St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Skigebiete
Sepp Wurm

Das Gute liegt so nah

 von Sepp

Preisgünstiger Wintersport in Deutschland

Pistenspaß, Hüttenzauber und Après-Ski: Viele Reisende freuen sich auf den ersten Ausflug in den Schnee. Aber welche der zahlreichen Skiorte bieten die besten Preise? Das verrät der TripIndex Ski 2013 von TripAdvisor®, der weltweit größten Reise-Website. Dieser basiert auf einem Preisvergleich von 41 gefragten Ski-Destinationen in Europa und Russland. Deutschland ist mit vier Regionen in den Top-15 der günstigsten europäischen Wintersportorte dabei und zeigt: Skifahren in den deutschen Alpen zu erschwinglichen Preisen ist möglich. Spitzenreiter der deutschen Skiorte ist Berchtesgaden mit seinen 6 Skigebieten mit über 60 Kilometern präparierter Pisten!

Skigebiete im Berchtesgadener Land

Skigebiete im Berchtesgadener Land

TripAdvisor TripIndex Ski 2013

Grundlage für den Vergleich bilden die Kosten für eine Nacht im Hotel, einen Tages-Skipass, eine geliehene Skiausrüstung für einen Tag, eine für die Region klassische Mahlzeit und ein Glas Bier, im Zeitraum vom 15. Dezember 2013 bis 15. April 2014. Gleich vier bekannte deutsche Wintersportorte liegen laut TripIndex Ski 2013 unter den 15 Destinationen mit den besten Preisen: Am günstigsten verbringen Wintersportler in den deutschen Alpen ihren Urlaub in Berchtesgaden (185,06 Euro, Platz 5), dem Spitzenreiter bei den deutschen Skiorten, gefolgt von Oberstdorf (218,65 Euro, Platz 11), Spitzingsee (227,77 Euro, Platz 13) und Garmisch-Partenkirchen (234,61 Euro, Platz 14).weiterlesen »

Sepp Wurm

Skibetrieb am 3. Adventwochenende

 von Sepp

Saisonstart am 15. Dezember in Berchtesgadens Skigebieten

Die ergiebigen Schneefälle der letzten Woche sorgen für einen frühen Start der Berchtesgadener Skigebiete in die Saison. Am Jenner, unserem Skiberg am Königssee fährt die Jennerbahn an diesem Wochenende bis zur Mittelstation, die Talabfahrt ist geöffnet. Auf die Tages-, Halbtages-, 4-Std. und 2-Std. Karte gibt es eine Ermäßigung von 50 Prozent.

Skigebiet Jenner

Skigebiet Jenner

Am Götschen in Bischofswiesen fahren am 15. und 16. Dezember die beiden Schlepplifte, ab nächstem Wochenende dann alle Lifte. Bereits in die Saison gestartet ist der Zinken, das Skigebiet in Dürrnberg, kurz hinter der Österreichischen Grenze, aber von Berchtesgaden aus ohne Pickerl zu erreichen.

Auch die Familienskigebiete Rossfeld und Hochschwarzeck, Ramsau starten am morgigen Samstag in die Saison. Wenn es nicht zu warm wird, werden auch diese beiden Naturschnee-Skigebiete sehr gute Schneeverhältnisse bieten. Und wer lieber Schlitten statt Ski fährt, kann sich ja an den Hirscheckblitz wagen. Die vom ADAC als Testsieger ausgezeichnetete Rodelbahn ist präpariert und freut sich auf die ersten Kufen des Winters.

 

Neuer Schneebericht der BGLT in Echtzeit

Damit Ihr immer auf einen Blick seht, welche Lifte geöffnet haben und wie die Schneebedingungen in den einzelnen Skigebieten sind, haben wir für Euch einen neuen Schneebericht gebastelt. Ihr findet Ihn auf unerer Website unter www.berchtesgadener-land.com/de/schneebericht-bglweiterlesen »

Sepp Wurm

Spitzenplatz beim TripIndex Ski 2012

 von Sepp

TripAdvisor Preisvergleich 2012 unter 43 Skidestinationen Europas

TripAdvisor, die weltweit größte Reise-Website, (60 Millionen Besucher im Monat) hat soeben ihren TripIndex Ski 2012 veröffentlicht. Der TripIndex Ski vergleicht die Gesamtkosten für einen Skiurlaub anhand der Kosten für Hotel, Leihausrüstung, Skipass, Speisen und einem Bier. 43 bekannte europäische Skiregionen wurden unter die Lupe genommen.

Skigebiete im Berchtesgadener Land

Skigebiete im Berchtesgadener Land

„Wir wissen, dass das Berchtesgadener Land eine attraktive Skiregion für Gäste ist, die nicht nur Wert auf ein vielseitiges Angebot, sondern auch auf ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis legen. Wir positionieren uns ganz bewusst als Wintersportziel  für die ganze Familie. Dass das Berchtesgadener Land im europäischen Vergleich auf Platz vier und sogar auf Platz eins bei den deutschen Skiregionen gekommen ist zeigt, dass Gastgeber und Liftbetreiber bei ihrer Preisgestaltung Hand in Hand arbeiten, um dem Gast ein attraktives Gesamtangebot zu schaffen,“ freut sich Stephan Köhl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT) über die Ergebnisse des Preisvergleichs. „Im Berchtesgadener Land ist der Skiurlaub erschwinglich. Wir wollen uns nicht mit den riesigen Skiregionen in Frankreich oder der Schweiz vergleichen. Nicht die Billigsten, sondern die Besten zu sein ist unser Ziel. Mit unserem Verbund von sechs Skigebieten, vielen weiteren Wintersportmöglichkeiten und dem Unterkunftsangebot von der Design-Jugendherberge bis zur gehobenen Hotellerie können wir durchaus punkten.“

 

Der komplette TripAdvisor Testbericht ist unter http://tripadvisorblog.wordpress.com/2012/11/27/tripindex-ski-deutsche-skiregionen-besonders-gunstig/ veröffentlicht.

 

Pressemitteilung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

weiterlesen »

Sepp Wurm

Vorsicht beim Tourengehen auf der Piste

 von Sepp

Spezielle Aufstiegsrouten und Tourentage

Für größere Skitouren liegt noch zu wenig Schnee, deshalb locken natürlich die Pisten für eine kleine Tour. Doch seid vorsichtig, die Pisten sind eigentlich für zahlende Gäste der Skigebiete. Im Berchtesgadener Land gibt es die Regelung, daß die Pisten auf den entsprechend ausgewiesenen Aufstiegsrouten bis 19:00 Uhr begangen werden dürfen.

Diese Schilder markieren die ausgewiesenen Aufstiegsrouten

Diese Schilder markieren die ausgewiesenen Aufstiegsrouten

Danach ist die Strecke für die Pistenpräparierung reserviert. Allerdings gibt es in jedem Skigebiet mindestens einen Tag in der Woche, an dem die Tourengeher die Piste bis 22:00 Uhr benutzen dürfen: Den sogenannten Tourentag

 

Auf unserer Website findet Ihr die für den Aufstieg ausgewiesenen Routen.

 

10 Regeln für Skitourengeher

Um Konflikte zu vermeiden, haben sich der DAV und der Verband Deutscher Seilbahnen auf 10 Regeln für Skitourengeher verständigt:weiterlesen »

Sepp Wurm

10 Verhaltensregeln für Skitourengeher

 von Sepp

Der alpine Wintertrendsport

Das Skitourengehen ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden: Waren es früher nur die absoluten Alpin-Spezialisten, die sich dem Skibergsteigen widmeten, hat sich dieser ehemalige Randsport mittlerweile zu einem Phänomen für die breite Masse entwickelt.

Skitouren - Nicht mehr auf den hochalpinen Bereich beschränkt © Simon Köppl

Skitouren - Nicht mehr auf den hochalpinen Bereich beschränkt © Simon Köppl

10 Regeln für Skitouren auf Pisten

Eine Konsequenz aus dieser Entwicklung ist allerdings auch, dass sich immer mehr Tourengeher auf den Pisten tummeln. Um diese Konflikte zu lösen, trafen sich heute in München der Deutsche Alpenverein D.A.V. und der Verband Deutscher Seilbahnen VDS. Neben den bekannten 10 Regeln für Skitourengeher, die jeder Skitourengeher unbedingt beachten muss, gibt es im Berchtesgadener Land in allen Skigebieten speziell ausgewiesene Aufstiegsroutenweiterlesen »