Zugverbindung ist herausgesucht. Alles ist bereit für meine erste Bergtour zum Hochstaufen! Von Berchtesgaden fahre ich mit der Berchtesgadener Land Bahn (kurz: BLB) bis Bad Reichenhall-Kirchberg. Von dort aus starte ich entlang der Saalach Richtung Nonn. Bald erblicke ich auch gelbe Wegeschilder mit der Aufschrift Hochstaufen über Padinger Alm 4 Stunden. Nun geht es über das Nonner Unterland zur Padinger-Alm. Den Weg kenne ich dunkel aus Kindertagen. Am Parkplatz bei der Padinger-Alm angekommen ist schon ziemlich viel los. Wanderer und Bergsteiger machen sich bereit, während ich schon ziemlich warm gelaufen und verschwitzt bin.weiterlesen