St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Schwimmbad
Sepp Wurm

Schwitzen wie im alten Rom

 von Sepp
RupertusTherme

Spa & Familien Resort RupertusTherme

AlpenSole Caldarium in der RupertusTherme

Die RupertusTherme Bad Reichenhall ist seit kurzem um eine weitere Attraktion reicher: das AlpenSole Caldarium. Diese Form des Dampfbades ist besonders schonend, da die Temperatur lediglich zwischen 40° und 45° Celsius liegen. Die relativ milde Temperatur entfaltet aber durch eine Luftfeuchtigkeit fast 100 Prozent im Caldarium eine besondere Wirkung. Vorbilder dieses Dampfbades finden sich im alten Rom, schon die alten Römer schätzten das Caldarium zur Entspannung. Das sanfte Schwitzen stärkt das Immunsystem und beugt damit Erkältungskrankheiten vor. Die tief eindringende Strahlungswärme verbessert gleichzeitig die Durchblutung in allen Gewebeschichten: Muskeln und Gelenke werden gelockert, Verspannungen und Blockaden lösen sich, die Entgiftung des Körpers wird gefördert. Der Besuch im Caldarium ist sogar für Menschen mit Herzerkrankungen geeignet. Kreislauf und Atmung werden durch das angenehm warme Raumklima nicht belastet, der gesamte Organismus kann sich vollkommen stressfrei regenerieren. Anders als bei herkömmlichen Dampfbädern, bei denen die Wärme komplett über Dampf erzeugt wird, kommt sie beim Caldarium auch über Fußboden,  die Liege-, Sitz- und Wandflächen. So entsteht eine gleichmäßige Wärme. Der Besuch des Caldariums kann als Einzelanwendung erfolgen oder als Vorbereitung einer folgenden Sauna-Anwendungen. Der Mindestaufenthalt im Caldarium sollte 15 Minuten nicht unterschreiten und kann bis zu 60 Minutendauern, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Im Anschluss an das Dampfbad sollte man seinen Körper allerdings gut abkühlen.

 

Anwendung in der RupertusTherme

Das neue AlpenSole Caldarium überzeugt auch visuell: Die farbige Beleuchtung sowie die moderne und klare Gestaltung sorgen für ein angenehmes Ambiente. Alle 15 Minuten läuft zudem eine Komposition von Klang, Licht und Aroma ab.  Die bevorzugten Aromen sind natürlich Latschenkiefer und die Einstäubung der Bad Reichenhaller AlpenSole!weiterlesen »

Sepp Wurm

Beginn der Badesaison

 von Sepp

Die Freibad Saison beginnt am Wochenende

Es ist Anfang Mai, und das Wetter erinnerte diese Woche eher an April. Aber Frühling ist eine Sache der Einstellung: Deshalb werden am Samstag, den 10. Mai bereits die ersten Freibäder im Berchtesgadener Land öffnen.

 

Schornbad Schönau am Königssee

Das Schornbad in Schönau am Königssee wird mit einer großen Party am Samstag eröffnet. Kinder zahlen nur 1 Euro an diesem Tag, die Erwachsenen 2 Euro.

Schornbad Schönau am Königssee

Schornbad Schönau am Königssee

Dafür kriegen sie einiges geboten:

  • Surf-Simulator
  • Kleiderschwimmen
  • Schnuppertauchen
  • Ringtauchen
  • Spaß-Angeln
  • Riesenmemory
  • Grafittikunst

Und das alles bei einer Wassertemperatur von 30°! Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt, wie für musikalische Unterhaltung: ab 10 Uhr gibt`s einen bayerischen Frühschoppen und ab 17 Uhr sorgt die Band Sixx-Päck für rockige Klänge!

 

Aschauerweiherbad Bischofswiesen

Das Aschi, wie das Aschauerweiherbad in Bischofswiesen liebevoll genannt wir, öffnet ebenfalls am 10. Mai. Das tarditionsreiche Bad besteht bereits seit 1880, seit einigen Jahren ist es Deutschlands größtes Naturbad: Die Reinigung des Wassers im 4200m² großen Becken übernimmt hier kein Chlor oder andere Chgemikalien, sondern eine in die Teichlandschaft integrierte Pflanzenfilteranlage.

Naturbad Aschauerweiher Bischofswiesen

Naturbad Aschauerweiher Bischofswiesen

Ein Beachvolleyball-Platz und die große Liegewiese bieten viele Möglichkeiten zum Spielen oder einfach weiterlesen »

Sepp Wurm

Watzmann Therme wieder geöffnet

 von Sepp

Wiedereröffnung der familienfreundlichen Therme

Nach 7-monatiger Schließung feierte die Watzmann Therme Berchtesgaden am Wochenende des dritten Advents ihre Wiedereröffnung – zahlreiche neugierige Wasserratten und Sauna-Liebhaber sind gekommen und freuten sich, dass es endlich wieder heißt: „eintauchen, entspannen, Spaß haben!

Ideal im Winter: Watzmann Therme

Ideal im Winter: Watzmann Therme

Das Eröffnungswochenende begann bereits am Samstagmorgen. Lokale Politiker sowie Vorsitzende der örtlichen Tourismusvereine und -verbände folgten der Einladung zur offiziellen Eröffnungsfeier. Nachdem Monsignore Dr. Thomas Frauenlob und Pfarrer Peter Schulz in ökumenischer Eintracht die Therme feierlich geweiht haben, wurden die geladenen Gäste von Geschäftsführer Christoph van Bebber durch die Watzmann Therme geführt, um sich ein Bild von den neuen Attraktionen machen zu können. weiterlesen »

Sepp Wurm

Wiedereröffnung der Watzmanntherme

 von Sepp

Strahlende Gesichter, neue Attraktionen…

Unter dem Motto „In der Region, für die Region, von der Region“ suchte die Watzmann Therme Berchtesgaden neue Gesichter für professionelle Werbeaufnahmen. Jeder konnte mitmachen und natürlich gab‘s auch was zu gewinnen!

Watzmann Therme Berchtesgaden

Watzmann Therme Berchtesgaden

Mittlerweile hat die Jury getagt und sich nach einer schwierigen Findungsphase für 25 „neue Gesichter“ entschieden – diese wurden nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Model-Casting der Watzmann Therme

Im September und Oktober veranstaltete die Watzmann Therme ein offenes Model-Casting (wir berichteten) , bei dem die neuen Gesichter der Therme gefunden werden sollten. Bei den bevorstehenden Werbeaufnahmen in der WASSER-, SOLE- und SAUNA-Landschaft soll die umliegende Bevölkerung miteinbezogen und die Wiedererkennung der Models gesteigert werden. Sowohl Familien mit Kindern, Jugendliche als auch sportliche Leute zwischen 20 und 60 Jahren konnten sich bewerben. Die Resonanz war enorm und über 250 Bewerbungen gingen ein – der jüngste Bewerber war gerade einmal 3 Monate und der Älteste stolze 69 Jahre alt.weiterlesen »