Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Schnee
Ursula

Der neue Hirscheckblitz hat es in sich

 von Ursula

Gestern war es endlich so weit. Ein erster Blick vom Sessellift aus hinab auf den neuen Hirscheckblitz – und nur wenige Minuten später gehe ich mit meiner 6-jährigen Tochter selbst an den Start.

Hirscheckblitz

Hirscheckblitz

 

Wie üblich bei uns heißt meine erste Anweisung: „Fiaß auffe“. Es lässt sich gut an, wir nehmen schnell Geschwindigkeit auf und meistern die ersten Haarnadelkurven ohne Probleme. Während Anita sich über die vielen Sprungschanzen freut, ist mein altes Kreuz den zahlreichen eingefahrenen Buckeln gegenüber eher skeptisch, aber was soll’s, das gehört zum Rodeln auf schneidigen Naturbahnen wie dem Hirscheckblitz. Ein paar eher zögerlich fahrende Mitstreiter verlangen uns rasante Überholmanöver ab, aber ein eingespieltes Team wie wir beide packt das locker. Doch Vorsicht an alle, die ihren Schlitten noch nicht gut kennen oder sonst eher auf breiten Abhängen hinab rodeln: Die Bahn ist anspruchsvoll, ein Junge von etwa 10 Jahren schießt gleich einmal darüber hinaus und den Abhang hinab. Nichts passiert, aber trotzdem eine Warnung an alle, die Geschwindigkeit von Anfang an dem eigenen Können, dem Tageszustand der Bahn und dem allgemeinen Andrang anzupassen. Damit alle gesund und lachend unten ankommen. Um wie wir gleich nochmal nach oben zu schweben und ein weiteres Mal an den Start zu gehen…

 

Wann sehen wir uns am Hochschwarzeck? Ursula BGLT

Schnee und Nebel

 von Sepp

Novemberstimmung im Oktober

 

Es ist Ende Oktober und eigentlich muss man mit sowas ja rechnen. Und obwohl es diesen Herbst ja nicht einmal das erste Mal heruntergeschneit hat, war ich trotzdem überrascht, wie weiß es heute morgen auf den Feldern in mittlerer Höhenlage war! Zusammen mit dem Nebel ergab sich eine richtige Novemberstimmung.

 

Auf dem Weg ins Büro hab ich ein paar Bilder gemacht:

 

Die Bilder habe ich an der Alpenstraße, circa 500 Meter hinter der Hindenburglinde aufgenommen!

 

Macht Euch ein paar warme Gedanken, laut Wetterbericht bleibt es die nächsten Tage relativ kalt!

 

Euer Sepp BGLT

Ist das kalt!

 von Sepp

Brrr. Gerade mal 4° Grad zeigt das Thermometer vor der Haustür, Sonne ist weit und breit keine in Sicht! Und das nach 2 Wochen Traumwetter am Stück.

Bisher verwöhnte uns der Herbst mit sommerähnlichen Temperaturen, doch seit heute lässt sich ein Temperatursturz nicht mehr leugnen. Auf den Bergen liegt oberhalb von 1.100 Metern Schnee, morgen soll die Schneefallgrenze bis auf 900 Meter fallen. Die Buslinie auf den Kehlstein hat bereits heute ihren Betrieb (vorrübergehend) eingestellt, und auch die Berghütten müssen teilweise schließen.

 

Wenn Ihr also draußen etwas vorhabt an diesem Wochenende, informiert euch genau über eventuelle witterungsbedingte Betriebsausfälle. Und vor allem: Zieht euch warm an!

 

Euer Sepp BGLT

Schnee auf den Bergen

 von Sepp

Was hat uns das Wetter die letzte Woche verwöhnt, jeden Tag über 30°, kaum Wolken, absolutes Traumwetter. Heute dagegen bewegen sich die Temperaturen teilweise im einstelligen Bereich. Und auf den Bergen sieht man oberhalb von 1900 Metern tatsächlich Schnee:

 

Der angezuckerte Steinberg

Der angezuckerte Steinberg

Auf dem Bild seht ihr den Steinberg: Seine Höhe wird mit 2065 Metern angegeben,  die Schneefallgrenze dürfte also circa bei 1900 Metern gelegen haben. Kaum zu glauben, wenn ich daran denke, daß ich letzte Woche noch da oben war!

 

Auch der Watzmann präsentiert sich ab der Höhe des Watmannhauses in weiß:

Der Watzmann von Ramsau aus gesehen

Der Watzmann von Ramsau aus gesehen

Zum Glück wird`s morgen wieder wärmer!

 

Euer Sepp BGLT