St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Sommertag

Sommer in der Alpenstadt

 von Babsi Graßl
Solebrunnen und Gradierwerk im Reichenhaller Kurpark

Solebrunnen und Gradierwerk im Reichenhaller Kurpark

Die bayerische Band Spider Murphy Gang singt in ihrem Lied „Sommer in der Stadt“ über einen schönen warmen Sommertag in München: „I renn zur Gaudi durch’n Brunna am Stachus. Geh durch d’Fuaßgängerzone patschnaß“ oder „I schlürf an Eiskaffee im Rialto“ sind nur einige der Unternehmungen, von denen erzählt wird. Bad Reichenhall ist zwar nicht die Landeshauptstadt, es hat aber auch im Sommer einiges zu bieten. Vor allen Dingen für die, die eher etwas wasserscheu sind und bei den hohen Temperaturen, die wir momentan haben, gerne im Tal bleiben, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um sich einen gemütlichen Nachmittag in der Kurstadt zu vertreiben. Ich habe mich gestern gemeinsam mit meiner Schwester auf eine Parktour durch Bad Reichenhall begeben und war ganz erstaunt, wie ruhig die Stadt war. Erholung pur gegenüber den viel besuchten Freibädern und Seen in der Region.

Los geht´s natürlich bei dem Klassiker unter den Reichenhaller Stadtparks – dem Königlichen Kurgarten. Der Eingang zum Kurgarten befindet sich rechter Hand des wunderschönen, neubarocken Königlichen Kurhauses. Vorbei am Musikpavillon und an  tollen Blumen- und Palmenarten geht es zu einem kleinen Platz, an dem ein Dutzend Strandkörbe zum Sonnenbad einladen. Weiter in Richtung Gradierwerk, das im Jahr 1910 entstanden ist und das noch heute Kurgäste anlockt, geht es zum Solebrunnen, der die Mitte des Kurgartens ziert. An schwülen Sommertagen sitzt es sich dort besonders gut. Dieser Brunnen, und das wissen nur sehr wenige, stand übrigens bis 1948 auf dem Obersalzberg. Die Kurparkrunde endet wieder am Eingang. Vorher werfen wir aber noch einen Blick auf das altehrwürdige Kurhaus, das noch heute für viele feierliche Anlässe, wie Bälle oder Hochzeiten, gemietet werden kann.

Blick auf die Rückseite des Reichenhaller Kurhauses

Blick auf die Rückseite des Reichenhaller Kurhauses

weiterlesen »