St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Veranstaltung
Sepp Wurm

Lederhosentraining am Kempinski Berchtesgaden

 von Sepp
Lederhosentraining: Jetzt auch in Berchtesgaden

Lederhosentraining: Jetzt auch in Berchtesgaden

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden, das alpine Lifestyle-Resort am Obersalzberg, bringt das begehrte Lederhosentraining am Dienstag, 14. Juni 2016, nach Berchtesgaden. Die einstündige Open-Air- Sporteinheit startet um 19 Uhr auf der Mountain Gallery des Hotels. Leichte Fitness-Snacks und – Getränke von Thomas Walter runden die Veranstaltung kulinarisch ab. Eingeladen sind nicht nur die Gäste des Berchtesgadener Luxus Hotels, sondern als auch alle weiteren Sportbegeisterten. Auch der Rennrodler und mehrfache Olympiasieger Felix Loch nimmt am Training teil.

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden am Obersalzberg

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden am Obersalzberg

Das Lederhosentraining ist ein angeleitetes Gruppenfitnesstraining, das der Berchtesgadener Fitness Trainer Klaus Reithmeier in München etabliert hat. Jeden Montag und Donnerstag versammeln sich zwischen 19 und 20 Uhr bis zu Tausend Leute im Englischen Garten und trainieren gemeinsam. Viele davon in Lederhose oder Dirndl-Gwand.weiterlesen »

Fred Ulrich Bad Reichenhall

1: Philharmonisches Konzert 2015

 von Fred

FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY
Ouvertüre „Die Hebriden“, op.26

ANTONÍN DVORÁK
Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll, op.104

ANTONÍN DVORÁK
Sinfonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 „Aus der neuen Welt“

Valentin Radutiu, Violoncello
Bad Reichenhaller Philharmonie
Dirigent: Christoph Adt

 

Von den „Hebriden“ in die „Neue Welt“ führt die musikalische Reise zum Saisonbeginn der Bad Reichenhaller Philharmonie am 16. Januar, um 19:30 im Theater im Kurgastzentrum Bad Reichenhall. Den virtuosen Mittelpunkt bildet Dvoráks hochromantisches Konzert für Violoncello, meisterhaft interpretiert von Valentin Radutiu. Der vielfach ausgezeichnete Solist ist gefragter Gast zahlreicher namhafter Orchester, studierte in Salzburg, Wien und Berlin und gilt als „eine der großen Cello-Begabungen unserer Zeit“. Am Beginn des durch und durch romantischen Abends steht Felix Mendelssohn-Bartholdys beliebte Ouvertüre „Die Hebriden“. Mendelssohn schrieb dieses Werk im Jahre 1829, die Anregung dazu erhielt er auf einer Reise nach England und Schottland, als er die Fingalshöhle auf der schottischen Insel Staffa besuchte. Selten findet sich auch der Name dieser Höhle als Bezeichnung für seine nach der Sommernachtstraum-Ouvertüre bekannteste Ouvertüre. Der Erfolg des Werkes zeigt sich auch in einer Anmerkung Richard Wagners, er würdigte Mendelssohn als „erstklassigen Landschaftsmaler“. Ebenfalls von einem Auslandsaufenthalt inspiriert komponierte Antonín Dvorák seine Sinfonie „Aus der neuen Welt“. Dvorák trat als bereits weltbekannter Komponist 1892 seine Berufung zum Direktor des National Conservatory of Music of America in New York an. Unbestritten gilt seine neunte Sinfonie als sein populärstes Werk. Dass er „amerikanische“ Musik komponiert habe, lehnte Dvorák ab: „Ich habe nur im Geiste der amerikanischen Volkslieder geschrieben.“ Die Sinfonie vereint feinste Melodieführung mit prachtvoller orchestraler Wucht und ist zugleich empfindsam wie aufwühlend. Veramente MAESTOSO!

 

Die Leitung der Bad Reichenhaller Philharmonie liegt in den Händen ihres Chefdirigenten und künstlerischen Leiters Professor Christoph Adt. Karten online erhältlich unter: tickets.vibus.de

Sepp Wurm

WIFO Nighttour in Freilassing

 von Sepp

20 Wirte – 20 Bands, so lautete wieder das Motto der alljährlich stattfindenden WIFO Nighttour am 17.9. in Freilassing.

WIFO Nighttour Open-Air im ESV Stadion

WIFO Nighttour Open-Air im ESV Stadion

Der Slogan verrät das Konzept: Bei 20 Wirten spielen an diesem Abend 20 Bands. Dabei ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Von Rock über Reggae bis hin zu Irish Folk ist alles geboten. Somit ist die WIFO Nightour eine Veranstaltung für fast alle Zielgruppen und so findet man auch an diesem Abend von 14-jährigen bis 50+ alle Altersschichten auf Freilassing Straßen und dem kostenlosen Shuttelbüssen. Ja, auch 14-jährige, denn eine Jugendveranstaltung findet im ESV-Stadion für sie statt.

 

WIFO Nighttour Open-Air im ESV Stadion

WIFO Nighttour Open-Air im ESV Stadion

Meine Nighttour gestaltete sich dieses Jahr als etwas kürzer. Zuerst gesellte ich mich ins ESV-Stadion zum Open-Air um mir dort die drei Metal-Bands Edgetown, Funic und Broach anzuhören. Erstere Beide heizten dem Publikum auch ordentlich ein, doch nach Funic fing es gegen 22 Uhr an zu regnen. Aus Sicherheitsgründen wurde dann der Auftritt der dritten Band Broach leider abgesagt. Doch das schlug sich nicht auf die Stimmung. die Massen sammelten sich auf der überdachten Terasse des Stadions und genossen zum Teil die fußballerische Einlage von vier Fußballern des gastgebenden Vereins.

 

Gegen 24 Uhr übersiedelte ich dann noch ins Schnabuletti, wo die Band Rock Circus ihre Gitarren schwingten. Nach eineinhalb Stunden verabschiedete ich mich jedoch komplett, da ich am nächsten Tag in der früh arbeiten musste.

 

Alles in allem war die diesjährige WIFO Nighttour wieder eine gelungene Veranstaltung, der selbst der Regen nichts anhaben konnte.

Fred Ulrich Bad Reichenhall

Das Skifilmwochenende Teil 2 zum 17.9. in Bad Reichenhall

 von Fred

Skifilm "Der weisse Rausch" (1931)

Skifilm "Der weisse Rausch" (1931)

Am zweiten Tag des Skifilmwochenendes wird Samstag, 17.9. um 17:30 Uhr wird der sehr selten gespielte Film „Abenteuer im Engadin“ aus dem Jahre 1932 im Park-Kino Bad Reichenhall zu sehen sein. Für diese einmalige Aufführung wurde extra vom Bundesarchiv eine Filmkopie auf 35 mm Film bestellt, um das Kinoerlebnis mit einem summenden Projektor im Hintergrund noch spürbarer zu machen.

 

Hella (Hella Hartwich) hat Zoff mit ihrem Verlobten Harry (Arnold Hasenclever). Weil der sich nur für den Wintersport interessiert, vernachlässigt er Hella. Die Verlobung wird gelöst, doch Hella will nicht so schnell aufgeben. Sie beschließt, sich zur Sportskanone ummodeln zu lassen. Mit Hilfe der beiden spaßigen Fiedjes (die Abfahrtsläufer Guzzi Lantschner und Walter Riml) aus Hamburg wird sie so gut, dass sie an den örtlichen Meisterschaften teilnehmen will. weiterlesen »

Fred Ulrich Bad Reichenhall
Der weisse Rausch (Foto Archiv Dr. Arnold Fanck)

Der weisse Rausch (Foto Archiv Dr. Arnold Fanck)

Damals war es vollkommen neu, heute sind es Bilder aus vergangener Zeit, als die Reiselust, der Tourismus erst begann, die Eisenbahn die Städter schneller zum Ziel ihrer Sehnsüchte brachte. Sehnsüchte, die in den Menschen durch die sensationellen Filmaufnahmen der wunderbaren Landschaften und Regionen der Alpen geweckt und näher gebracht wurden. An vier verschiedenen Orten Bad Reichenhalls, Kurmittelhaus, Park-Kino, Altes Feuerhaus und Konzertrotunde werden sieben Veranstaltungen zum Thema Ski und Film zu sehen sein. Schirmherrin ist Regina Häusl, Gewinnerin des Abfahrtsweltcup 2000 aus Bad Reichenhall. Sie freut sich, „…die Schirmherrschaft für die Veranstaltungen des Wochenendes ganz im Zeichen des „Ski`s“ übernehmen zu dürfen. Nachdem ich mein Leben ganz dem Skisport und den Bergen verschrieben habe, interessiert mich natürlich auch die Zeit, in der alles begonnen und besonders wie es damals funktioniert hat bei der Ausrüstung! Ich bin gespannt auf alles, was das Wochenende bieten wird und hoffe auf reges Interesse aus der Bevölkerung!“ Eröffnet wird das Skifilmwochenende am Freitag, 16.09. um 19.00 Uhr im Kurmittelhaus der Moderne mit einer Bilderausstellung. In einer bisher noch nie gezeigten Zusammenstellung werden Fotografien aus den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gezeigt. Den Einführungsvortrag hält Helma Türk vom Tiroler Filmarchiv. (Dauer der Ausstellung 4 Wochen, der Eintritt ist frei). Weitere Veranstaltungen im nächsten Blog;-)

 

Hier ist das Programm des Skifilmfestivals

 

Euer Fred