Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Schneeschuhwanderung

Bayerisches Fernsehen am Predigtstuhl

 von Sepp

Geld und Leben an der Predigtstuhlbahn

Am Samstag war ein Team des Bayerischen Fernsehens in Bad Reichenhall, genauer gesagt auf dem Predigtstuhl.  Mit der Predigtstuhlbahn ging es auf auf den Reichenhaller Hausberg. Hier oben angekommen besuchte das Team von Geld und Leben Josef und Marga Posch, die hier oben gerade das Berghotel wieder herrichten. Das dazugehörige Restaurant soll schon in Kürze wieder eröffnet werden.

 

Schneeschuhwanderung am Predigtstuhl

Das Bayerische Fernsehen nutzte die guten Schneeverhältnisse auf dem 1600 Meter hohen Berg gleich noch für eine Schneeschuhwanderung: Der Predigtstuhl mit seiner Plateau-artigen Topographie ist dafür das ideale Gelände.

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Wg6LextBm1M[/youtube]

 

Die Sendung Geld und Leben ist am Donnerstag, den 27. Februar, um 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen zu sehen!

 

Euer Sepp

Outdoor aktiv im Berchtesgadener Land

 von Sarita

Schneeschuhwandern in der Region

Etwas gemütlicher geht bei der Schneeschuhwanderung zu. Hier erleben Outdoor-Freunde die unberührte Schönheit des Berchtesgadener Landes ganz unmittelbar. Abseits von Trubel und Hektik der Pisten lassen sich die eindrucksvollen Panoramen von Hochkalter und Watzmann in Ruhe genießen. So können auch Nichtskifahrer die winterliche Natur der Region erkunden, die ansonsten unerreichbar für sie wäre. Beim Schneeschuhwandern verbinden sich Sport und Naturerlebnis ganz einfach miteinander. Doch wie beim Skifahren und Snowboarden geht auch beim Schneeschuhwandern nichts ohne das entsprechende Equipment. Neben einer angemessenen Bekleidung kommt es vor allem auf das Schuhwerk an. Den richtigen Schneeschuh zum Stiefel bietet etwa Campz an.

Schneeschuhwandern im Berchtesgadener Land

Schneeschuhwandern im Berchtesgadener Land

Der Outdoor-Ausrüster empfiehlt Einsteigern, die an einem der vielen geführten Ausflüge in der Region teilnehmen, Schneeschuhe aus Kunststoff. Diese sind robust genug für die ersten Touren und günstiger im Vergleich zu den Profi-Modellen aus Aluminium. Erfahrene Wanderer in den Berchtesgadener Alpen, aber auch Snowboarder abseits der Pisten sollten dann zur leichteren Variante greifen. So erhalten sie genügend Traktion, um Hänge zu überqueren, und eine Steighilfe, um viele Höhenmeter zu überwinden, ist auch integriert. Um auf leichtem Neu- oder Pulverschnee zu laufen, kommt man auch im Berchtesgadener Land nicht um einen Aluminium-Schneeschuh herum.

 

weiterlesen