Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Umzug
Rosi Fürmann

der Schwertertanz auf dem Stadtplatz von Traunstein – alljährlich am Ostermontag

Georgiritt und Schwertertanz in Traunstein – Immaterielles Kulturerbe

Immaterielles Kulturerbe darf sich der in das bundesweite Verzeichnis aufgenommene, alljährlich am Ostermontag stattfndene Georgiritt und der Schwertertanz in Traunstein nennen. Die Besonderheit von Georgiritt und Schwertertanz in Traunstein stellt sich in der seit Generationen unveränderten, in seiner Ursprünglichkeit erhaltenen Ausführung dar.

der Schwertertanz auf dem Stadtplatz von Traunstein

Am Ostermontag um 9.30 Uhr und um 14.00 Uhr zeigen die Schwerttänzer auf dem Stadtplatz von Traunstein ihren Tanz und stellen dabei das Austreiben des Winters durch den Frühling dar. Die Schwerttänzer besiegen dabei den Winter – dargestellt durch die beiden in rot/blau und blau/grün gestreift tanzenden Wintergeister – die „Wurstln“ –  und heben nach dem Sieg über den Winter den ganz in rot dargestellten „Frühling“ auf einem Schild hoch empor. Nicht selten schneit es an den Tagen um Ostern noch einmal heftig – ein letztes Aufbäumen des Winters – und der Tanz zeigt dann im wahrsten Sinne des Wortes seine Gültigkeit.

weiterlesen

Schönauer Rosstag

 von Sepp

Am Sonntag, 18. August am Wölflerfeld

Kommenden Sonntag findet wider der traditionelle Rosstag des Reit- und Fahrvereins Schönau am Königssee statt. Veranstaltungsort ist das Wölflerfeld gegenüber des Schornbades in Schönau am Königssee. Das Programm umfasst folgende Punkte:

  • 9.30 Uhr Zugaufstellung
  • 10:00 Uhr Festzug zum Königssee und durch die Gemeinde
  • 11:00 Uhr Pferdesegnung an der Untersteiner Kirche
  • Im Anschluss: Vorstellung der Reiter und Gespanne, Vorführungen und Reiterspiele, Übungs-Springtunier, Bierzeltbetrieb mit Bewirtung und musikalischer Unterhaltung mit den „Berchtesgadner Buam
Kutsche beim Schönauer Rosstag

Kutsche beim Schönauer Rosstag

VIP-Pferdekutschfahrten für Gäste (inkl. Eintritt, Umzug mit Pferdesegnung, Getränk und Mittagessen) für 19 Euro, Tickets bei der Tourist-Info Schönau am Königssee, Tel. 08652-1760

 

Rahmenprogramm ab Freitag

Erstmals findet der Rosstag 2013 im Rahmen eines Festwochenendes statt. Los geht`s bereits am Freitag ab 19:30 Uhr mit einem bayerischen Heimatabend des GTEV D’Funtenseer. Für die richtige Musik an diesem Tag sorgt das Oxn Augn Trio!weiterlesen

Leonhardiritt in Holzhausen

 von Sepp

Traditioneller Umritt am Pfingstmontag in Teisendorf

Am gestrigen Pfingsmontag fand im Teisendorfer Ortsteil Holzhausen wieder der traditionelle Leonhardiritt statt. Mehr als 300 Pferde, unter ihnen viele Ponys, folgten auch dieses Jahr dem Ruf der Leonhardigilde e.V.:


„Lasst uns wie in Väterszeiten,
am Pfingstmontag nach Holzhausen reiten,
der Segen Gottes ist Dir gewiss,
Garant dafür St. Leonhard is‘!“

 

Kunstvoll geflochtene Perücken aus Hanf sowie die geflochtenen  und mit Blumen besteckten Mähnen der Rösser geben ein farbenfrohes Zeugnis gelebten christlichen Brauchtums. Die Reiter, Reiterinnen und Fuhrleute tragen in ihrer durchwegs heimatlichen Tracht zu einem stimmigen Gesamtbild bei. Den Hut gezogen erhalten sie in Ehrfurcht am Leonhardikircherl den Segen für ein gutes, unfall- und krankheitsfreies kommendes Jahr für Ross und Reiter.

8000 Zuschauer beim Leonhardiritt

Etwa 8000 Schaulustige, darunter viele Familien mit Kindern nutzen das relativ schöne Wetter am Pfingsmontag, um beim diesjährigen Leonhardiritt dabei zu sein.

 

Danke Babsi für die schönen Bilder!

Bergfest an Pfingsten

 von Sepp

Berchtesgadener Bergknappen feiern mit Umzug

Pfingsten ist im Salzabbbaugebiet Berchtesgaden traditionell das Hochfest der Bergleute. Seit über 500 Jahren schon wird diese Tradition hochgehalten und heute noch in kaum veränderter Form gefeiert. Der Pfingstsonntag dient mit einem Konzert der Knappschaftskapelle des Salzbergwerkes Berchtesgaden dabei lediglich als Vorbote des eigentlichen Festtages: Am Pfingstmontag nämlich ziehen die Bergleute in einem großen Festzug vom Salzbergwerk zum Stiftskirche im Markt Berchtesgaden.

Berchtesgadener Bergknappen an Pfingsten

Berchtesgadener Bergknappen an Pfingsten

Dabei sind die Bergleute in ihre traditionellen Festtags-Trachten gekleidet und führen ihr Paradewerkzeug mit sich, also Bergeisen, Schlägel, Horn, Häckel und Bergbarte. Der dienstälteste Bergmann hat zudem die Ehre das Bergmanndl genannte Zunftzeichen der Salzbergwerker zu schultern.

 

Schaut euch den Umzug an, bei schönem Wetter ist es ein unvergleichliches Erlebnis!

 

Euer Sepp BGLT

Festzug in Ramsau

 von Sepp

500 Jahre Pfarrkirche Sankt Sebastian

Am gestrigen Sonntag erreichten die Feierlichkeiten zum 500 jährigen Jubiläum der Pfarrkirche Sankt Sebastian in Ramsau ihren Höhepunkt.

500 Jahre Pfarrkirche Sankt Sebastian Ramsau

Das Geburtstagskind: 500 Jahre Pfarrkirche Sankt Sebastian Ramsau

Eine Feldmesse im Fendtenfeld, also der Kirche direkt gegenüber, mit Kardinal Reinhard Marx

Feldmesse in Ramsau

Feldmesse in Ramsau

und der anschließende Festzug der Vereine durch das Dorf bildeten den würdigen Abschluss des Festwochenendes und den Höhepunkt des Festjahres.

 

Sankt Sebastian in Klein führt den Zug an

An der Spitze des Zuges fuhr ein Pferdegespann mit einer exakten Miniatur-Nachbildung der Jubiläumskirche. Mehrere Freiwillige haben Sie in vielen Stunden mühsamer Kleinarbeit gebaut.

Modell der Pfarrkirche Ramsau

Modell der Pfarrkirche Ramsau

In Zukunft wird dieses Modell an einer geeigneten Stelle in Ramsau aufgestellt, damit man sich auch weiterhin an der Detailverliebtheit dieses Schmuckstücks erfreuen kann.weiterlesen